Diaper Champ, Angelcare oder ganz normaler Eimer?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von magenta17 08.05.11 - 18:57 Uhr

Hallo zusammen!

Mich würde mal interessieren, welche Erfahrungen Ihr mit Windeleimern gemacht habt. Was lohnt sich wirklich? Der Diaper Champ, der Angelcare oder doch einfach ein ganz normaler Eimer mit verschließbarem Deckel? #kratz

LG
magenta :-)

Beitrag von nicikiki 08.05.11 - 19:00 Uhr

huhu, damit beschäftige ich mich auch zur Zeit, hab gestern im Forum mal Szillkissen gesucht und da steht gleich im zweiten Eintrag auch was zu den Windeleimern. fand ich interessant. Je nachdem was du für die Kasetten ausgeben magt, bzw. ob die sie auch selbst nachfüllen magst oder selbst erfinderisch bist mit Brotbeuteln und Frühstückstüten, ist es notwendig oder auch nicht :-)

Beitrag von seinelady 08.05.11 - 19:02 Uhr

Wir haben den Angelcare.
Wir werden den auch nutzen egal wie teuer. Aber nur die "großen GEschäfte" werden in dem Eimer beseitigt.
Bei uns ist das mit dem Müll raus bringen nämlich sone Sache.
Wir haben ungefähr 24 Wohnungen die sich 2 große Mülltonnen teilen und die Müllabfuhr kommt nur alle 2 Wochen.
Lieben Gruß

Beitrag von nicikiki 08.05.11 - 19:06 Uhr

wow ist ja wie bei uns 8 Parteien und nur eine kleine schwarze Tonne.
meldet ihr euren Nachwuchs vorher an? wegen den Müllkosten? oder fällt das bei euch trotzdem nicht weiter auf ducrh die vielen Parteien?

Beitrag von seinelady 08.05.11 - 19:11 Uhr

Nee also wir müssen unser Lütte nicht mit anmelden.

Beitrag von lucky7even 08.05.11 - 19:27 Uhr

wir hatten den angelcare aber haben es schnell wieder gelassen, wir haben die wirklich stinkenden windel dann gleich entsorgt, werden wir beim 2ten kind auch wieder so machen!

ist eine frage des wirkliche nutzens??

aber probieren kannst du es ja;-)

Beitrag von majixx 08.05.11 - 20:03 Uhr

Ich hab einen stinknormalen Mülleimer. Die richtig fiesen Stinkbomben packe ich noch in Frühstücksbeutel, die haben wir eh immer im Haus. Normalerweise geht der Müll dann abends in die Tonne.
Ich finde, diese Windeleimer sind in erster Linie gut für den Hersteller.

Liebe Grüße,
majixx

Beitrag von gwendolie 08.05.11 - 20:43 Uhr

Normaler Mülleimer reicht.

Stinkwindeln nochmal in extra Gefriertüten gepackt damits mit ganz so stinkt und sonst werden die Windeln mind. 1x täglich rausgebracht.

Wenn Stinkwindeln dabei sind sogar nochmal mittendrin sofern nochmal einer rausgeht.

Beitrag von la1973 08.05.11 - 21:52 Uhr

Wir haben den Angelcare, benutzen aber dafür Tütenschläuche, die man bei 3,2,1 bekommt. Einmal benötigt man die Kassette und dann wurschtelt man da diese Schläuche rein.
Ist am Anfang etwas knifflig, wenn man Dreh aber raus hat, geht das super.

Da wir im 4. Stock wohnen - ohne Aufzug - laufe ich nicht wegen jeder Stinkewindel in den Keller an die Mülleimer.

Beitrag von goldengirl2009 09.05.11 - 07:45 Uhr

Guten Morgen,

es ist die Frage, kannst Du jeden Tag Windeln entsorgen oder nicht ?
Wir können es nicht,also haben wir einen Windeleimer mit Kassetten.


Gruß

Beitrag von magenta17 09.05.11 - 09:32 Uhr

Hi!

also tägliche Entsorgung ist bei uns kein Problem.
Daher tendiere ich immer mehr zu einem normalen Eimer mit Deckel.

Finde die Erfahrung der einzelnen aber doch sehr interessant.

LG
magenta