Hashimoto und KiWu

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von miss.nini 08.05.11 - 00:07 Uhr

Hi,
wer ist mit Hashimoto schwanger geworden? Und wie waren die Werte zur Zeit der KiWu-Planung wenn bekannt? Vielen Dank Euch!

Beitrag von bibimond 08.05.11 - 08:01 Uhr

Guten Morgen :-)

ich würde diese Frage mal ganz lieb im Schwangerschafts-Forum posten!

Ich selbst habe Hashi und weiß es erst seit Januar 2011, habe 2 Sternchen, aber ich hatte damals ganz lieb mal im SS-Forum nachgefragt und war dann ganz beruhigt das es ganz viele gibt die mit Hashi schwanger geworden und geblieben sind!!!!

Wünsche Dir alles Gute #klee

#herzlich bibimond

Beitrag von miss.nini 08.05.11 - 08:39 Uhr

Eine Gute Idee! VIelen Dank Dir! Habe ich gerade gemacht, mal sehen, was da rauskommt... #blume
Ich wünsche Dir auch alles Liebe!

Beitrag von bibimond 08.05.11 - 08:45 Uhr

...na dann gucke ich doch nachher dann auch mal rein :-)


die sind bestimmt noch nicht alle on, außer sie können vor dickem Bauch #verliebt nicht schlafen

Beitrag von yvonnsch73 08.05.11 - 15:07 Uhr

Hallo
ich habe Hashimoto und wurde schwanger, aber nur durch ICSI. Meine Werte waren um 1 rum, das habe ich regelmässig kontrollieren lassen. Durch die SS ist der Wert nach oben geschnellt, habe die Dosis gehöht und muss weiterhin regelmässig zur Kontrolle.

Wünsche dir viel Glück!

LG
Yvonnsche

Beitrag von daisy-muc 10.05.11 - 23:24 Uhr

Huhu,

ich gehöre eigentlich ins Baby-Forum und lese hier immer mal mit , dal hier öfter mal Fragen wg. Hashi auftauchen und ich als alter Hase gerne helfe, wenn ich kann :-)

Hab seit 15 Jahren Hashi und bin letztes Jahr ungeplant (aber nicht ungewollt) schwanger geworden. Sowas gibts bei Hashis also auch #freu

Ich nehme Novothyral 100, das ist ein Kombipräparat mit T3 und T4. Damit ist mein TSH immer supprimiert, also nicht messbar, demnach bei 0.
Was bei Hashis ja auch gewollt und gut ist.

Ich lege dir mal ein gutes Hashi-Forum ans Herz http://www.ht-mb.de/forum
Und informiere dich unbedingt weiträumig über deine Krankheit. Hashi, oder generell Probleme mit der Schilddrüse, beeinflussen sämtliche Körperfunktionen und die Lebensqualität. Je besser man sich auskennt, umso qualifizierter kann man mit seinem Arzt zusammen die beste Therapie finden!

Hashi ist eine Autoimmunerkrankung, und die kommt selten alleine, die Chancen stehen also leider gut, dass noch eine oder mehrere im Laufe der Zeit dazukommen http://de.wikipedia.org/wiki/Autoimmunerkrankung

Trotzdem keine Panik, alles halb so wild. Es gibt jede Menge Frauen, die mit Hashi schwanger geworden sind!

Liebe Grüsse und alles Gute!
Daisy mit Leopold (8 Wochen alt)