Wieso tut es so weh?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von liebermalso123 08.05.11 - 13:16 Uhr

Hallo zusammen.

Mein Mann und ich stehen beide auf Anal. Und ich möchte es unbedingt mal ohne Schmerzen genießen.

Wieso tut es bei mir so arg weh? Wir lassen es langsam angehen, dehnen vor, nehmen Gleitgel und trotzdem tut es höllisch weh.
Wenn es dann mal klappt, trotz Schmerzen, dann hab ich ca. zwei Wochen danach noch Schmerzen bis alles wieder verheilt ist.
Das ist doch nicht normal, oder?

Lg und Danke für Tipps.

Und NEIN, kein Fake.

Beitrag von nix-verstehe 08.05.11 - 13:27 Uhr

Du stehst drauf, aber nicht auf die Schmerzen dabei?
Sag mir, wie kannst du darauf stehen, wenn du doch "höllische Schmerzen" erleidest?
Stehst du vielleicht eher auf die Vorstellung des Analverkehrs? Kannst aber die Realität nur mit grossen Schmerzen ertragen?
Wenn dir der Schmerz keine Lust bereitet, du aber immer Schmerzen hast beim Analverkehr, dann würde ich persönlich es schlichtweg lassen.
Ansonsten warte hier besser auf die Experten, die dir sagen können, wie die Schmerzen zu vermeiden sind.
Ich denke, manche Dinge sind in der Phantasie ganz gut aufgehoben.

Beitrag von liebermalso123 08.05.11 - 13:36 Uhr

Nein, ich stehe auf Analverkehr, und mir machen die Schmerzen auch an sich nicht`s aus.

Ich bin extrem devot und mein Mann und ich leben auch noch ganz andre Dinge aus die weh tun. ;-)

Es ging mir eher darum, dass hier soooo viele schreiben, Analverkehr tut NICHT weh, wenn man es richtig macht... ??!!

Daher wollte ich wissen, WIE macht man es denn richtig damit es nicht weh tut?

Beitrag von nix-verstehe 08.05.11 - 14:08 Uhr

Ah, okay.
Der Schmerz ist im eigentlichen Sinne gut, die Verletzungen jedoch nicht.
Danke für die Erklärung!

Beitrag von liebermalso123 08.05.11 - 14:22 Uhr

So in etwa ja. ;-) Die Schmerzen machen mir so gesehen nicht`s aus, aber die Schmerzen danach die noch 2 Wochen ca. gehen sind schon komisch...

Beitrag von oha.... 08.05.11 - 17:22 Uhr

Lass die Finger von, wenn Analverkehr dir schmerzen bereitet.
Das werden Hämoriden sein, die dir die Schmerzen verursachen.
Wenn du da nicht aufpasst, wirst du bald einen termin beim Proktologen machen müssen.

Analverkehr ist nur dann gesund, wenn es nicht weh tut

Beitrag von liebermalso123 08.05.11 - 22:02 Uhr

Hämoriden? Ich hab aber keine... zumindest außen nicht. Kann man die auch innen haben? Und werden die durch Analverkehr schlimmer?

LG

Beitrag von oh ha.... 08.05.11 - 22:41 Uhr

Jeder Mensch hat Hämorriden !!!

Und zwar innen.
Sind sie nach außen muss man zum Arzt.

Schau mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4morrhoiden

Beitrag von peppina79 08.05.11 - 20:01 Uhr

Ich denk auch mal,dass Schmerzen nicht normal sind beim Analverkehr. Also wir müssen da auch nix vordehnen, ja, klar, es muss schon ein bisl feuchter sein, aber sonst spüre ich da keinen Schmerz.

Ich würd es abklären, kann aber auch nicht verstehen, wie man sich Schmerzen freiwillig antut, devot hin oder her...

Beitrag von sicher-nicht 08.05.11 - 20:18 Uhr

Hallo Du,

Nein, das ist mit Sicherheit nicht normal!

Habt ihr schon verschiedene Gleitgels ausprobiert?
Zumindest mir geht es so, das einige mit der Wärme dann so eklig werden, dass es für mich auch unangenehm wird.
Für Anal fand ich bisher Melkfett noch am besten.

Wann tut es denn weh? Und wie dehnt ihr vor?
Tut es schon beim Vordehnen weh oder dann wenn er eindringt?
oder erst nach einer Weile ?

Bin beim besten Willen kein Experte, aber bei wirklichen Schmerzen...und ich denke die kannst du ganz gut von "ein bisschen weh tun" unterscheiden, solltet ihr wirklich aufhören.

Geh damit zum Arzt, wenn es dir zu peinlich erscheint, dann sag es deinem Mann, der wird dich dann schon dazu bringen hinzugehen. ;-)

Beitrag von liebermalso123 08.05.11 - 22:00 Uhr

Hallo.

Es tut schon weh, wenn er einen Finger rein steckt... und beim richtigen Analverkehr tut es HÖLLISCH weh... also so, dass es selbst mir fast zu viel ist.

War früher bei meinem Ex allerdings nicht so... total komisch.

Zu welchem Arzt? Hausarzt? Was soll der denn da nach schauen? Das ist echt peinlich... #hicks

Beitrag von sicher-nicht 08.05.11 - 22:10 Uhr

war da zufällig eine Schwangerschaft dazwischen?

Also seit deinem Ex mit dem es geklappt hat meine ich.

Was es jetzt alles sein könnte, das kann ich dir nicht sagen.
Also auf jeden Fall zu einem Arzt gehen, ehrlich!
Ein Proktologe wäre hierfür der Ansprechpartner. Ruf doch einfach bei deinem Hausarzt an, sag ihm du brauchst eine Überweisung zu einem Proktologen und ob er dir einen in deiner Nähe nennen kann.

Ich kann verstehen dass es dir peinlich ist, ist zwar Blödsinn, aber ginge mir genause. :-)
Daher würde ich sagen, nimm deinen Mann einfach mit.

Bis da was geklärt ist, würde ich an eurer Stelle den Analverkehr wirklich sein lassen, bevor was wirklich "kaputt" geht.

Vielleicht sind es doch Hämorrhoiden die vergrössert sind und innen liegen?
Ach, ich weiss es doch nicht, aber lass es nachprüfen.

Wie ist es denn wenn du auf Toilette musst? Tut dir das dann nicht auch schon weh? Wenn selbst ein Finger schon weh tut, das ist schon heftig.
Und...was sagt dein Mann denn bisher dazu?

Beitrag von liebermalso123 08.05.11 - 22:16 Uhr

Ja, ich hab eine kleine Tochter, sie ist 14 Monate alt... wir hatten jetzt lange Zeit keinen Analverkehr mehr... erst seit gut 3 Monaten wieder und es tut einfach nur heftig weh... :-(

Und was soll ich dann bei dem Doc sagen? Ich habe heftige Schmerzen beim Analverkehr? #schein#schmoll Manno das ist echt peinlich.
Meinst der hört sowas öfter? *lach*

Wenn ich auf die Toilette muss, tut komischerweise nicht`s weh. Außer halt nach dem Verkehr. ;-)
Aber normalerweise tut da nicht`s weh... das ist ja auch das, was mich auch so wundert...

Mein Mann hatte vor mir noch mit keiner Analsex... wollte keine seiner Exen. Daher kennt er sich da auch nicht so aus. Also ob das weh tun darf oder nicht. Bzw. er meint halt, bisl Schmerzen sind evt. normal aber so heftige wie ich habe findet er schon auch komisch und will dadurch auch kaum mehr. Frägt beim Sex dann die ganze Zeit ob`s denn wirklich geht und so... also ist schon rücksichtsvoll.

Beitrag von sicher-nicht 08.05.11 - 22:36 Uhr

hm....ich würde dir ja zu gerne helfen...aber hab ja selbst wirklich keine Ahnung.

Also wenn du zu einem Proktologen gehst, bin ich mir sicher, dass er sowas öfter hört! und an dem Satz "Schmerzen beim Analverkehr...." find ich jetzt eigentlich wirklich nichts Schlimmes.

Vielleicht ist es doch irgendwas, was noch mit der Geburt zu tun hat....innenliegende, vergrösserte Hämorrhoiden oder sowas?

Du hattest ja wie du schreibst auch schonmal Analverkehr ohne Schmerzen früher. Also weisst du eigentlich selbst, dass das nicht normal ist.
Bei mir tut ab und an mal ein bisschen was weh, wenn eben nicht genug Schmierung da ist, oder wenn man eben am Anfang gleich zu schnell ist, aber ansonsten gehören da Schmerzen , auch im geringen Maß, meiner Meinung nach wirklich nicht dazu.

Also gib dir einen Ruck.
Sag deinem Mann, dass du morgen mal beim Arzt anrufst und einen Termin machst. Dann hast du gleich was im Rücken und kannst keinen Rückzieher machen. :-) (ist immer meine Methode bei unangenehmen Dingen)