Hilfe- Magen und Darm + Milchstau

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mausi6375 09.05.11 - 06:24 Uhr

Morgen Ihr Lieben,

Sorry muss mal jammern und brauch gleichzeitig euren Rat!

Seit vorgestern Nacht geht s mir übelst schlecht. Hat damit angefangen das ich im Bad zusammengeklappt bin weil ich richtige Kreislaufprobleme hatte. Ich hatte abwechselnd Hitze und kältewallungen. Hab dann den ganzen Sa gelegen und mich bis mittags regelmäßig übergeben.
Gestern ging's eigentlich, bis auf mal stärkere und schwächere Bauchschmerzen.
Gestern Abend hab ich dann den knubbel in der Brust gespürt, naja dachte ich, legst den kleinen dahin an, dann ist er schnell wieder weg ( hatte ich schon paarmal). Aber nix, der knubbel blieb
Hab versucht ihn auszustreichen nix! Leider hab ich auch sonst nix im Haus, keine Pumpe, Salbe, Rettich oder Quark.
Der knubbel wurde so dick, das selbst mein Mann ihn von außen sehen konnte.
War dann noch mal im Bad und hab alles gegeben um ihn auszustreichen.
Den kleinen hab ich die ganze Nacht immer zuerst an der Brust angelegt.
Wenn ich da jetzt fühle, hab ich da immer noch einen kleinen knubbel, außerdem tut s weh, als wenn mir einer darein geboxt hätte.
Ist das normal, sind das die Nachwehen oder staut sich da immer noch Milch?
Leider komm ich erst heut Nachmittag zum Doc, gibt es irgendwas was ich noch machen kann?
Und kann ich gegen den Durchfall perenterol junior nehmen????

Danke für antworten

Maren

Beitrag von sarahjane 09.05.11 - 10:06 Uhr

Rufe bitte sofort beim Gynäkologen oder beim Hausarzt an und lasse Dich als eine Art "Notfall" "dazwischenschieben". Mit dem von Dir Geschilderten ist nicht zu spaßen.


Gute Besserung!

Beitrag von kaka86 09.05.11 - 10:27 Uhr

Hoffe, ich komm nich zu spät!?

Perenterol müsstest du nehmen können, das ist ja eigentlich nur Hefe!

Zu dem Knubbel kann ich dir nur empfehlen, die Brust vor dem Stillen anzuwärmen.
Mit Kirschkernkissen oder Wärmflasche oder so!
In die Richtung anlegen hast du ja schon gemacht, und dann kannst du noch versuchen die Stelle beim Stillen zu massieren!

Anschließend solltest du möglichst kühlen, am besten durch Quark, aber wenn du nix in der Art da hast, würd ich einfach kühle, feuchte Tücher nehmen!

Alles andere dann heut Nachmittag mit dem Doc abschnacken!

LG und gute Besserung!
Carina