4. woche schwanger...kenne meinen freund erst 2 monate....

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von folegandros 08.05.11 - 22:03 Uhr

ich kenne meinen freund 2monate und wir verstehen uns super. es fühlt sich an, als kennen wir uns schon ewig. ich hab mit dem geschlechtsverkehr auch 1monat gewartet, weil ich nichts falsch machen wollte und es mit uns was ganz besonderes ist. hab das so noch nie erlebt und auch nicht mehr daran geglaubt, dass es sowas gibt. ihm gehts genau so.
dann ist es passiert. es war so unglaublich schön. ich hab ihm gesagt, dass ich NICHT verhüte und er auf jeden fall aufpassen muss. hat er auch soviel ich weiß. auf jeden fall bin ich schwanger. meinen finanzielle lage ist nicht gerade prickelnd und ich wollte auf keinen fall schwanger werden (selber schuld ich weiß).
er steht auch zu 100 prozent zu mir und zu meiner entscheidung. ich hab an einen abbruch gedacht, weil wir uns ja eigentlich überhaupt nicht kennen. wir sind ja quasi noch in der verliebtheitsphase, wie kann das mit einem kind funktionieren, wenn wir nicht mal wissen ob es mit uns klappt? können wir es schaffen? er ist 41 und ich 35 wir haben beide noch keine kinder. und haben auch beide noch nie ernsthaft darüber nachgedacht. ich hab noch nie mit einem mann zusammen gelebt und er auch nicht mit einer frau...für uns ist das alles total neu und wir wissen nicht wie wir damit umgehen sollen. wir hatten soviel pläne, die wir wenn wir schwanger bleiben nicht realisieren können.das ist jetzt wieder egoistisch ich weiß. was ist wenn er mich verlässt und ich es finanziell nicht schaffe? da sind so viele gedanken die mich nur noch schwer schlafen lassen. er ist total liebevoll und hat auf die nachricht auch wirklich ehrlich reagiert. ich war erstaunt wie einfühlsam und lieb ein mensch sein kann. und dafür lieb ich ihn umso mehr.
vielleicht ist jemand in einer ähnlichen situation?? ich wäre froh um ehrliche meinungen.

Beitrag von razyfazy 08.05.11 - 22:30 Uhr

wenn er dich liebt und du ihn auch, ist doch alles bestens. der rest wird sich dann schon finden.

alles gute

Beitrag von folegandros 08.05.11 - 22:58 Uhr

ja das sagen wir uns ja auch, es ist eigentlich überhaupt nicht schlimm, und wir könnten uns auch ein gemeinsames kind vorstellen wenn wir uns wenigstens schon ein halbes jahr kennen würden, aber es macht uns einfach angst, dass wir uns erst so kurze zeit kennen.....aber danke für deine antwort.... :-)

Beitrag von buntstift 08.05.11 - 22:44 Uhr

Ich kannte meinen Mann auch nur wenige Wochen und wurde dann schwanger. Wollte das aber so. Hab sofort gesagt dass ich nciht verhüte und mir nach langer Kinderloser Beziehung ein Kind zum Glück fehlt.

Nach 6 Wochen war ich schwanger, unser Kind kam vor unserem ersten Jahrestag. Nun sind wir schon ein paar Jahre verheiratet haben noch ein Kind, Haus und Garten und alles ist wunderbar.

So kann es also auch gehen, manche sind jahrelang zusammen, dann kommt ein Kind und wirft alles durcheinander und die Beziehung zerbricht, andere machen gleich Nägel mit Köpfen.

Ich find das Lebensmodell Nägel mit Köpfen gar nicht so schlecht.

buntstift

Beitrag von folegandros 08.05.11 - 23:05 Uhr

danke für deine optimistischen worte. tut gut zu hören...wir werden einen weg finden. ich wünschte ich könnte mich freuen...hoffentlich kommt das noch...brauche vermutlich noch zeit...ist ja auch alles noch ganz frisch....:-)

Beitrag von MeineFreundin 09.05.11 - 07:50 Uhr

Hey, ,

also ich kann dir nur von meiner freundin erzählen! Sie ist jetzt zwar erst 25 aber hat zwei kinder! bei ihrem ersten kind ist sie 4 jahre mit dem vater zusammen gewesen und dann ist er abgehauen! bei dem zweiten kind ist sie im ersten monat mit ihrem neuen freund schwanger geworden! Es war anfangs hart aber mitlerweile sind die beiden seit drei jahren zusammen und der kleine wird im august zwei!
Sie lieben sich abgöttisch!
Was ich damit sagen will ist das es nciht immer darauf ankommt wie lange man mit dem jenigen zusammen ist! Der vater ihres ersten kindes kümmert sich null und die kleine ist sechs! Mit dem vater von dem kleinen ist alles super! Er hat die vater rolle für das mädchen mit übernommen und die könnten nicht glücklicher sein!
Ihr könnt das sicherlich auch schaffen wenn ihr an einem strang zieht!
Lass den kopf nicht hängen!
Viel Glück weiterhin und genieß die zeit mit der kleinen bohne im bauch;)
#winke#winke#winke

Beitrag von antje-sophie 09.05.11 - 08:09 Uhr

ich habe meinen mann kennengelernt und war 2 monate später schwanger. kein problem, haben wir geheiratet als ich in der 19. ssw war. unsere kleine ist heut ein halbes jahr und im juni sind wir 1 jahr verheiratet. wir lieben uns, auch wenn es am anfang nicht immer leicht war, lag sicherlich auch an den hormonen. wir sind glücklich und denken gar nicht mehr darüber nach, dass wir uns erst 1,5 jahre kennen.

du bist 35, da wird das mit dem kind doch auch mal zeit!!!

Beitrag von *********** 09.05.11 - 08:19 Uhr

hallo,

ich wurde auch nach zwei monate beziehung von meinem jetzigen mann schwanger, ok wir kannten uns schon vorher und waren als 15jährige schon mal zusammen, aber trotzdem war es echt schnell und wir haben uns damals für unser kind entschieden, die kleine ist heute 4 jahre alt und wir sind seit fast 5 jahren verheiratet, wir haben in der ss geheiratet.

zuerst hatten wir auch keine finanzielle absicherung, aber trotzdem haben wir es geschafft, und haben noch zwei weiter kinder bekomme und in diesem jahr, bauen wir endlich unser traumhaus, und wir sind auch echt viel junger, als ihr, also man kann alles schaffen, wenn was es will.


aber die entscheidung bleibt alleine bei euch, ich persönlich würde das erste kind niemals abtreiben lassen, man muss auch an die spätfolgen denken

Beitrag von ps.alm-139 09.05.11 - 13:50 Uhr

Hallo, ich fass mal zusammen: ein Traummann, einfühlsam und lieb. Du- wahrscheinlich auch, alt genug, um eine Familie zu gründen. Ihr habt keine schlechten Vorerfahrungen, er reagiert lieb, als er vom Kind erfährt.
WO ist das Problem?
Eure gemeinsamen Pläne könnt ihr realisieren- vielleicht später.
Wie kostbar es ist, Eltern zu werden- laßt Euch darauf ein. Niemals werdet Ihr das bereuen. Ich wünsch Euch viel Glück und denk an Euch!#sonne

Beitrag von jiminy87 09.05.11 - 14:34 Uhr

Das hätten auch meine Worte sein können#blume.

Beitrag von jolina79 10.05.11 - 17:04 Uhr

liebe folegandros,

jetzt ist ja schon wieder etwas zeit vergangen – wie geht`s dir mittlerweile?
deine geschichte klingt ja wirklich ganz erstaunlich – fast wie ein märchen...:-) - toll, dass du so einen einfühlsamen und liebevollen partner gefunden hast und diese besondere anfangsphase so bewusst erlebst und genießen kannst. ist das deine erste beziehung?
ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die überraschung „schwanger“ dich erstmal verunsichert hat – zumal ihr euch erst so kurz kennt und du ja gar nicht an kinder gedacht hattest. was waren denn eure „gemeinsamen pläne“ für die nächste zukunft? hat das was mit folegandros zu tun?#sonne
zu deinen fragen, ob du/ ihr es schaffen könnt mit einem baby: ich finde, ihr habt super vorraussetzungen. ihr liebt euch und habt beide das gefühl, euch schon ewig zu kennen. außerdem spricht euer alter für lebenserfahrung und die nötige ernsthaftigkeit und widerstandskraft ;-).
und zur sache mit der zeit: klar, eure liebe ist noch sehr frisch. doch zeitlich ist bei euch ja auch sonst nicht alles so gewöhnlich und bis euer kleines soweit ist, vergehen immerhin noch 8 monate...eure beziehung wird mitwachsen...ich glaube, dieses baby ist eine so wundervolle verbindung - aus euch beiden und für euch beide! #blume

ich freu` mich wenn du wieder schreibst,
liebe grüße von jolina

Beitrag von bienejoshi 10.05.11 - 23:07 Uhr

Hallo

ich kannte meinen Mann auch erst 2 Monate und bin dann schwanger geworden. Mittlerweile sind wir schon 7 Jahre verheiratet und haben zwei süsse Kinder.

Es kann alles klappen.

LG

bienejoshi

Beitrag von ewwi 11.05.11 - 04:32 Uhr

Wenn es passt, dann passts. Manchmal weiss man schon nach ein paar Stunden, dass man den Traumpartner vor sich hat, da brauch man keine mehrjaehrige Probephase. Klar will man sich erstmal kennenlernen und die Zeit zu Zweit geniessen, aber ein Kind zusammen isr was gaz besonderes.
Ds schafft ihr, ihr seid beide alt und reif genug.
Ich wuensche Euch, dass ihr Euch fuer das Kind entscheidet und zu Dritt seehr gluecklich werdet.
LG
Ewi

Beitrag von jolina79 16.05.11 - 11:28 Uhr

hi, ich bin`s nochmal #winke,

habe eine ganze weile nix mehr von dir gehört, wie geht`s dir denn inzwischen?

ich denk an dich#blume
alles liebe,
jolina