Was machen bei Kopfweh? Knapp 4 Jahre..

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ...melle... 08.05.11 - 23:57 Uhr

Huhu

heute hatte Jason das erste Mal richtig Kopfweh.

Er hat mehrmals für mich ohne Grund angefangen zu weinen.

Nach dem 3. mal fragte ich ihn, ob er aua hat da sagte er ja und zeigte auf seinen Kopf..

da wir das vorher noch nie hatten bin ich nun etwas überfragt..

kann ihm ja schlecht Kopfschmerztabletten geben.

Was kann ich das nächste Mal tun, wenn es nochmal vorkommt?

Grüssle Melle

achja, er wird im Juni 4 Jahre alt..

Beitrag von lagefrau78 09.05.11 - 00:33 Uhr

Hallo!

Als allererstes solltest Du sicherstellen, dass er genug trinkt. Gerade wenn plötzlich die Temperaturen steigen, kann Flüssigkeitsmangel eine Ursache für Kopfschmerzen sein, nicht nur bei Kindern.

Wenn Du dies ausschließen kannst, ebenso Schlafmangel, Infekt, etc. - ab zum Arzt, wenn das Problem länger besteht.
Der kann Dir dann auch ein entsprechendes Schmerzmittel für Kinder verschreiben, aber in erster Linie abklären, woher die Schmerzen kommen.

Alles Gute!

Beitrag von ...melle... 09.05.11 - 00:41 Uhr

Danke für deine Antwort..

also trinken tut er definitiv genug #schwitz

mal abwarten wie es morgen aussieht..habe nächste Woche eh einen Termin beim Kinderarzt..

Beitrag von schullek 09.05.11 - 09:22 Uhr

hallo,

wichtig ist wohl erstmal rauszufinden, woher die kopfschmerzen kommen.
meiner hatte auch immer mal wieder kopfschmerzen und ich bin dann dahinter gekommen, dass seine nebenhöhlen voll waren. er hatte davor nen schnupfen udn dieses und letztes jahr gab es so viele, die nach schnupfen udn co. was mit den nebenhöhlen hatten. mich inklusive. wir haben mal wieder nase gespült udn was da rauskam war jenseits von gut und böse. jedenfalls hat das dann erleichterung gebracht.

ausserdem kann es sein, dass er zu wenig getrunken hat oder im wachstumsschub steckt. wenn es häufiger auftritt, musst du es abklären lassen.

lg

Beitrag von twins 09.05.11 - 09:45 Uhr

Zum Doc gehen. Bei uns hat sich eine Nasennebenhöhlenentzündung herausgestellt, ohne Schnupfen, nur Kopfweh.

Grüße
Lisa