Umfrage: Welche Kinder können schon schwimmen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gluecksbaerchen80 08.05.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

ich habe gerade eine Diskussion im Forum Partnerschaft gelesen. In diesem ging es darum, dass ein 4 jähriges Kind in den Gartenteich der Großeltern gefallen ist.

Es ist zum Glück nix passiert.

Aber es wurde doch mehr wie einmal gesagt, dass es unmöglich ist, dass ein 4jähriges Kind noch nicht schwimmen kann.

Nun meine Umfrage, ohne Kritik zu äußern.


Können eure Kinder (3 Jahre - 5 Jahre) schon schwimmen???


Wir haben letztes Jahr so eine Art Wassergewöhnung gemacht.

Das war in einerPhysiotherapie mit Babyschwimmen und Kleinkindschwimmen.

Da sollte erstmal geschaut werden inwiefern noch Angst vor dem Wasser besteht und wie die Motorik der Kinder ausgereift ist.

Meine Tochter (fast 5 1/2 Jahre) geht gerne baden. Aber reinspringen geht gar nicht und Gesicht ins Wasser auch nicht.

Die Physiotherapeutin/Schwimmlehrerin hat uns dann auch zum Ende gesagt das es in Lauras Fall mit Ende 5 Anfang 6 ausreicht.

Ich muss sagen, dass ich seit letztem Jahr schon wegen einem Schwimmkurs auf der Suche bin. Aber entweder passen die Zeiten nicht, oder er geht erst mit 6 Jahren los.

Wie ist das bei euch?

LG gluecksbaerchen

Beitrag von nuckelspucker 08.05.11 - 21:12 Uhr

hey,

mein großer sohn hat im letzten herbst das schwimmen in einem schwimmkurs gelernt. er war damals 5 jahre alt und laut schwimmlehrern ist es vorher schwierig, weil meist die ausdauer und die kraft fürs schwimmen fehlen würden.

lg claudia

Beitrag von jule2801 08.05.11 - 21:15 Uhr

Hallo,

mein Großer hat mit 5 sein Seepferdchen gemacht und Nr. 2 macht im Moment einen Schwimmkurs (er ist 5 1/2). Meine Tochter ist 3 und planscht alleine mit Schwimmflügeln im Wasser herum (also mit alleine meine ich ohne dass sie sich an mir festhält, aber natürlich nicht ohne Aufsicht).

Also meine Kinder hätten das mit 3 oder 4 noch nicht geschafft (am ehesten meine Tochter - aber im Moment sehe ich das noch nicht, dass sie diesen Sommer schwimmen lernt).

lg Jule!

Beitrag von knutschkugel4 08.05.11 - 21:16 Uhr

beide können noch nicht schwimmen;-)

aber bei laura muss ich aufpassen wie ein luchs -weil sie ne wasserratte ist


und bei jennifer kann ich froh sein -wenn sie dieses jarhr ins wasser geht ohne mir am hals zu hängen -weil sie angst hat


schwimmkurse hier fangen mit 5 jahren an und sind auch überfüllt
und ich hab meinen großen das schwimmen beigebracht und werde es auch bei den kleinen schaffen - ich denke man braucht für s ne kurs kein geld ausgeben;-)


lg dany

Beitrag von tauchmaus01 08.05.11 - 21:18 Uhr

Meine Töchter haben beide mit 4 schwimmen gelernt und ihr Seepferdchen geschafft. Wir sind aber auch echt oft schwimmen im Sommer, mehrmals die Woche.
Die Kurse hier gehen mit 4 los und ich muß sagen, die meisten Kinder die hier in den Kindergarten gehen tragen so ab 4/5 keine Schwimmhilfen mehr.

Meine Beobachtung ist, dass Kinder die älter sind sich schwerer tun im Kurs, sie haben einfach schon mehr Ängste vor dem Untergehen als die Kleineren die noch so sorglos sind.

Mona

Beitrag von tragemama0709 08.05.11 - 21:21 Uhr

Hallo,

unser ist 3,5 Jahre und hat das Seepferdchen. Richtig schwimmen nenne ich es nicht, sondern eher über Wasser halten

Beitrag von knutschkugel4 08.05.11 - 21:25 Uhr

aber beim sehpferdchen muss man doch bahnen schwimmen können -ohne pause-wieso nennst du es über wasser halten#gruebel

Beitrag von anela- 08.05.11 - 21:30 Uhr

Es sind nicht Bahnen, sondern eine Bahn. Und es stimmt, wircklich schwimmen kann man das noch nicht nennen. Sie kommen vorwärts und gehen nicht ganz unter ;-)

Beitrag von knutschkugel4 08.05.11 - 21:31 Uhr

meine großen mussten damals zwei bahnen a 25 m schwimmen und einen schwimmring vom beckenboden hochholen können

Beitrag von engelchen28 08.05.11 - 22:34 Uhr

2 bahnen à 25 m ist kein seepferdchen. 1 bahn à 25 m ist seepferdchen kombiniert mit einem gegenstand aus brusttiefem (!) wasser heraufholen. und ja, seepferdchen ist nicht "schwimmen können", sondern wie tragemama richtig sagte, "vorwärtskommen und sich über wasser halten". zum schwimmen können gehört wesentlich mehr...!
reiten / fußball / ballett lernt man auch nicht mal schnell im 10er kurs - aber zum schwimmen wollen alle ihre knirpse schnell 10 x hinkutschieren, aufnäher auf die badehose, um dann sorgenfrei am pool liegen zu können, von wegen: "mein kind kann ja schwimmen"! (ist nicht auf dich bezogen, ist aber meine beobachtung)

Beitrag von tragemama0709 09.05.11 - 08:21 Uhr

Hallo,

das wird dir in einem guten Schwimmkurs auch gesagt das dein Kind noch nichtschwimmer ist. Es kann zwar die Bewegungen und kommt vorwärts ist aber noch nicht sicher genug im Wasser um alleine im Wasser zu sein.

Beitrag von ratpanat75 09.05.11 - 08:52 Uhr

Hallo,

von einem "Sehpferdchen" habe ich noch nie gehört ;-), aber fürs Seepferdchen müssen die Kinder vom Beckenrand springen und 25 m schwimmen, sowie einen Gegenstand aus schultertiefem Wasser mit den Händen heraufholen.
Es wird aber immer darauf hingewiesen, dass Kinder trotz Seepferdchen Nichtschwimmer sind und deshalb nicht unbeaufsichtigt im Wasser sein dürfen.
Es ab dem Bronzeabzeichen geht man davon aus, dass die Kinder sicher schwimmen können.

lg

Beitrag von manoli71 08.05.11 - 21:25 Uhr

Hallo!

Philipp konnte mit 4 1/2 schwimmen bzw. hat sein Seepferdchen gemacht. Aber trotzdem glaube ich nicht, dass, wenn er in einen Teich fällt, der evtl. tiefer ist und er nicht stehen kann, er da wieder alleine rauskommt. Die Kinder haben Klamotten an und sind viel schwerer und es ist eine unvorhersehbare Situation.

LG Tina

Beitrag von anela- 08.05.11 - 21:27 Uhr

Unsere Tochter hat mit 4,5 ihr Seepferdchen geschafft.

Mit Anfang 4 hat sie im Pinguin-Kurs schon etwas schwimmen gelernt. Da fehlte ihr aber noch die Kraft zum Durchhalten. Mit 4,5 hat sie dann einen Seepferdchenkurs gemacht und geschafft.

Beitrag von bine3002 08.05.11 - 21:37 Uhr

Meine Tochter wird im Juli 5 und kann noch nicht schwimmen. Sie war immer eher ängstlich im Wasser und mochte es lange nicht, wenn ihr Kopf nass wurde. Wir gehen auch nicht soooo oft schwimmen. Und Schwimmkurse gibt es hier erst ab 5. Der Plan ist aber schon, dass sie vor der Schule schwimmen lernen soll.

Beitrag von kokrobite 08.05.11 - 21:39 Uhr

Mein Sohn kann richtig schwimmen, seit dem er 2,3/4 ist. Mittlerweilen ist er drei und schafft locker 7-8 Bahnen, taucht eine Bahn und springt aus 1m höhe ins Wasser. Momentan übt er sich im Kopfsprung.

Muss dazu allerdings sagen, dass wir im Süden wohnen, einrn Pool haben und er somit jeden Tag im Wasser ist.

Beitrag von ratpanat75 08.05.11 - 21:40 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist eine richtige Wasserratte, er hat mit 3,5 eepferdchen gemacht, mit 4 Seeräuber und mit fast 5 Bronze. Mittlerweile (5,5) schwimmt er 1000 m ohne Pause.

LG

Beitrag von braut2 08.05.11 - 21:41 Uhr

Nun, ich glaub das kommt mal ganz aufs Kind an. Kann doch net jedes Kind mit 4 schon schwimmen....wer glaubt denn sowas? Selbst unser Schwimmlehrer hat gesagt wir sollten nicht zuviel Hoffnung drauf setzen das am Ende des Kurses die Kinder wirklich richtig schwimmen können. Es kommt halt drauf an ob die Kids willig sind und die Kondition haben. Mir ist wichtig, daß meine beiden einfach lernen sich im Wasser auch ohne Schwimmhilfen zu bewegen. Wenn sie unter Wasser sind, das sie wissen wie es wieder hoch geht ;-)
Und meine beiden sind 5 und 3,5 . Und wir werden sehen wie sich beide machen.

Lg b2

Beitrag von jenny133 08.05.11 - 21:41 Uhr

Hallo

Nico kann auch nicht schwimmen :-(
Bei uns in der Nähe gibts einen Schwimmkurs ab 5 Jahren.
Nico ist nun 3 einhalb. Wir haben ihm schon versucht das nötigste im Schwimmbad beizubringen, aber er will das gar nicht, denn er ist schon etwas wasserscheu :-(

Das er es bald lernen soll ist mit auch klar. Wie ich es anpacke weiss ich allerdings noch nicht so genau...

LG
Melanie

Beitrag von sillysilly 08.05.11 - 21:49 Uhr

Hallo

meine Große hat es mit 5 Jahren gelernt - war trotz großer Wasserliebe, nicht ganz einfach für sie
ist jetzt mit 6 Jahren im Schwimmverein

meine gerade 4 Jährige ist für Herbst zum Einsteigerkurs angemeldet -



Grüße Silly

Beitrag von kleiner-gruener-hase 08.05.11 - 22:16 Uhr

Unsere Tochter (gerade 6 geworden) macht seit Anfang des Jahres einen Schwimmkurs.

Uns wurde geraten das wir warten bis sie mindestens 5 ist, es gäbe wohl nur ganz wenige Kinder die früher schwimmen lernen würden, wegen der Kraft und Ausdauer.

LG

Beitrag von anarchie 08.05.11 - 22:27 Uhr

Hallo!

Die wenigsten Kinder können schwimmen mit 4 jahren.
(ich war die im fred, die obiges dazu anmerkte;-))
Dennoch, die Kleine einer Freundin ist gerade 5 geworden und hat Bronze...

Meine Tochter war 5 jahre alt und damit die Jüngste im Kurs und generell eher früh dran, ist aber auch motorisch extrem fit.
Mein Sohn war 6,5 und damit etwa im Schnitt.

Ich habe - trotz Riesen-pool im Garten - erst mit 7 schwimmen gerlernt..;-)

mein 3,5 jähriger kann tauchen wie ne 1...mit offenen Augen und offener Nase und kommt auch unter Wasser vorwärts, er springt allein ins Tiefe und taucht zum Rand..dennoch könnte er nie schwimmen lernen, wie es in fdeutschland gelehrt wird(brustschwimmen), sein Kopf ist noch viel zu schwer im Verhältnis.

sehr wohl könnte er aber lernen, sich zu retten, also einige Metter zu spaddeln ohne zu ersaufen - kann er sogar vermutlich schon...

lg

melanie und 4 kids

Beitrag von engelchen28 08.05.11 - 22:30 Uhr

hallo!
das eine ist "schwimmen können" und das andere ist "seepferdchen haben". beides hat nichts miteinander zutun, schon gar nicht unter nicht-schiwmmbad-bedingungen. die meisten kinder, die ich kenne, machen ihren ersten schwimmkurs mit 5 jahren. meine 2 waren / sind früher dran.
meine große hatte mit 3 j. 9 mon. ihr seepferdchen, mit 4 j. bronze und jetzt, mit 5, silber. ja, sie kann zu 100% schwimmen #:-).
meine kleine hat gerade freitag ihren "delphin" gemacht (12, 5 m schwimmen, gegenstand aus brusttiefem wasser holen), jetzt ist es nur noch eine frage der kondition, bis sie seepferdchen hat, schätze mal in 2 - 3 wochen.
"unmöglich" finde ich es, alle kinder über einen kamm scheren zu wollen und zu behaupten, man müsse ja mit 4 wohl schwimmen können. so ein quatsch. jeder nach seinen möglichkeiten und seinen interessen. das fängt beim fahrradfahren an und endet nicht beim schwimmen.
lg
julia

Beitrag von zahnweh 08.05.11 - 23:59 Uhr

Hallo,

hurra, endlich lese ich mal wieder was von dem mir bekannten "Delphin" ;-)

Was ist denn der Unterschied zwischen Delphin und Seepferdchen??

Es ist nämlich so, dass ich damals Delphin machte. (mit ach und krach, weil ich mich sehr lange nicht traute vom 1 Meter Brett ins Wasser zu springen)

Vom Seepferdchen war damals auch schon die Rede. Aber dazu war ein weiterer "schwierigerer" Kurs notwendig. Den hab ich dann nicht mehr mitgemacht. Schwimmen konnte ich ja dann. Und was im Seepferdchen verlangt wurde, hätte ich nicht mehr mitgemacht, feige wie ich war. (was genau das war weiß ich nicht mehr. Waren auf jedenfall Grundschüler, die das machten).

Hat sich da was verändert?
Heute lese ich immer nur vom Seepferdchen. Dachte schon fast der Delfin sei in dem Zusammenhang ausgestorben #hicks

Bitte daher um Aufklärung #winke

Beitrag von engelchen28 09.05.11 - 15:50 Uhr

huhu!

dieser delphin, von dem ich spreche, ist eine eigene sache der "schwimmschule delphin" und kein allgemeingültiges schwimmabzeichen wie "bronze". es handelt sich quasi um ein halbes seepferdchen.
paulina ist freitag 12,5 m geschwommen (also halbe strecke vom seepferdchen) und hat einen gegenstand hochgeholt (sie hätte nur aus brusttiefem wasser holen müssen, sie ist allerdings eine tauchmaus und ist 1,30 m tief getaucht, mit schwung von der schwimmlehrerin).
delphin machen die kids hier in der schwimmschule mit 3 - 5 jahren, je nachdem...! naja - und seepferdchen hängt dann natürlich davon ab und kommt danach. meine große hatte mit 3 das seepferdchen, viele, die ich kenne, machen aber auch erst mit 5 oder 6 den ersten kurs. jeder, wie er mag / kann eben.

lg
julia

  • 1
  • 2