Wir wollen heiraten aber was amcht man jetzt HILFE

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von tabi 08.05.11 - 13:32 Uhr

Hallo,
erstmal einen wunderschönen Muttertag euch allen;-)
Wir wollen es jetzt endlich wagen und uns das Ja Wort geben. Aber wie bzw wo fängt man da an zu planen? Kirche und Ort der Feier stehen schon fest. Und nu? Wer macht die Unterhaltung? Was muss zuerst gepalnt werden? Bin voll verwirrt. Wäre über ein paar Tipps dankbar.
Liebe Grüße

Beitrag von hummelbienchen 08.05.11 - 14:17 Uhr

Hallo Tabi!

Erstmal solltet ihr euch einen Termin überlegen. Willst du Standesamt und Kirche an einem Tag oder an zwei verschiedenen?
Dann beim Standesamt zur Eheschließung anmelden und dann kann man alles andere planen.

Es nützt dir nämlich absolut gar nichts, wenn du jetzt schon alle verrückt machst und Termine bei der Location fest setzt und dann könnt ihr da gar nicht heiraten, weil kein Termin beim Amt mehr frei ist...

Dann kann ich dir noch den Hochzeitsplaner von GU ans Herz legen. Der ist Gold wert. Da steht einfach alles, alles, alles drinne, was man bedenken und planen muss.
http://www.amazon.de/Hochzeitsplaner-Unser-Hochzeitstorte-Textratgeber-Partnerschaft/dp/3774264015/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1304857026&sr=1-3

LG Bieni

Beitrag von tabi 08.05.11 - 14:23 Uhr

;-)
Danke. Ja Termin haben wir schon. Wir wollen am 20. 04. 12 standesamtlich und am 01. 05. dann kirchlich

Beitrag von la1973 08.05.11 - 14:26 Uhr

Standesamt am 20.04.2012 - Du kannst Dir diesen Termin zwar vormerken lassen, die Anmeldung zur Eheschließung kann man aber frühestens 6 Monate vorher machen.

Beitrag von tabi 08.05.11 - 14:32 Uhr

:-D
Gut zu wissen. Und das vormerken heißt dann, dass die einen Termin für mich freihalten oder wie?

Beitrag von la1973 08.05.11 - 14:37 Uhr

Ja, genau, zumindest wird es hier so gemacht.
Ich arbeite auf einem Standesamt - allerdings hatten wir jetzt noch keine Anfrage, die quasi 1 Jahr vorher kam.

Es kann aber auch sein, dass die den Termin so früh noch garnicht annehmen - auch nicht als Reservierung.
Einfach mal nachfragen.

Beitrag von tabi 08.05.11 - 14:50 Uhr

#danke

Beitrag von nicole1508 08.05.11 - 16:19 Uhr

Huhu
Hab Ich auch so gemacht,Ich war im November da,da sagte mir die Dame das 6 Monate vorher völlig ausreichen.Dann war Ich im Januar wieder da da lachte Sie und sagte Sie sind früh.
Ich muss dazu sagen das Ich ja nach Belgien gegangen bin und als Deutsche einiges bringen musste an Papieren,unter anderem musste Ich nach Brüssel auf die deutsche Botschaft für ne Beglaubigung das Ich auch Deutsche bin!Aber als Ich der Dame dann erklärte das Ich lieber zu früh wie zu spät bin hat Sie alles fertig gemacht,wir haben unterschrieben und der Termin,der vorgemerkt war,wurde festgemacht.

Beitrag von sternenmami 08.05.11 - 18:56 Uhr

hallo,
schau mal hier... den hab ich mir ausgedruckt und arbeite ihn jetzt von oben nach unten ab ;-) ist sehr hilfreich. (und vorallem kostenlos:-P)

http://www.hochzeit-traumhaft.de/Hochzeitsplanung.html

ich wünsch dir ganz viel spaß beim planen!

glg#winke

Beitrag von tabi 09.05.11 - 19:40 Uhr

puuuh
#danke
das ist echt lieb