Baby spukt ständig!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von laura-28 08.05.11 - 20:59 Uhr

Hallo, habe eine Tochter von 3 wochen, und sie spukt ständig, und kann nur ganz kurz auf dem Rücken liegen, weil alles wieder hochkommt. Dann macht sie auch noch die komischen würgegeräusche, wobei sie selbst total erschrocken aussieht. kann mir jemand sagen, wie schlimm das alles ist, ist mein erstes kind!
Danke

Beitrag von connie36 08.05.11 - 21:02 Uhr

hi
musste erst grinsen, als ich deine überschrift sah, weil ich mir vorstellte, wie es sich ein bettlaken überwirft und spukt, du meintest aber spucken.
also, es ist so, das der magen bei so kleinen kindern nicht richtig schliesst.
daher läuft es zurück, das verursacht bei den kleinen mäusen sodbrennen.
versuche es zuerst einmal mit matratze schräg lagern, ich habe damals holz unter den rost gelegt, so dass rost und matratze schräg waren.
habe dann das stillkissen so gelegt, das meine maus nicht runterrutschte.
wenn das auch nihts helfen sollte, wäre überlegenswert, auf eine anti-spucknahrung umzuwechseln, zb. beba ar.
lg conny mit krümel, 14 wochen

Beitrag von kleineelena 08.05.11 - 22:26 Uhr

>>musste erst grinsen, als ich deine überschrift sah, weil ich mir vorstellte, wie es sich ein bettlaken überwirft und spukt<<

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl
Jetzt krieg ich das Bild nicht mehr aus dem Kopf.

Beitrag von ellalein 08.05.11 - 21:03 Uhr

Also das immer mal was hoch kommt,das bleibt leider nicht aus,meine machte das auch viel.
Am Anfang hatte sie auch immer etwas komisch geschaut,aber später hatte sie noch dazu gelacht :-p
Wenn es dich beunruhigt,kannste das trotzdem beim nächsten Termin dem Kia mal sagen,wirst ja sehen was er dann meint.

lg #winke

Beitrag von peppina79 08.05.11 - 21:05 Uhr

Lass es vom Doc abklären. An solchen Dingen nicht selbständig herumdoktern ;-)

Meine Kleine hatte starken Reflux und dadurch eine Speiseröhrenentzündung. Innerhalb der ersten Wochen kann es aber auch noch relativ normal sein, dass Babys vermehrt spucken.