Wenn Breiverweigerung, dann....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von electronical 08.05.11 - 10:27 Uhr

Huhu

Euch einen tollen Muttertag :-)
ISt mein Erster.

Ben wollte gestern seinen GOB nicht. Ich denke mal er war zu müde.
Habe ihm stattdessen dann ne Flasche gemacht. War das ok so?
Ne Freundin von mir hat ihrer gleichaltrigen Maus letztens ne Leberwurststulle gemacht #schock
Ich war ganz entsetzt.....Aber sie hat es gegessen.
Also Leberwurschtbrot würd ich nich geben.....Aber das is wahrscheinlich Ansichtssache...

Wars denn richtig Ben Milch zu geben oder sollte ich ersatzweise dann was anderes geben?!?!?!
Blöde Frage oder? :-D

LG Jule mit Ben (6 monate)

Beitrag von zweiunddreissig-32 08.05.11 - 10:42 Uhr

Milch reicht vollkommen aus!
Leberwurst mit 6 Monaten find ich persönlich etwas zu früh. Ziemlich viel Fett, Eiweiss und Vitamin A.
Mein Sohn (knapp 14 Monate) trinkt vor dem Schlafen gehen auch ne Flasche, wenn die Abendmahlzeit ihm nicht schmeckt.

Beitrag von lilly7686 08.05.11 - 11:05 Uhr

Hallo!

Milch ist völlig okay! Milch ist sowieso Hauptnahrungsmittel im ersten Lebensjahr. Einen Brei aufzwingen würde ich deshalb niemals. Also wars schon okay so, wie du es gemacht hast.

Leberwurst ist aus schon genannten Gründen gar nicht gut.
Und da auch Glutamat und anderer Blödsinn gerne in Leberwurst drin ist (sofern sie nicht vom Biobauern stammt) ist sie auch für Erwachsene kein vernünftiges Lebensmittel. Klar, gibt schlimmeres, aber wenn Leberwurst für mich schon nicht gut ist, dann ist es definitiv nichts, was meine Kinder aufs Brot bekommen.

Brot mit selbst gemachtem Kräuteraufstrich dagegen hat meine Kleine schon mit 7 Monaten bekommen.

Lg