Allergie in der SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 08.05.11 - 10:54 Uhr

Hallo an alle Mitschwangeren und wer hier noch so mitliest ;-)

Ich habe mal eine Frage. Ist es schlimm, wenn ich gerade (hauptsächlich mit der Haut) allergisch reagiere. Ich schätze mal auf Tierhaare (ich hab ne Tierhaarallergie), insbesondere Mäuse, die in unserem Wohnwagen gehaust haben *grummel*
Ich habe zwar alles waschbare gewaschen (und auch sonst alles geputzt), aber anscheinend ist es aus den Kissen nicht wirklich raus gegangen (die bringe ich morgen dann in die Wäscherei und lass sie dort noch mal waschen).
Und gestern saß ich auf einem Liegestuhl (der auch im Wohnwagen war und den ich nicht gewaschen hab.... kann ich den mit einem Gartenschlauch einfach abspritzen? Vorher noch irgendwas drauf sprühen? Naja... irgendwe muss ich das Ding auch sauber bekommen) und hatte dann besonders an den Armen voll die Quaddel bekommen. Ich hatte überhaupt voll den Ausschlag. Arme, Bauch, Beine und meine Hände jucken wie Hölle. Ok, im Moment geht es wieder, aber gestern wars voll schlimm und dass die Hände so jucken nervt echt.
Ich hatte das alles schon mal gewaschen, vor 2-3 Wochen und jetzt nochmal, da ich mir halt unsicher bin, ob das alles wirklich sauber geworden ist. Immerhin habe ich auf irgendwas reagiert. Hab auch das ganze Bettzeug noch mal gewaschen (weil ich die Kissen aus`m Wohnwagen mit hoch in die Wohnung in mein Bett genommen hatte... bin voll der Kissenfreak im Moment). Jetzt hab ich sie wieder raus geschmissen und halt noch mal alles gewaschen.
Ich bin mir nicht mal 100% sicher, ob es daran lag, aber ich wüsste auch nicht an was sonst.
Erst hab ich gedacht, könnte auch am Penicillin liegen, was ich 7 Tage nehmen musste. Aber die Allergie hat an dem Tag begonnen, wo ich die letzte Tablette geschluckt hatte (davor nicht). Der Tag, wo ich die Kissen mit hoch genommen hab *seuftz*
Und nach der Quaddelerfahrung mit dem Liegestuhl gestern... Ich tippe auf die Mäuse.

Aber meine Frage ist eigentlich:

Ist es schlimm? Könnte es dem Baby schaden?
Ich bin jetzt in der 31. Woche. Es ist ja nur Ausschlag und auch nicht dauerhaft. Im Moment ist gerade gar nix. Gerade jetzt jucken nicht mal mehr meine Hände.
Morgen hab ich ja auch wieder GVK und kann meine Hebamme fragen, aber nunja. Ich wollte halt auch euch, jetzt, fragen.

LG
Ludmilla

Beitrag von puenktchens.mama 08.05.11 - 11:18 Uhr

Also, ich habe totalen Heuschnupfen und das Nasenspray welches ich nehmen darf zeigt nicht die gewünscht Wirkung. Das heißt ich schleppe mich - vor allem heute - von Nießattacke zu Nießattacke. Denke nicht, dass es schädlich für's Baby ist. denke auch nicht, dass Dein Baby Dein Juckreiz plagt. Ist halt nur doof für Dich....Mach Dir keine Gedanken, kannst ja morgen nochmal Deine Hebamme drauf ansprechen.

Alles Gute!

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 08.05.11 - 19:45 Uhr

Danke.
Heut wurde ich eigentlich recht gut verschont. Nunja.