Was zahlt Ihr fürs Mittagessen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von itsmyday 08.05.11 - 16:27 Uhr

Hi!

Ich habe meine Süße umzugsbedingt in einen neuen KiGa angemeldet, der mir eigentlich sehr sympatisch ist, nur mit den Kosten hadere ich noch.....vielleicht könnt Ihr mir kurz sagen, ob Ihr das auch unverschämt findet?

Also:
Schon die "Einschreibgebühr" macht 125€ aus....da aber einmal im Jahr nochmal "Verwaltungsgebühren" von 50€ anfallen, frage ich mich, was das sein soll??

Und dann das Mittagessen: 90€/Monat!!! Da kostet eine Mahlzeit also mehr als 4€.....für ein Kindergartenkind, das doch gar nicht soo viel essen kann. Für 4€ kriege ich in der Kantine ein vollständiges Mahl für Erwachsene. #cool
Und ich weiß noch nicht mal, ob man das im Krankheitsfall abbestellen kann oder einfach weiterbezahlt.....#heul

LG Itsy

Beitrag von dodo0405 08.05.11 - 16:36 Uhr

Drei Euro pro Tag. Ist sie krank, melde ich sie vom Essen ab.
Für Getränke zahle ich 6 Euro pauschal im Monat.

Beitrag von silbermond65 08.05.11 - 16:54 Uhr

Das Mittagessen kostet 2,50 pro Tag.Für die Schließungstage der Kita zahlt man nicht.Bei Krankheit ebenfalls nicht ,wenn man sein Kind rechtzeitig abmeldet.

Beitrag von luca2006 08.05.11 - 16:57 Uhr

2,20 pro Tag + 1,20 im Monat für gesundes Frühstück 1mal die Woche.
Wenn meine Kids nicht kommen muss ich sie einen Tag vorher bis 10uhr vom Essen abmelden,ansonsten muss ich es zahlen.
Und wir bezahlen immer am 1.des Monats,das Bar und nur so viel wie sie auch da waren.
4euro sind schon extrem teuer!
Getränke zahlen wir auch nicht.
Lg

Beitrag von derhimmelmusswarten 08.05.11 - 16:58 Uhr

Heftig. Wir zahlen 1,70 €. Frisch gekochtes Essen von einem benachbarten Pflegeheim. Das wird in Schüsseln gereicht und die Kinder können auch Nachschlag nehmen. Nachtisch ist auch dabei. Absolut tolles Essen. Abwechslungsreich, gesund. Viel Gemüse. Zum Nachtisch oft Obst.

Beitrag von arienne41 08.05.11 - 17:21 Uhr

Hallo

30 € im Monat. Das Essen wird im Kinderheim frisch gekocht und mittags holen sie es dann rüber. Kinderheim ist ca 250 Meter entfernt.

Ob man es im Krankeheitsfall abbestellen kann weiß ich nicht denn ich hab immer durchgehend bezahlt da mein Sohn in fast 4 Jahren vielleicht 3 Wochen krank war.

Beitrag von chicksy1985 08.05.11 - 18:29 Uhr

Wir zahlen pro Kind für´s Mittagessen a 2,70€.

Ich hole meine zwar vor dem Mittagessen ab, aber als ich sie vor 2 Monaten mal über die Mittagszeit drin hatte, hab ich jeden Tag entscheiden können ob sie das essen oder nicht. Kann ich tgl an-/abmelden. Bei Schliesszeiten/Ferien müssen wir das nicht bezahlen - logisch.

Getränke-/Spielgeld wird alle 6 Monate abgebucht.
Beim großen 48€/ halbjährlich, in der Krippe beim kleinen 18€/ halbjährlich.

Beitrag von deoris 08.05.11 - 18:36 Uhr

Hallo
also ich wusste gar nicht ,dass es sowas wie Einschrabgebühr gibt,sowas gibt es bei uns nicht und auch keine Verwaltungsgebühren #kratz,was ist das für ein KiGa????
Und 90 EU Essensgeld ,was servieren sie den Kindern, Kaviar????

Ich bezahle 60 EU Essengeld für Frühstuck ,Mittagessen und Kaffesnäck und da wird das Obst und Gemüse vom Bauer geholt und Nachmittags frischer Kuchen gebacken!!!Allerdings abbestellen ,bei Krankheitstagen kann man nicht .Aber ich finde das auch in Ordnung ,da die Köchin ja weiterhin kocht auch wenn mein Kind krank ist ;-) . Ich werde ja auch weiter bezahlt ,wenn ich krank bin,oder? #cool
Ich finde das zu teuer !
LG Ewa

Beitrag von keep.smiling 08.05.11 - 20:44 Uhr

Ja es ist zu teuer, aber bei euch das ist ja ein Schnäppchen!
LG ks

Beitrag von steinchen80 08.05.11 - 19:22 Uhr

Hallo,

wir kennen umzugsbedingt auch schon 2 Kindergärten.

Im 1. = 43,- Euro Mittag, Frühstück & Nachmittagssnack von zu Hause
Jetzt, KiGa 2 = 67 Euro für alles.

Liebe Grüsse.

Steinchen

Beitrag von n.b.82 08.05.11 - 19:27 Uhr

60 Euro - aber immer Suppe - Hauptspeise - Nachspeise
Und das am Rand von München
Zahle für den KiG-Platz von 8-15 Uhr inkl. ME 160 Euro

lG

Beitrag von tweetie274 08.05.11 - 20:07 Uhr

Hallo Itsy,

wir wohnen in Rheinland-Pfalz, da ist der Kita-Platz an sich beitragsfrei. Fürs Mittagessen zahlen wir knapp 3,- € (genau sind das glaube ich 2,95 €). Ich kann Theresa täglich bis 9.00 Uhr nach- oder abmelden. Gezahlt wird nur für die Tage, an denen sie gegessen hat, bzw. an denen ich sie nicht/zu spät abgemeldet habe.

LG, Ulla

Beitrag von clautsches 08.05.11 - 20:35 Uhr

Wir zahlen 2 Euro pro tatsächlich konsumierter Mahlzeit.
90,- im Monat find ich wahnsinnig viel!

LG Claudi

Beitrag von ichbins04 08.05.11 - 20:43 Uhr

hallo,

wir bezahlen pro kind ebenfalls 90 euro im monat.

allerdings: eigene köchin, 99 % bio essen immer und alles frisch

es gibt:

frühdtücksbuffet; mittagessen ; nachtisch und gegen abend einen imbiss.

inkl. wasser und tee.

wir müssen nur dann kein essensgeld bezahlen, wenn die kinder länger als 4 wochen nicht in die kita gehen...

zu den anderen gebühren : fallen beide nicht an. wir melden an und ab dem monat wo das kind dann in die kita geht wird bezalh und fertig..

gruß

Beitrag von schnuffel0101 08.05.11 - 21:27 Uhr

Wow, das find ich heftig. Bei uns kostet das Essen 2€ am Tag, wird von einem top Partyservice geliefert und ist absolut klasse für die Kids.

Beitrag von kruemel1010 09.05.11 - 18:33 Uhr

Pro Mittagessen 2,50 Euro
man kann aber abmelden falls krank etc.

Für Getränke pro Monat 1x 2,50 Euro

gesundes Frühstück 1x in der Woche ist frei

Aber wo gibt es denn Einschreibgebühren und Verwaltungsgebühren?
Hab ich noch nie gehört.

LG