IUI-Fragen...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von kleinmax 08.05.11 - 11:24 Uhr

Hallo, bei uns steht im nächsten Zyklus die erste IUI an.
Als wir von der KIWU-Praxis zurückkamen, stellten sich nun Fragen ein. Vor Aufregung kommen die natürlich immer erst später :-p

Ist die Spritze zum Eissprungauslösen gut verträglich oder hatte schon jemand Probleme damit?

Sind die Chancen durch IUI schwanger zu werden tatsächlich nur minimal? Meine "Haus-Frauenärztin" machte uns null Hoffnung und meinte wir wären die ersten, die damit schwanger werden würden, wenn es klappt.??!!

Hat jemand Erfahrung?

LG Kathie

Beitrag von oerre13 08.05.11 - 11:58 Uhr

Hey!

Naja, es kommt ganz darauf an welche "Voraussetzungen" (liegt es eher an Dir, oder ist die Spermienqualität eingeschränkt etc.) ihr mitbringt! Grds. würde ich aber mal davon ausgehen, dass eine Kiwu das gut abschätzen kann.

Bei uns war es so, dass bei mir, bis auf ne Blutgerinnungsstörung alles i.O. ist und die Spermien meines Mannes halt etwas zu langsam sind.
Wir hatten 5 IUIs und ich bin 2x schwanger geworden, leider beides mal eine Eilleiterschwangerschaft ABER: die Befruchtung hat geklappt!

Also, denk positiv und vertrau Deiner Kiwu! Viel Erfolg#klee

Liebe Grüße

oerre13

P.S. Ich habe die Auslösespritze immer gut vertragen;-)







Beitrag von kleinmax 08.05.11 - 12:57 Uhr

hallo,

bei meinem Mann wurde festgestellt, dass nach 24 h keine beweglichen Spermien mehr vorhanden sind, sonstige Qualität war ok. Und bei mir wurde ein zu hoher TSh Wert festgestellt, den der Internist jetzt nochmal prüft.

Beitrag von wasilisa 09.05.11 - 11:05 Uhr


Hallo!

Ich hatte bei dem ersten Versuch zwei Eiblässchen und nach der Spritze ganz schlimmen Druck im Unterleib.

Bei dem zweiten Versuch nur ein Eiblässchen und gar keine Nebenwirkungen.

IUI Nr. 2 war positiv.

Ich drück dir ganz fest die Daumen.

LG