Wann zückt ihr den blauen Stift?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von white-blank-page 08.05.11 - 07:21 Uhr

Das interessiert mich mal. Macht ihr das auch, wenn ihr eine Userin einfach nicht leiden könnt? Wenn sie euch zu viel schreibt? Nicht das schreibt, was ihr lesen wollt?
Das fände ich schade, denn in meinen Augen wäre das ein Missbrauch an diesem Stift.

Ich benutze den Stift, wenn das Geschreibsel gezielt einen anderen User angreift, wenn Privatangelegenheiten unfreiwillig preisgegeben werden. Wenn es unter die Gürtellinie geht, und demnach grenzwertig ist.

Findet ihr es angemessen, einen Beitrag mit dem Stift zu löschen, nur weil er nicht gefällt? Manche von euch sicherlich, sonst müsste ich diesen Thread hier nicht verfassen.

Ich finde, man sollte sich überlegen, wozu der blaue Stift da ist. Und ihn nicht für anderes nutzen.

Liebe Grüsse,

Beitrag von elofant 08.05.11 - 07:27 Uhr

Ich lösche nichts, nur weil mir zum Beispiel die Meinung des/der anderen nicht gefällt. Dafür ist doch das Forum da, um Meinungen auszutauschen und damit auch mal eine Diskussion anzufachen. Wenn alles mit dem blauen Stift "gelöscht" wird, dann braucht man auch kein Forum mehr.

Ich zücke den Blauen, wenn es sich zum Beispiel um China-Kacke-Werbung handelt, oder Links rein gesetzt werden die meiner Meinung gar nicht gehen, wie zum Beispiel diese Abtreibungs-Gegner-HPs etc. (möglichst noch im Kinderwunsch-Forum)

Gruß, Elo.

Beitrag von ayshe 09.05.11 - 09:53 Uhr

##
Ich zücke den Blauen, wenn es sich zum Beispiel um China-Kacke-Werbung handelt, oder Links rein gesetzt werden die meiner Meinung gar nicht gehen,
##
Ach ja, das mache ich auch, diese Spams, da stiftele ich auch gleich aus Prinzip.

Beitrag von redrose123 08.05.11 - 07:47 Uhr

Ich zücke den Stift, wenn ein User beleidigt oder Werbung macht die billig sachen da eben. Aber weils mir nicht passt oder der User mir unsympatisch wäre nein find ich unfair, mich mag hier sicher auch nicht jeder oder meine Beiträge andere wollen mir aber Rat geben und das wäre dann nicht ok wenn meinBeitrag ausgeblendet werden würde.....

Beitrag von rmwib 08.05.11 - 08:21 Uhr

Ich stifte:
Beleidigende/verletzende/rassisitische... etc. Antworten (halt wie es da steht wenn ich etwas als "unangemessen" empfinde ;-)) Privatdaten wie Telefonnummern, Adressen, volle Namen... und wenn etwas nicht den Forengrundsätzen entspricht z.B. wenn Welpen oder Babynahrung angeboten werden.

Beitrag von 71068 08.05.11 - 08:27 Uhr

Ich habe den blauen Stift eingesetzt, wenn Privatssphäre verletzt wurde, also beleidigende Threads auf jemanden persönlich abzielten.
Und zum Entfernen der "China-Werbung".

Beitrag von kleinerlevin 08.05.11 - 09:41 Uhr

gar nicht

Beitrag von umsche 08.05.11 - 09:51 Uhr

Muss ich dir Recht geben. Ich habe den blauen Stift noch nie benutzt.

Beitrag von derhimmelmusswarten 08.05.11 - 10:40 Uhr

Eigentlich nie. Würde ich tun bei Beiträgen, die verboten sind. Nacktbilder, Pornoseiten etc.

Beitrag von daisy80 08.05.11 - 11:30 Uhr

Wenn mir etwas auffällt, dass den Forenregeln widerspricht.

Beitrag von sassi31 08.05.11 - 12:07 Uhr

***Macht ihr das auch, wenn ihr eine Userin einfach nicht leiden könnt? Wenn sie euch zu viel schreibt? Nicht das schreibt, was ihr lesen wollt? ***

Natürlich nicht. Wer das macht, hat den Sinn eines Forums nicht verstanden und den Sinn vom blauen Stift auch nicht.

Ich benutze den Stift nur dann, wenn jemand erkennbar alle provozieren will, ein Beitrag eine für mich unangebrachte Werbung enthält oder der gegebene Tipp illegal oder sogar gesundheitsschädlich ist.

Bei einer Diskussion, in die ich involviert bin, habe ich noch nie den blauen Stift benutzt. Ich kann Gegenwind und andere Meinungen sehr gut vertragen. Ohne würde ein Diskussionsforum schließlich keinen Bestand haben.

Beitrag von kanojak2011 08.05.11 - 14:06 Uhr

Ich glaube es gibt kaum jemand zu. Ich habe es aber gestern bei Serafina gemacht. Ich glaube ich war die letzte.Da ich sie anders kannte. Da hatte wir recht ,,freunschafltichen (Im Rahmen eines I-Net Verkehrs)´´ austuasch. nur gott weiss, was in sie gefahren ist.

Bevor ich es tat, habe ich nochmals versucht freundlich zu reagieren. Ihre Antwort hat es in sich. Ich muss sagen, dass es mir das erste und wahrschienlich das letzte mal passiert ist, dass ich wegen einer Selbstdarstellung bei jemandem den Blauen Stift benutze.

Was heißt es, unangemessen ? Ja, die Fälle wurden hier schon genannt. Für mich steht noch dazu, dass jemand absichtlich provozieren will.. dem war natürlich nicht so..?:-[
Selbstdarsteller schreiben einfach darauf los..Ein solcher Text war natürlich für die Fans. Dann soll man doch einen Serafina-Fan Club machen.

Hast du hier was ähnliches erlebt ? Ich nicht.

Und was macht sie ? Kopiert den Text wieder rein...wie arm..

Ist es ein Mißbrauch ? Damit ich Beitrag ausgeblendet wird, muss es schon mehreren Menschen auf den Zeiger gehen.





Beitrag von white-blank-page 08.05.11 - 14:12 Uhr

Nein, es kann auch nur einem User mit mehreren Nicks auf den Zeiger gehen. Oder einem User und seinen Freunden. Und deren Nicks. Dann ist so ein Beitrag ganz schnell gelöscht.
Meinst du, es gibt hier "Fangemeinden" von einzelnen Usern? Von der besagten Userin habe ich übrigens das erste Mal vor einem oder zwei Tagen gelesen. Vielleicht bin ich aber auch in den "falschen" Foren unterwegs.
Wie dem auch sei.
Nur, weil sich jemand verändert hat, weil er urlange Texte schreibt, die nur wenige lesen möchten, muss man den Text noch lange nicht löschen. Ganz egal, was drin steht, vollkommen unabhängig von dem aktuellen Fall.

Und jetzt geh ich raus. :-)

Beitrag von kanojak2011 08.05.11 - 14:36 Uhr

Nein, lese dir doch den Begleittext mit ,,unangemessen´´. Da steht, dass Urbia dann die Namen der User bekommt, die sowas gemacht haben. d.h. auch deren IP-Adressen. meinst du, dass jemand so dumm ist..

Es ist aber egal. Ich begleite ihre Texte seitdem sie sich angemeldet hat. Es gab bereits ein sehr großes Echo wegen ihrer Geburtsberichte und sie waren lang, außergewöhnlich, provozierend, wunderschön. Wenn in einem irrelangem Bericht noch Sinn zu erkennen gibt, dann ahbe ich doch nichts dagegen.

Sie wurde in ihrem vorherigen Beitrag darauf relativ klar hingewiesen und macht trotzdem weiter ? Provozieren will sie nicht oder ? Wo sind die Grenzen dessen, was noch angemessen ist ? Ja, hier ist es wahrschienlich das erste Mal, dass man darüber diksutieren müsste.

Willst du nicht Urbia deswegen anschreiben ?



Beitrag von white-blank-page 08.05.11 - 16:22 Uhr

Warum sollte ich urbia deswegen anschreiben? Ich denke nur, wenn mir ein Thread zu lang ist oder wenn mir die Aussage so nicht passt, wenn ich finde, die Userin hat sich zu Negativen verändert, dann ist das eben so.
Dann muss ich den Text doch aber nicht löschen.
L G


Beitrag von kanojak2011 08.05.11 - 22:25 Uhr

Du vergiss es. Sie hat meiner Meinung nach die Grenze des ,,unangemesessenen´´ überschritten.

Nein, ich habe nicht gesagt, du solltest Urbia anschreiben, ich werde dies tun. Es stellt sich die Frage, ob es sich hier um einen Mißbrauch des Blauen Stiftes gehandelt hat oder ob die, die es getan haben, auch recht hatten.

Und es geht hier weder um einen langen Text, noch um ein Gefallen an der Person.

Meinerseits alles.

Beitrag von ayshe 09.05.11 - 09:56 Uhr

##
Von der besagten Userin habe ich übrigens das erste Mal vor einem oder zwei Tagen gelesen. Vielleicht bin ich aber auch in den "falschen" Foren unterwegs.
##
Wahrscheinlich ;-)

Mir ist sie schon lange aufgefallen.
Was gestern angeht, keine Ahnung, da war ich nicht hier.

Beitrag von sarahg0709 08.05.11 - 14:23 Uhr

Hallo,

ich würde den blauen Stift nur benutzen, wenn ein User/eine Userin extrem ausfallend/beleidigend ist oder der Beitrag gegen die guten Sitten verstößt.

Bislang war das allerdings noch nicht nötig.


LG

Beitrag von 5474902010 08.05.11 - 16:04 Uhr

Habe den blauen Stift noch nie benutzt.
Würde den z.B. auch ganz sicher nicht benutzen, nur weil User anderer Meinung sind oder deren "Nase" mir nicht passt, kann mir das hier aber lebhaft vorstellen, dass einige so drauf sind #augen
Jeder hat doch andere Meinungen und Ansichten, ist doch normal für ein (Diskussions)Forum.

#sonne

Beitrag von die.kleine.hexe 08.05.11 - 16:04 Uhr

hallo !

nur weil ICH eine userin nicht leiden kann, bringt der blaue stift ja gar nichts ;-) gelöscht wird glaube ich erst bei 7 oder so #kratz

ich habe ihn in den ganzen jahren hier bei urbia glaube ich 3-4 mal gezückt, aber auch nur wenn vorher welche drauf aufmerksam gemacht haben

lg

Beitrag von ayshe 09.05.11 - 09:52 Uhr

##
Ich benutze den Stift, wenn das Geschreibsel gezielt einen anderen User angreift, wenn Privatangelegenheiten unfreiwillig preisgegeben werden. Wenn es unter die Gürtellinie geht, und demnach grenzwertig ist.
##
So mache ich das auch. es geht um den Inhalt bzw. die Art die Weise, wie es geschrieben wurde. Gehässigkeiten und miese Sprüche.


##
Findet ihr es angemessen, einen Beitrag mit dem Stift zu löschen, nur weil er nicht gefällt? Manche von euch sicherlich, sonst müsste ich diesen Thread hier nicht verfassen.
##
Nein, finde ich nicht angemessen.
Andere Meinungen sind eben andere Meinungen, das macht ja nichts. Aber Es kommt eben nur auf die Ausdrucksweise an.


##
Macht ihr das auch, wenn ihr eine Userin einfach nicht leiden könnt? Wenn sie euch zu viel schreibt? Nicht das schreibt, was ihr lesen wollt?
##
Nein, mache ich nicht. Auch Userinnen, die ich nicht mag, schreiben auch gute oder auch mal neutrale Sachen.

Beitrag von lilalaus2000 10.05.11 - 12:49 Uhr

Wenn man mich persönlich angreift.

Ich höre gerne alle Meinungen. Aber wenn man dann persönlich wird, ja schon beleidigend, dann ists bei mir vorbei.



Beispiel: "Ich würde da so und so reagieren....."

Das ist ok!


"Schätzelein, bist da zu blond um das und das zu machen und zu verstehen....." - das geht zu weit!