Keine Steuerauszahlung?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von happygirl82 08.05.11 - 08:23 Uhr

Guten Morgen,

komme mal direkt zu meiner Frage:
Mein Schwager hat mit seiner Familie die Steuererklärung gemacht und auch bescheid bekommen,das er XX Euro wohl bekommt. Aber nun sagte er gestern,das die ihm das nicht auszahlen. Beide gehen arbeiten.
Hat jemand vielleicht Erfahrungen? Würde mich gerne mal interessieren


GLG Happygirl

Beitrag von sonnenelfe 08.05.11 - 08:42 Uhr

Hallo Happygirl,

wahrscheinlich liegt ein Aufrechnungsersuchen einer anderer Behörde vor oder eine Abtretungsanzeige. Vielleicht hat er mal ein Bußgeld nicht bezahlt oder Gebühren beim Landratsamt, etc.
Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten - oder auch eigene frühere Rückstände vom Finanzamt.

Normalerweise müsste er auch ein Schreiben über die Verwendung des Guthabens bekommen.

LG - sonnenelfe

Beitrag von happygirl82 08.05.11 - 08:44 Uhr

Danke für deine Antwort.
Es hat mich nur gewundert,weil ich das noch nie gehört habe,das man seine Steuern nicht zurückbekommt.


GLG Happygirl

Beitrag von susannea 08.05.11 - 08:45 Uhr

Sowas hatte mein Bruder auch, die GEZ hatte mal wieder behauptet, er hätte nicht bezahlt, weil sie einfach zu blöd sind, Umzüge, Eheschließungen usw. in ihr System einzugeben!

Da wirds dann wohl etwas kompliziert an das Geld zu kommen, denn da muss man sich dann an die GEZ wenden usw. Sollte also bei denen eine andere öffentliche Institution da Ansoruch anmelden gehts nur, wenn sie sich direkt an die wenden. Wahrscheinlich am besten mit einem Anwalt.