Ich weiß nicht

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von gelib 08.05.11 - 23:47 Uhr

Ich war mit meinem langjährigem Freund am Samstagabend verabredet. Leider war er nicht da und ich bin wieder gegangen. Wir haben jeder eine kleine Wohnung, ging nicht anders da er nur getrennt lebend war. Seit 13 Jahren haben wir die Beziehung die sich nur auf 2-3 Tage die Woche zusammen waren. Irgendwie passte es nie so richtig. Wir waren so verschieden. Trotzdem hat jeder dem anderen immer geholfen. Als er am Karfreitag plötzlich krank wurde (Schlaganfall) war ich täglich bei ihm im Krankenhaus. Am Mittwoch wurde er entlassen und ich holte ihn ab. Wir telefonierten noch die nächsten Tage und wollten uns am Samstag beim ihm treffen um einenen schönen Abend zu verbringen. Leider war er am Samstag nicht da als ich dort eintraf. Schlüssel hatte ich nicht mit. Ich habe heut den ganzen Tag über Festnetz versucht und Handy ihn zu erreichen. Leider vergebens. Ich fuhr dann in seine Wohnung. Fernseher lief, Internet war an. Keine Spur von ihm , Auto war auch weg. Ich wußte nicht weiter. Ich telefonierte die ganze Nacht, schrieb Mails und SMS. Heut hab ich erfahren das er am Samstag unterwegs im Auto einen Herzstllstand erlitten hat und nicht mehr lebt. Ich bin so leer. Ich weiß gar nicht was ich tun soll. Ich sitze nun bei mir in der Wohnung und fühle mich so leer. Ich habe seine Familie verständigt und morgen treffen wir uns. Ich weiß nicht was ich als nächstes tun soll. Ich mußte das nur mal los werden. Ich kann nicht begreifen das ich ihn nie wiedersehen werde. Nie mehr seine Nähe und Wärme spüren kann. Wir hatten zusammen einen Garten gemietet und bewirtschaftet. Nun muß ich allein dort sitzen. ich kann nicht mehr..................

Beitrag von rumpelinchen 09.05.11 - 06:25 Uhr

Mein aufrichtiges Beileid zu deinem Verlust, ich wünsche dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit.

Eine #kerze für deinen Schatz.

Ein stiller Gruß, Christina!

Beitrag von gelib 09.05.11 - 08:09 Uhr

Dankeschön, die werd ich brauchen. Angelika