Mein Chef :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarahw1986 08.05.11 - 14:40 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,

ich muss mich mal bei euch ausheulen.........:( Hab seit Februar BV, arbeite in einer Arztpraxis und mein Chef hatte angefangen mich zu mobben, ständig musste ich Blut abnehmen und Röntgen, war auch kein Thema, aber letzendlich musste ich sogar alleine arbeiten, wir sind normalerweise zu dritt und schaffen es grad so. Nachdem ich dann ständig zusammen gebrochen bin und Schmerzen hatte, hab ich mir ein BV geben lassen.

So, nun behauptet er, in unserer Kasse würden 300 Euro fehlen und hat mir diese auch diesen Monat vom Gehalt abgezogen. Ich hab ihm erklärt das es nicht so war, als ich die Schlüssel meiner Kollegin übergeben hab!! Die hat jetzt das Kassenbuch auf 0 weil sie es übernommen hat. Ich geh davon aus, das er sie selbst aus der Kasse genommen, so ein Depp um mich zu schickanieren...hab jetzt einen netten Brief geschrieben das er einen Fehler bei der letzten Abrechnung gemacht hat und mir das restliche Geld überweisen soll. Wenn er das nicht macht muss ich mir wohl oder übel einen Anwalt nehmen und das 3 Wochen vor der Geburt :-( :-( Ach Mensch.........Wir heiraten in 1 Woche und eigentlich sollte ich mich auch darauf freuen....aber so.....ich mach mir einfach zu viele Gedanken :( .............

Sorry fürs Silopo, aber das musste mal raus.......

Wünsche euch allen einen schönen sonnigen Sonntag

Vlg Sarah mit Luca inside 36+3 #herzlich

Beitrag von nanunana79 08.05.11 - 14:49 Uhr

Hey,

das mit dem Geld finde ich auch krass. Unterstellt er Dir denn offen, das du das Geld geklaut hast?
Ich würde mich da auf jeden Fall mal beraten lassen.....Sonst unterstellt er Dir nachher noch ein Eingeständnis durch nicht handeln und hat dann einen Grund für eine fristlose Kündigung.

LG

Beitrag von julie1108 08.05.11 - 15:21 Uhr

Hi,

ich denke auch, dass du das auf jeden Fall durchziehen solltest. Du, mein Mann ist auch Anwalt und ich bin Rechtsanwaltfachangestellt. Gib den Fall einfach zu deinem Anwalt, gib ihm eine Vollmacht und sag, dass er das alles für dich erledigen soll und dass du dich da im Moment nicht mit befassen willst. Dann soll er erstmal Klage einreichen und dann guckst du weiter.

Aber wehren würde ich mich schon, weil wie schon gesagt wurde: Er hat sonst einen Grund für eine fristlose Kündigung. Und ich denke, dass er einen Grund sucht um dich zu kündigen wegen der SS vielleicht?

LG

Beitrag von kitty307 08.05.11 - 15:22 Uhr

Oh man, das kann man ja auch brauchen.
Such dir sofort einen Anwalt und hol dir Rat, bevor du was unternimmst.
Manche Chefs sind echt:-[ .

Liebe Grüße und alles Gute für eure Hochzeit

Kitty

Beitrag von gwenni77 08.05.11 - 15:30 Uhr

Dein Chef hat sie doch nicht mehr alle...
Der ist doch Arzt, also warum bitte lässt er dich Röntgen und Blut abnehmen? Grad er sollte es besser wissen! #aerger
Und das mit der fehlenden Kohle: Bloß kein Eingeständnis machen, wennst es wirklich nicht warst.
Hast mit ihm persönlich gesprochen und ihm gesagt, dass du zum Anwalt gehst, wenn er die Beschuldigung nicht zurück nimmt? Warne ihn vor und wenn er dann immer noch einen auf stur macht, dann mach deine Warnung ernst. Geh zum Anwalt, erzähl ihm alles und bitte ihn, dass er sich für dich einsetzt.

Dein Chef spinnt wirklich! Ich hätte ihm den A... aufgerissen, wenn der das mit mir gemacht hat. Was ist dass denn für ein Arbeitsklima? Den Mitarbeitern sowas unterstellen, weil man selber einen Fehler gemacht hat. Tztztztztz... Volltrottel!

Drück dir die Daumen, dass es einen guten Ausgang für dich haben wird.
LG

Beitrag von sarahw1986 08.05.11 - 15:45 Uhr

Dankeschön für eure Antworten!! Ich werde mir auf jeden Fall einen Anwalt nehmen, ach Mensch, aber das schenk ich ihm nicht!!!

Beitrag von derhimmelmusswarten 08.05.11 - 16:44 Uhr

DAS hätte mein Chef sein können... Mit dem Unterschied, dass DER Anwalt ist... Ich wäre an deiner Stelle längst vor Gericht gezogen mit diesem Penner. Und geröntgt und Blut abgenommen hätte ich sowieso nicht. Zeig ihn an und verklage den Idioten.

Beitrag von sarahw1986 08.05.11 - 17:31 Uhr

Ich danke dir, würd ich auch gerne und alles hinschicken was geht, weil in der Praxis einiges nicht mit rechten zugeht, aber so kurz vor der Geburt ist das auch für mich so eine Belastung, nicht nur nervlich. Aber klar, nehm ich mir einen Anwalt, hab leider jetzt erst meinen Gehaltszettel bekommen und auch gestaunt. So ein A.......

Beitrag von lillibell123 08.05.11 - 19:08 Uhr

Ich hätt mir sofort nen Anwalt genommen. Hoffentlich hast Du alles protokolliert, wann Du röntgen und Blutabnehmen mußtest und die anderen Gemeinheiten!

Wenn Dein Chef schon so weit geht, wirds ohne Anwalt nichts werden.

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft und das wird schon!

LG lillibell.

Beitrag von pummelchen7182 09.05.11 - 08:11 Uhr

bis auf dass mir mein Chef Geldklauen unterstellt gehts mir genauso. Ich arbeite geanauso wie du unter den gleichen bedingungen aber dazu können mich meine beiden kollegen nicht leiden nachdem sie grade nal 2 tage da waren. Ich bekomme heute mein BV :-)

Aber es ist immer blöd wenn man seiner FÄ erklären muss dass der eigene AG (ARzt) einen mobbt :-[

Alles Gute ich würde zum Anwalt gehen, dass kann er nicht machen dass ist schikane.

Alles Gute dir :-)