Zaziki

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sommer31 08.05.11 - 11:08 Uhr

Wie macht ihr Zaziki???

Beitrag von irish.cream 08.05.11 - 14:01 Uhr

MEIN FAVORIT:

500g Speisequark
1/2 Salatgurke
5-8 Knofizehen (je nach Größe und "Publikum" halt)
Schnittlauch (frisch oder TK)
1 TL Tzatzikiwürzer


Quark in eine Schüssel - Knoblauchzehen (nach eigenen Geschmack) hinein pressen - Salatgurke klein raspeln und zum Quark geben - würzen - alles gut durchmischen!
Kurz probieren und eventuell noch nach würzen, oder Schuß Milch zu, wenn nicht cremig genug..

Ich mach den Tzatziki immer am abend vorher, dann kann er noch schön im Kühlschrank durchziehen und schmeckt am nächsten Tag richtig intensiv..


ODER TÜRKISCHE VARIATION:


1 Knoblauchzehe(n)
½ Salatgurke(n)
250 g Joghurt, 1,5%
1 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer


Für das Cacik die Gurke halbieren und entkernen. Eine Hälfte fein raspeln und zusammen mit einer frisch gepressten Knoblauchzehe, dem Zitronensaft und dem Joghurt verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Beitrag von alkesh 08.05.11 - 16:55 Uhr

Griechischer Joghurt (10% Fett)
Knobi nach belieben, wir lieben viel Knobi ;)
geraspelte Gurke
Salz

Ich mach ihn immer einen Tag vorher, kurz vor'm Verzehr noch mal mit Salz abschmecken!

LG

P.S. Früher hab ich Magerquark und Naturjoghurt gemischt, aber mit dem griechischem Joghurt wird es besser :-)

Beitrag von sommer31 08.05.11 - 17:26 Uhr

Danke für eure Antworten, werd auch mal eure Rezepte ausprobieren.

Also ich mache den so:

1 Salatgurke
5-6 Gewürzgurken
4-5 Zehen Knoblauch
1 Becher Creme Fraiche
1 Becher Quark
Salz

Beitrag von harveypet 08.05.11 - 17:58 Uhr

Das Rezept hat meine Große von einem griechischen Mitschüler (Immer gaz großes Kino wenn seine Oma im Garten brutzelt!!)

2 Salatgurken entkernt in feinen Scheiben raspeln
4 - 8 Knobizehen fein gehackt (nach Geschmack)
500 g Quark (40%)
400 g griech. Sahnejoghurt
Olivenöl
Salz u. Pfeffer

Quark mit Joghurt vermischen einen Schuss Olivenöl dazu.
Knobi und Gurten unterrühren mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Gut durchziehen lassen

uns schmeckt der immer zu Dritt 2 Tage lang bei dieser Menge