Unser Felix, geb. am 10.03.2011 im Geburtshaus

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von ratin1984 08.05.11 - 21:45 Uhr

Man sagt ja, dass eine werdende Mami schon am morgen merkt das es soweit ist. Tja, ich nicht...!

Ganz normal bin ich mit Papi aufgestanden, erstmal auf Toilette, dann einen Cappuccino und meine Lieblingssendung „Frühstücksfernsehen“. Nachdem Emilia und Papi los sind bin ich direkt zu Oma gegangen. Wir hatten uns ausgemacht gemeinsam zu Frühstücken.
Gesagt, getan.
Danach bin ich wieder zu uns rüber gegangen und habe ein bisschen Hausarbeit erledigt. Da ich recht schnell fertig war hatte ich Langeweile. Ich rief Janine an und verabredete mich mit ihr im „Café Latte“. An eine mögliche Geburt war bis dahin nicht zu denken. Der Kaffee war gut und gemeinsam schlenderten wir noch durch die Sprem. Da Janine auch Schwanger war... und auch recht weit...machten wir viele, viele Laufpausen.

...und auf einmal merkte ich, dass es heute besonders beschwerlich ist. Ach, ist nicht so schlimm bin ja schließlich in der 39. SSW.

Also weiter - Emilia abholen, natürlich wie immer mit meinem Drahtesel.:-)

...und irgendwie ist es doch langsam schwierig mit dem Fahrrad zu fahren. Emilia war zum Glück schon fertig und wie fuhren langsam aber gemächlich richtung Heimat.

Erstmal zur Couch... der Bauch wurde recht oft hart und hin und wieder zog es merklich überall. Jetzt habe ich das Erste mal daran gedacht, es könnten vielleicht Wehen sein.

Es ist ca. 15 Uhr... Jetzt erstmal rüber zu Oma- Mittag essen.
Aber vorher Papi anrufen:
„Äh, ich habe vielleicht Wehen! Kommste dann vielleicht eher nach Hause?“
„Soll ich oder nicht?“
„Äh ich ruf dich nochmal an und gucke erstmal“

Bei Oma hat es gut geschmeckt, aber mir zog es doch ganz schön doll, Oma sagt ich sehe aber schlecht aus... „Tja mir geht’s auch nicht sooo gut, vielleicht bring ich dir später die Emilia“
(Emilia geht dann zu Oma wenn wir ins Geburtshaus fahren)

Oma hat Angst.

Mama auch! Emilias Geburt war alles andere als schön.

17 Uhr. Mittlerweile bin ich mir sicher. Richtige Wehen. Ich habe Papi angerufen und er kommt nach Hause.

17.30 Uhr, ich gehe in die Badewanne... Jawohl, die Wehen werden stärker. Erstmal Hebi angerufen und dann Emilia zu Oma gebracht. Gegen 18 Uhr sind wir dann los. Bis nach Spremberg fahren wir ca. eine halbe Stunde.

Gegen 18.45 Uhr sind wir dann in Spremberg angekommen. Die fahrt war sehr Interessant. Wehen aller 5 min und gerade dann sind viele, viele Löcher in den Straßen. Papi musste sehr vorsichtig fahren.

Sooo erstmal CTG... huch, keine Wehen auf dem schreiber????
...Das sehe ich anders. Ok, dann erstmal Muttermund kontrolle.

Ohhh, schon 3 cm offen. Na das ist doch ein schöner Befund.
Ich glaubs nicht. Es geht wirklich los.

„VIELLICHT SCHAFFT ES DER KNIPS DOCH AM 11.03.2011 ZU KOMMEN!“

So, laut Hebi können wir es uns jetzt gemütlich machen. Leichter gesagt als getan. Ich geh erstmal auf Toilette.( Dort war ich übrigens gefühlte 1000 mal in dieser Nacht)

Danach noch ein paar schöne Bilder fürs Familienalbum und warten.

...und warten...

...und warten...

Der grüne Ball war toll. Ich legte mich immerwieder darauf und veratmete fleißig die Wehen die nun langsam immer stärker wurden.

Gegen 20 Uhr ging ich dann in die Badewanne. Das war eine super Entspannung... so im schönen Salzwasser. Papi und die Hebi diskutierten derweil über die aktuellen Lehrerstreiks und ich lag da so rum :-)

Ohje, mit der Zeit wurde es dann doch bißchen unbequem. ( Hatte mir die Wanne dann doch bissel anders vorgestellt)
Also wieder raus zum Ball...

Nun war es so ca. 21.00. Es wurde langsam ruhiger im Geburtshaus, meine Wehen wurden jetzt noch stärker und öfter. Martin war immer an meiner Hand. Hin und wieder prüfte die Hebi die Herztöne...
„Alles Ok“.
Na dann... DURCHHAltEN... DA MUSS ICH JETZT DURCH!

22 Uhr
Mumu-Kontrolle...Wechsel zum Bett!
„Oh... offen 10 cm... Wenn ich einen Druckk nach unten merke, kann ich ja mit drücken!“
„Ähhh nöööö!“

Bissel später....2.Hebi kommt...“Ein Ende ist in sicht aber einen Druck hab ich immer noch nicht. Aber ich drücke mal mit...

Klappt nicht so wie wir uns das wünschen...Positionswechsel... und siehe da....Nach ca. 5 Presswehen war es soweit!

FELIX IST GEBOREN

Donnerstag 10.03.2011

23.08

52 cm

3525 g

Super tolle maße obwohl er 10 Tage vor dem Termin kam.
Die Geburt war wunderschön. Martin war immer bei mir und Felix ein absolutes Wunschkind.

Beitrag von care88 08.05.11 - 22:21 Uhr

beneidenswert...hoffentlich habe ich auch das glück;-)

euch alles,alles gute!!!!!!!