Wielange darf man autofahren?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cappucinocream8 08.05.11 - 22:21 Uhr

Hallo liebe Kugelbäuche,

ich werde als Schwangere immer viel unterwegs sein, weil meine Eltern und meine Schwiegereltern in verschiedenen Bundesländern wohnen. Ich wohne in Thüringen, meine Eltern in Meck- Pomm und meine Schwiegereltern in NRW. Also ist die Autobahn dann irgendwie mein zuhause. Weilange darf mann denn eigentlich fahren. Noch ist es mir nicht unangenehm.

LG Cappu

Beitrag von haruka80 08.05.11 - 22:23 Uhr

Solange wie es für dich geht!
Es gibt da keine Regelung. Ich bin bis 1 Tag vor der Geburt gefahren, nachher keine längeren Strecken mehr, weil das lange Sitzen einfach unangenehm wurde

L.G.

Haruka 24.SSW

Beitrag von jenny133 08.05.11 - 22:24 Uhr

Hallo

gibts dafür ein Verbot?
Solange es dir dabei gut geht! Mit Wehen setzt du dich nicht mehr hinter´s Steuer, bzw. rufst du von alleine Hilfe...
Bei Nico bin ich mittags um zwölf am ET noch heim gefahren und abends gingen die Wehen los ;-)

LG
Melanie (33+0)

Beitrag von blinksternchen 08.05.11 - 22:52 Uhr

:-) solange du Luft bekommst hinterm Steuer und dann darfst du am KH den Parkplatz mit dem Storchenschild nehmen...#rofl

Beitrag von cappucinocream8 08.05.11 - 22:56 Uhr

Danke dir/ euch.

Dachte mir sowas ja, aber irgendjemand sagte neulich, das ich ja bald nicht mehr fahren sollte und das es da irgendwelche Empfehlungen gibt.

Man macht ja eh alles, solange wie man kan und sich gut dabei fühlt.

LG Cappu

Beitrag von shared 08.05.11 - 23:50 Uhr

Während meiner Schwangerschaft bin ich auch viel gefahren, natürlich auch zu den Untersuchungen, dort wurde paar mal gefährlich hoher Blutdruck festgesetellt der mir bald eine KH Einweisung einbrachte zu der mich mein Mann fuhr, da war der Blutdruck wieder ok. Mußte mir dann sagen lassen dass das durchaus am Autofahren liegt, das regt mehr auf als man selbst merkt. Seid bitte vorsichtig !
Alles Gute für euch#blume

Beitrag von ichbinhier 09.05.11 - 07:07 Uhr

Ich fahre immer noch, wenngleich ungern.
Leider gehts nicht anders, wohne in nem Kaff ohne Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten etc, mit Kindern ohne Auto und nem Mann, der nur am WE zuhause ist, gehts leider nicht anders.

Als ich "damals" in der Stadt gewohnt habe, bin ich alles mit dem Bus abgefahren, einkaufen mit Mann...

Beitrag von meandco 09.05.11 - 07:58 Uhr

wie lange ist die strecke denn?

also ich bin in der 35. ssw noch mal pro strecke 250 km gefahren ... nicht am stück, sonden mit pause aber immerhin #pro beim hinfahren hab ich mich einfach auf einen parkplatz geparkt und ne halbe stunde geschlafen weil ich so müde war. ganz normal eben wie man das so macht - du musst nur eventuell etwas mehr zeit einplanen ;-)

in der 37. ssw ist dann gsd mein mann die 300 km nach hause zu meinen eltern gefahren - aber es wär auch gegangen ;-) ich hätt eben auch ne schlafpause gebraucht, was aber schwieriger gewesen wär, da die große mit war und die natürlich nicht geschlafen hätt in der zeit ... ansonsten wärs schon zu schaffen gewesen wenn es sein hätte müssen.

aktuell fahr ich noch immer auto, auch wenn mein schwieva es mir verbieten will. mal schauen ob ich mich heute aus dem haus schleichen muss um mit der katze (schaut aus wie jeckyll and hyde und kann kaum trinken :-( keine ahnung was ihm passiert ist) zum ta zu kommen und anschließend meine tochter vom kiga abzuholen #schwitz letzte woche meinte er jedenfalls dass er ab jetzt für mich fährt #schock ich bin doch nicht invalide!!!! #aerger

lg
me

Beitrag von cappucinocream8 09.05.11 - 08:47 Uhr

Guten Morgen,

Also die Strecke nach Meck-Pomm sind 580 km und die strecke nach NRW knapp 300 km. Ich mach es solange ich es mir zutraue und plane auch einfach mal ne Pause mehr ein.

LG Cappu

Beitrag von juliz85 09.05.11 - 10:03 Uhr

huhu! bin 36.ssw und war am we auch bei meinen eltern in thüringen. das waren 4 stunden fahrt! so lang du pausen machst ist es io. glücklicherweise fährt auch mein freund also kann ich gut meine sitzposition ändern!
lg