nackenfaltenmessung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von wonderwoll 09.05.11 - 05:39 Uhr

huhu bin abheute in der 13 woche, war am donnerstag bei frauen arbeit der hat mir gerade im KH ne nackenfaltenmessung zu machen hat auch auf der überweissung de indikation drauf geschrieben jetzt hab ich KH und die meint brauche keine überweissung muss das sowieso bezahlen, 120 euro soll das kosten aber ne freundin von mir arbeite beim frauenarzt und die meint ich müsste das nicht bezahlen, weil der frauenarzt wohl ne kleine veränderung an der nackenfalten des babys gesehen hat, denswegen hat der auch die indikation daauf geschieben, und jetzt wolte ich von euch wiessen habt ihr das auch gemacht und musstet ihr das bezahlen

Beitrag von taliysa 09.05.11 - 06:00 Uhr

Guten Morgen,

ich hatte die Nackenfaltenmessung letzte Woche.

Normalerweise hätte ich das auch bezahlen müssen, aber dadruch dass der Chefarzt des KH in dem ich das gemacht habe, darauf bestanden hat (ich hätte es von mir aus nicht machen lassen) - hat er mir seine Kosten erlassen. Ich muss allerdings die Kosten der Blutuntersuchung selbst tragen (52,- Euro)

Eine Überweisung zur Nackenfalten kann ich mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen - wenn dann eine zur Abklärung evtl. Fehlbildungen und die kann man erst ca. 20 SSW feststellen.

Diese Untersuchung mit der Nackenfalte muss nicht umsonst selbst bezahlt werden, da es keine "ausgereifte" Diagnosemethode ist und die Krankenkassen das daher nicht bezahlen....

LG

Beitrag von lilja27 09.05.11 - 06:10 Uhr

Hallo,

Also die nakenfaltenmessung ist keine untersuchung die ein wirkliches ergebnis bringt, wenn dein frauenarzt eine veränderung festgestellt hat, die auf eine behinderung hinweisen könnte, würde auch eine weitere nakenfaltenmessung nichts aufschlußreicheres bieten wie eine Zahl ihr kind könnte mit einer chance von 1 zu 200 behindert sein.

Aber ruf doch bei deiner Krankenkasse mal an und frag einfach nach.
Evtl haben die ja andere vorsorgeleistungen.

Wirkliche chromosomenfehlbildungen kann man dann nur durch eine Fruchtwasseruntersuchung oder einer chorionzottenbiopsie feststellen.
Dafür müsste er dann eine Überweisung schrieben, und das wird dann auch gezahlt.

Wünsch dir alles gute.

lg

Beitrag von luna2584 09.05.11 - 08:21 Uhr

Guten Morgen #winke,

also ich habe sie letzten MO durchführen lassen und ich musste 150€ für die Messung und den Bluttest bezahlen. Ich hab leider noch nicht davon gehört, dass man das NICHT zahlen muss. Vielleicht dann, wenn man Behinderungen in der Famile hat??? #kratz Weiß nicht. So eine Messung ist ja nicht verpflichtend.

LG Luna mit #ei und #ei

Beitrag von abenteuer 09.05.11 - 08:30 Uhr

huhu
Hatte auch ne Überweisung fur die NT Messung. Normalerweise kostet es 120 Euro- ich mußte nichts bezahlen!

Beitrag von wonderwoll 09.05.11 - 17:06 Uhr

boar ich bin jetzt voll übervordert, weill 120 euro ist schon viel, aber ich hab von einer freundin gehört das man da wohl auch automatisch nachschaut wenn man das organultraschall macht

Beitrag von abenteuer 09.05.11 - 21:47 Uhr

falsch. Diese Flüssigkeitsansammlung der Nackenfalte ist nur zwischen der 10. und 14. SSW sichtbar. Die Feindiagnostik, die du vermutlich meinst, wird erst ab der 21.SSW gemacht