Reizhusten, Husten .... ich kann nicht mehr!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von radauqueen 08.05.11 - 09:13 Uhr

Guten morgen und einen schönen Muttertag an euch!!#herzlich

Könnt ihr mir mal bitte helfen?

Ich hatte vor 5 Wochen extrem Husten und Reizhusten, Schnupfen. Mein Mann und meine Tochter waren auch total krank. Vor 3 Wochen wurde es besser, alles wunderbar.
Jetzt kam mein Mann durchnässt von der Arbeit nach Hause und fing sofort wieder an zu Husten ( vor ca. 1 Woche), dann fing unsere Kleine wieder an und jetzt ich wieder.

Bei meinen süßen ist es soweit weg, die können auch Hustensaft und Co nehmen, ich , gerade in der 13 SSW soll ja nichts nehmen. Ich kann nicht mehr, habe einen Reizhusten das es mir die Tränen in die Augen drückt, nachts huste ich mind. 1 Stunde, ich muss aufstehen da es im liegen noch schlimmer ist.... Habe mir schon Oma´s Hausmittel reingezogen: Zwiebelsaft mit Zucker 3 mal täglich 2 EL

und Babyerkältungssalbe (Transpulmin Baby mild) in eine Schüssel ( 1 EL ) und heißes Wasser drüber, das 5 Minuten inhalieren. Dann lutsche ich noch Hustenbonbons und trinke viel heißen Tee mit Honig.

Mein FA meinte dem Baby geht es gut, das ist ja auch das wichtigste. ABER: Ich kann nicht mehr. Nur noch Husten, Schnupfen, wieder Husten,.....
Meine HA sagte das man in der SS nichts nehmen kann und da müsse ich jetzt durch :-(

Habt ihr noch ein paar Tipps für mich?
Bin um jeden Tipp dankbar!!!

#danke#torte

Beitrag von sasa1406 08.05.11 - 09:20 Uhr

Hast du einen komischen Arzt.....

Ich hatte auch dieses Problem....allerdings war bei mir der Höhepunkt, dass ich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch 5 Stunden lang einen scheinbar nie endenden Hustenreiz hatte.
Wir sind dann ins KH gefahren. Dort war der Doc echt total lieb. Hat gesagt, dass ich inhalieren soll, und darf Thymiansaft nehmen (hier muss man nur aufpassen, da viele Alkohol haben).
Bin dann am nächsten Tag in die Apotheke, dort sagte man mir sogar, dass man ab dem 2. Drittel der SS Ambroxol Tropfen nehmen kann (für Kinder besser bekannt als MucosolvanSaft).

Freitag war ich dann wieder beim HA, weil die Luft wieder schlimmer wurde.
Hatte einen Asthmaanfall, hervorgerufen durch meinen Heuschnupfen.....
Habe jetzt ein Spray, und damit gehts mir wunderbar.....

Beitrag von daniellamariella 08.05.11 - 09:38 Uhr

einen wunderschönen guten morgen!

auch ich hab das volle erklältungsprogramm in den letzen tagen hinter mir. ich glaube/hoffe heute gehts wieder langsam aufwärts.

also dass man gar nichts nehmen darf stimmt wirklich nicht.
ich hab genommen:
gegen halsschmerzen: salzwasser gurgeln
gegen schnupfen:Homöopathischen schnupfenspray von Similasan
gegen husten: rein pflanzlichen hustensaft Broncho Stop
gegen grippale infekte: Ferrum phosphoricum Globuli

und unendlich viel tee getrunken mit honig oder zitrone oder thymiantee.

gute besserung und einen schönen muttertag
daniellamariella 20. ssw

Beitrag von zaubermaus1005 08.05.11 - 09:43 Uhr

Guten Morgen,

hatte das auch so in der 15. SSW. Mußte solange Husten, bis ich mich übergeben habe...
Meine Gyn sagte, ich dürfte ruhig Bronchicum Hustensaft, bzw. Tropfen nehmen, obwohl da Alkohol drin ist. Ansonsten mit Kochsalz inhalieren, um die Luftwege zu befeuchten, viel trinken und auch Zwiebelsaft.

Gute Besserung

Beitrag von 511979 08.05.11 - 10:00 Uhr

Hallo

Mich hats auch schon das 5 x diese SSW erwischt.
Meine Freundin hat mir gestern Fenchel-Hönig mitgebracht (gibts z.B. im Schlecker) der ist pflanzlich und den kan man nehmen.

Ich trink den seit gestern mittag ( 3 x 5 ml am Tag) und ich muß sagen ...es hilft.Der Husten fängt teilweise an sich zu lösen.

LG

Beitrag von radauqueen 08.05.11 - 10:03 Uhr

Fenchel-Honig habe ich auch zuhause, habe ich aber noch nicht genommen da ich gelesen habe das das Fenchelöl nicht so gut ist in der SS....??

Bei Dir hilft er?? Dann werd ich den auch mal probieren!!!

DANKE!!

Beitrag von hannahjacqui 08.05.11 - 10:15 Uhr

Hallo Radauqueen,

ich habe da Thymiantee getrunken (den gibt es in der Apotheke).
Und wenn ich gelegen habe, habe ich mir ein Butterpflaster gemacht - Butter auf ein Tuch und ab damit auf die Brust (das löst den Husten).
Hat bei mir geholfen und ich brauchte mir keine Sorgen machen, dass es irgendwie dem Baby schadet.

Ich wünsche dir gute Besserung und eine sonst schöne Schwangerschaft!

Hannahjacqui

Beitrag von muttiator 08.05.11 - 11:00 Uhr

Auf die Gefahr hin das es schon aufgezählt wurde:


- Scharfes Essen!!!!
- Isla Moos
- Oberkörper hoch lagern, nur nicht flach hinlegen.
- Viel Trinken (Holunderblütentee, gut für die Immunabwehr)

Mehr mach ich auch nicht und habe ich auch noch nie gemacht, innerhalb von 3 Tagen geht es dann auch besser.