hilfe muttertagskuchen wer weis gerade rat?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von mama.ines 08.05.11 - 12:03 Uhr

hab den muttertag total versäumt.
wollte jetzt einen kuchen backen mit den sachen die ich noch so hier habe.
also da wären :
-1 tüte gefrorene früchte
-vanillepudding
-zucker
-mehl
-backpulver
-vanillezucker
-aromen
-quark
-milch
-butter
- 1-2eier (weis ich gerad nicht genau


so was könnte ich daraus zaubern????
hilfeeeeee
lg

Beitrag von sassi31 08.05.11 - 12:20 Uhr

Wie wäre es mit einem Tortenboden, den du mit dem Pudding bestreichst und den Früchten belegst?

Beitrag von mama.ines 08.05.11 - 12:44 Uhr

und wie mache ich den tortenboden?
halten denn die früchte auch im vanillepudding? ich kenn das sonst nur mit gelantine.
danke für die antwort

Beitrag von sassi31 09.05.11 - 11:45 Uhr

Entschuldige, dass ich gestern nicht mehr geantwortet habe. Ich war bei meiner Mutter.

Ein Rezept für den Tortenboden:
http://www.chefkoch.de/rezepte/439741135984870/Tortenboden.html

Ich dachte daran, den Boden dünn mit Vanillepudding zu bestreichen und die Früchte dann darauf zu geben. Dann weicht auch der Boden nicht so durch. Die Früchte hätte ich auch mit Totenguß versehen oder ein wenig mit Speisestärke angedickt, so dass sie nicht vom Tortenboden fallen.

Aber das hilft dir heute ja sicher nicht mehr.