Milchstau

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von maerzschnecke 08.05.11 - 19:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich glaube, jetzt ist es soweit: ich habe meinen ersten Milchstau. Die rechte Brust schmerzt und ist seitlich verhärtet. Ich habe jetzt vor dem Stillen gewärmt und nach dem Stillen gekühlt und eben auch einen Quarkwickel gemacht. Problem ist, dass Emilia heute trinkt wie ein Spatz und ich damit das Problem wohl nicht loswerde. Ich habe jetzt schon versucht, sie zweistündlich an die rechte Brust anzulegen und zwar mit dem Kinn zur verhärteten Stelle, aber wie gesagt, sie trinkt heute nicht viel.

Wie lange kann so ein Milchstau gehen? Bis wann sollte sich der Stau aufgelöst haben und ab wann spricht man von Brustentzündung? Fieber habe ich keines. Hebamme erreiche ich heute nicht.

Was kann ich noch tun?

Beitrag von thalia.81 08.05.11 - 20:06 Uhr

Hast du eine Milchpumpe? Ich würde ein bisschen abpumpen, dann kann die Kleine auch wieder besser trinken.

Ich pumpe mir harte Stellen immer weg, bevor das zu einer Brustentzündung werden kann

Beitrag von maerzschnecke 08.05.11 - 20:08 Uhr

Ich habe eine Handpumpe, aber da kommt bei mir nix bzw. nur Tröpfchen :-(

Die harte Stelle sitzt auch sehr ungünstig. Ich weiß nicht, wie ich das mit der Pumpe hinkriegen soll (rechts außen in Richtung Rippen).

Beitrag von mimilotta1976 08.05.11 - 20:27 Uhr

Hallo,
ich würde es auch mit einer Milchpumpe versuchen.
Es gibt von Wala eine Salbe: Mercurialis
Die hat mir sehr gut geholfen. Die stinkt zwar bestialisch
nach Zwiebeln, aber es hilft.
Einfach in die Brust einmassieren (Brustwarzen aussparen)
und etwas einwirken lassen.
Dann die Milch ausstreichen.
Gute Besserung!
LG
Mimi

Beitrag von sonnenscheinchen69 08.05.11 - 20:40 Uhr

Abpumpen würd ich nicht, denn dann produziert deine Brust wieder mehr Milch. Versuch es auszustreichen, ist zwar unangenehm, aber besser. Stell dich unter die warme Duche und versuch es dort.

LG Sonnenscheinchen