Knick-Senkfuß????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melli2261979 07.05.11 - 22:51 Uhr

Hallo ihr lieben!

schon vor einiger Zeit als MAts auf die Füße gekommen ist hab ich gedacht - oh man hat er nen Plattfuß... aber das ist ja wohl normal. Heute hab ich gedacht.... er ist auch so ein bissl geknickt. Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Er stellt den auch nicht richtig gerade sondern eher schief (bissl wie Charly Chaplin) aber nur den rechten...

zuhause oder je wo wir gerade sind hat er entweder ganz Barfuß oder Stoppies an, teilweise LEderpuschen. Nur wenn wir spazieren gehen und ich weiß er mö´chte selber laufen, dann zieht er Shcuhe an.

komplett frei allein laufen kann er noch nicht. zieht sich seit Dezember hoch, läuft an Möbeln entlang, schiebt seinen Babyrolator bzw. alle beweglichen Möbel oder Getränkekisten. Läuft an eienr HAnd oder beim spazieren lasse ich ihn seinen Buggy schieben (ich halte den natürlich fest).

sollte ich zum KiA? oder ist das in dem Alter normal??? Ach ja - er wird am 13.5. 15 Monate alt.

LG und einen schönen Muttertag morgen!!!

Beitrag von bine3002 07.05.11 - 23:57 Uhr

Einige Freunde meiner Tochter hatten sowas auch und jeder Kinderarzt hat gesagt, dass man das heute nicht mehr so schnell behandelt und es sich verwächst. Eine Bekannte war mal beim Osteopathen, das hat aber nichts gebracht. Die Kinder sind jetzt 4 1/2 und es ist nicht mehr auffällig (für mich zumindest nicht).

Wenn Du dir unsicher bist, dann sprich den Kinderarzt darauf an. Ich würde aber vielleicht erstmal abwarten bis er alleine läuft und auch richtig abrollt (das kommt ein paar Monate nach dem eigentlichen laufen lernen).

Beitrag von kati543 08.05.11 - 00:17 Uhr

Während des Prozesses des Laufen lernens ist alles normal. Da richtet sich der Fuß ja gerade erst. Also da wird eigentlich wirklich nur in gaaaaanz extremen Fällen was gemacht. Und wenn dein Kind schon so weit ist, dann ist alles ok. Mein Sohn war mit ca. 2 Jahren so weit, dass er plötzlich wieder (nachdem er monatelang perfekt gelaufen und gerannt ist) hingefallen ist - jeden 2./ 3. Schritt. Das war dann ein extremer Knick- Senkfuß und wurde behandelt. Nach einem halben Jahr war der Spuk vorbei :-)

Beitrag von deoris 08.05.11 - 06:23 Uhr

Hallo
Knich-Senkfüße sind in einem bestimmten Alter normal,aber solange sie symetrisch sind.Wenn du selber sagst ,dass es nur ein Fuß ist ,dann würde ich das abklären lassen.Die Tochter von meiner Freundin hat auch nur einen Knick-Senk Fuß und hat mit 1,5 Jahren von dem Orthopäden Einlagen gekriegt.

LG Ewa

Beitrag von melli2261979 08.05.11 - 11:19 Uhr

Danke für eure Antworten.

Anfang Juni haben wir einen Impftermin, da lasse ich die KiÄ mal draufschauen. Empfinde die Füße auch ein bissl als Ungleich. Der den ich mein welcher ein Knick-Senkfuß sein könnte ist "speckiger" als der andere.

Jetzt fliegen wir in 9 Tagen erst mal in den Urlaub und am Strand laufen tut den Füßchen ja vielleicht auch ganz gut :o)

Beitrag von fussverbieger 18.05.11 - 17:14 Uhr

Tatsächlich sehen bei den meisten Babys die Füßchen etwas platt und knickig aus. Bis zum 3. Lebensjahr müssen die Längsgewölbe allerdings in der "normalen" Form bleiben,- nur 10% Einsinken ist dann "erlaubt".

Auf www.kinderbeine.de kann man sich nützliche Infos zum Thema Senkfüße- Plattfüße vermeiden, erkennen und therapieren ansehen und auch kostenlos herunterladen.

Der Kinderarzt ist sehr oft der falsche Ansprechpartner! Einige User hier werden das bestätigen können. "Das verwächst" ist die Standartaussage"...

Barfuß im Sand laufen ist aber natürlich (im wahrsten Sinne des Wortes) sehr gut.