Möchte mich verabschieden

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von duesseldorf09 08.05.11 - 17:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich möchte mich nun von euch verabschieden - und zwar für immer...! Ich hätte eigentlich erst am Dienstag BT, heute kam aber die Mens. Da diese ICSI nun endgültig unsere letzte war, müssen wir uns jetzt mit einem Leben ohne Kind abfinden. Kann es noch gar nicht realisieren und fassen und bin einfach nur tottraugig und wahnsinnig unglücklich.
Ich hoffe, dass euch das erspart bleibt und drücke euch für euer Glück ganz fest die Daumen.
Vielen Dank fürs Zuhören und eure Ratschläge,
alles Liebe
Düssel

Beitrag von gwen123 08.05.11 - 17:47 Uhr

Alles Liebe und Gute für Euch!

Beitrag von tinatina78 08.05.11 - 17:49 Uhr

liebe düssel

das ist natürlich sehr enttäuschend, wirft einem aus der bahn und sämtliche lebensträume über den haufen.
weisst du, meine schwester hat eine ähnliche geschichte hinter sich.

aber auf ein leben mit kindern müsst ihr doch deshalb nicht verzichten - habt ihr schon mal über eine adoption nachgedacht?
es gibt soviele kinder, die sich genau eltern wie euch wünschen.

alles liebe,

tina

Beitrag von stefanielena 09.05.11 - 09:17 Uhr

Möchte hier ja keinem die Hoffnung nehmen, aber wir sind nach 6 KiWu-Jahren und 10 negativen Versuchen IVF/ICSI/ Kryo mittlerweile auch Adobewerber.

Die Hoffnung ist aber verschwindend gering, bei nur 1 freigegebenen Kind pro Jahr und derzeit 211 Mitbewerbern.

Pflegeeltern werden gesucht, aber Adoptionen sind leider sehr, sehr rückläufig.

LG

Beitrag von diddy26 08.05.11 - 18:00 Uhr

Liebe Düssel,

Dass tut mir wirklich sehr leid für euch.
Ich weiss, dass es jetzt nicht viel gibt, was dich tröstet und deshalb möchte ich auch garnicht viel sagen....

Nur eines; nimm dir die Zeit, die du brauchst, um vllt. irgendwann loslassen zu können, doch versuche nichts zu verdrängen, dass geht auf Dauer nicht gut und ganz abschliessen wirst du aller Wahrscheinlichkeit nach nie können.

Doch es wird sicher noch andere Momente des Glückes in eurem Leben geben, auch wenn das jetzt noch so fern zu sein scheint....

#kleeIch wünsche dir alles, alles Liebe und Gute für euren weiteren Lebensweg.#klee

Ganz liebe Grüsse
wünscht Diddy #winke

P.S.: Es gehört auch sehr viel Mut dazu, einen Lebenstraum aufzugeben.
#liebdrueck#herzlich#liebdrueck

Beitrag von laras1974 08.05.11 - 18:00 Uhr

Lieber trauriger Düssel!

Gib nicht auf, denn für mich klingt das nicht nach Abfinden. Und ganz ehrlich, ich würde mich auch nicht abfinden so lange du keine 40++++ bist!!! Du bist noch jung genug, weiterzumachen.

Es gibt soooooooooooooo viele Frauen die mehrere Versuche brauchen um zu ihrem Glück zu kommen, in meiner Klinik gibt es Frauen die haben schon mehr als 10 Versuche (immer Frischversuche) hinter sich. Klar gibt es auch welche, wo es bei Versuch 1 oder mit einer Kyro klappt.

Ich würde auch über Adoption, Auslandsadoption oder Pflegekind nachdenken, es ist wichtig, sich über Alternativen zu suchen.

Du wirst sehen, in einigen Tagen sieht die Welt wieder anders aus, zumindest war es bei mir noch immer so. Viel Kraft wünsche ich dir!

Lara

Beitrag von nussmakrone 08.05.11 - 21:12 Uhr

OH nein, das tut mir wahnsinnig leid, süße! Es gibt dafür keine tröstenden Worte #schock Fühl dich lieb gedrückt und wenn du reden möchtest, schick mir jederzheit eine Mail. Möchte dich trotz meiner Warteschleife nicht allein damit lassen.

Ganz liebe Grüße
nussmakrone #liebdrueck