WARUM?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tosse10 08.05.11 - 21:31 Uhr

Warum kann ich die Frage "WARUM?" (mit Betonung Waruhum?) nicht mehr hören?

Die ersten Wochen fand ich das noch wirklich süß und habe mir viel Mühe gegeben alle warum´s zu klären. Auch jetzt finde ich das meist noch nett und erzähle, und zeige, und erkläre, und lasse ausprobieren,..... Aber zwischenzeitlich will ich einfach kein WARUHUM?????? mehr hören. Wie unterbrecht ihr diese Kreislauf wenn der einmal im Gange ist? Wenn ich stundenlang auf jedes Wort von mir "warum?" höre, dann wird es irgendwann wirklich nervötend..... Eine zeitlang ging es mit Gegenfragen ganz gut das Gespräch von "warum" wegzulenken. Aber jetzt fragt er mich ganz schlau "warum willst du das wissen?" (Papas Reaktion auf zu viel "warum?")....

LG
die tosse
(die es nicht wirklich schlimm findet, aber es trotzdem ab und an nicht mehr hören mag....)

Beitrag von -vivien- 08.05.11 - 21:39 Uhr

bei uns ist es "was is das?"
aber wirklich bei jedem gegenstand. auch wenn er es eigentlich schon weiß und auch sprechen kann.
man erklärt hundert mal das es ein auto, oder haus etc ist und beim nächsten auto fragt er das selbe wieder, nur weil es nun schwarz anstatt blau ist #rofl
er gibt auch keine ruhe bis man es erklärt hat.

aber ich denke bei uns ist es die vorstufe vom endlich etwas reden.
unser kleiner spricht noch nicht viele wörter.

aber "was is das" hören wir den ganzen tag :-D

ich verstehe dich also sehr gut ;-)
lg

Beitrag von tosse10 08.05.11 - 21:43 Uhr

Oh - wir hatten das vor "waruhum?" in der "wer ist das?"-Variante. Gern genommen wir auch immer mal wieder "was macht der Mann/die Frau da?" -> nach der Antwort darauf kommt aber wieder das klassische "waruhum?".

Beitrag von -vivien- 08.05.11 - 21:44 Uhr

herrlich #rofl#rofl#herzlich

Beitrag von babylove05 08.05.11 - 21:42 Uhr

Hallo

gewöhn dich dran , wird noch ne zeit so gehen ... Bei uns ist es erst "was das " gewesen , mittlerweile mit "Warum" gemischt ... auch sehr toll ....

Ich versuch es immer zubeantworten , wenn ich es garnciht weiss sag ich es auch , oder schau nach des ich eine Antwort für ihn bekomme.

Lg Martina