Anschreiben als Reinigungskraft

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schnuckitanzen 08.05.11 - 21:25 Uhr

Hallo ihr lieben,

möchte mich gern als Reinigungskraft in meinem Ort bewerben. Habe auch schon ein Anschreiben fertig nur bin nicht richtig zufrieden was meint ihr:-(:-(:-( bitte um schnelle Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für die ausgeschriebenen Stelle als Reinigungskraft. Ihre Anzeige in der Zeitung ‚Freie Presse‘ vom 07.05.2011 ist mir sofort aufgefallen.

Sie finden in mir eine zuverlässige, ordentliche und gewissenhafte Mitarbeiterin. Aufgrund meiner Erfahrung in dem Kindergarten meines Heimatortes und meinen ausgeprägten Sinn für Sauberkeit bringe ich die notwendigen Voraussetzungen mit.

Durch meine bisherige Arbeitserfahrung sind mir die anfallenden Aufgaben bestens bekannt. Zu meinen Aufgaben gehörten die Reinigung der Räume inklusive Toiletten und Küche, die Pflege der Böden sowie die Reinigung der Fenster. Daneben war ich für die Pflege der Grünpflanzen sowie für weitere Aufgaben zuständig, die mir je nach Bedarf übertragen wurden. Während dieser Tätigkeit konnte ich meine Zuverlässigkeit sowie meine Sorgfalt unter Beweis stellen, die mir übertragenen Aufgaben habe ich stets sehr gründlich und verantwortungsbewusst ausgeführt. Ich arbeite sehr gerne. Anweisungen befolge ich genau. Auch Routinearbeit erledige ich konzentriert und gewissenhaft.

Nun suche in Wohnortnähe eine längerfristige Anstellung und hoffe diese bei Ihnen zu finden.
Die Arbeit bei Ihnen könnte ich innerhalb kurzer Zeit aufnehmen.

Durch meine freundliche und offene Art trete ich meinen Mitmenschen stets freundlich und wertungsfrei gegenüber.
Ich arbeite gerne im Team aber auch jederzeit eigenverantwortlich und selbständig.
Ein gepflegtes und ordentliches Erscheinungsbild sind mir ebenso wichtig wie Pünktlichkeit und Ehrlichkeit. Mein Umfeld schätzt meine hilfsbereite und tatkräftige Arbeitsweise, ich bin vertrauenswürdig, engagiert und arbeite mich rasch in mir fremde Arbeitsbereiche ein.

Gern bin ich zu einem persönlichen Gespräch bereit und freue mich auf Ihre baldige Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

Sind da auch irgendwelche Rechtschreibfehler oder falsche Komma Setzung drin die ich übersehen habe???:-[:-[:-[

Beitrag von butler 08.05.11 - 21:56 Uhr

Toilettenreinigung und Küchenreinigung in einem Satz? Davon mal abgesehen das das hygenisch nicht vertretbar ist.
Fensterreinigung innerhalb der Unterhaltsreinigung ? Hast Du dafür den Fenstrerputzerlohn bekommen?
Blumen/ grünpflanzenpflege übernimmt bei uns die Servicekraft genau wie Kaffeetassen auswaschen.
Du warst in einer Kita oder hast Du weitere Erfahrungen? Maschinennutzung, Grundreinigung, Desinfektion.......

"Durch meine freundliche und offene Art trete ich meinen Mitmenschen stets freundlich und wertungsfrei gegenüber. " Würde ich in die Sparte: quatscht gerne und viel, geht zu lasten der Arbeit stecken.
Meine Bewerbung zum Putzjob war wesentlich kürzer und erfolgreich.
lg und alles gute ( In der Gebäudereinigung groß geworden und aus fam. Gründen nach Jahren neu in einer Fremdfirma angefangen)

Beitrag von schnuckitanzen 08.05.11 - 22:09 Uhr

Hallo,

den Satz "Durch meine freundliche und offene Art trete ich meinen Mitmenschen stets freundlich und wertungsfrei gegenüber" habe ich heraus genommen da hast du recht. Aber ich habe leider nur das im Kindergarten gemacht Räume sauber, Wäsche bügeln, Küche reinigen sowie die Sanitären anlagen außerdem habe ich essen ausgeteilt naja halt was so im Kindergarten anfällt. In der Anzeige worauf ich mich bewerben möchte steht nur das eine Firma eine Reinigungskraft für Büroräume sucht.

ich weiß echt nicht wie ich das ordentlich in eine Bewerbung verpacken kann.:-[

Beitrag von butler 09.05.11 - 13:07 Uhr

Kurze knappe Bewerbung.
Muß jetzt arbeiten fahren und versuche Dir heute abend mal was zu verpacken.
Wenn eine Telenr. drin steht, anrufen, Handwerksbetriebe geben meist mehr auf Gespräche und Arbeit als auf zeilen.
LG