nochmal zum Thema mein Baby wurde geschlagen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laureen01 09.05.11 - 06:39 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=3134659&pid=19847488 das ist der link...

ein paar liebe Antworten bekam ich aber auch ganz fieße und natürlich wiedermal auf mein alter bezogen !
Ich finds schon krass wenn man sowas wie "da merkt man dein alter" schreibt.
Mensch mein Baby da (19 !!!!! TAge) wurde gehauen. und das ohne vorwarnung nur weil der junge nicht heimwollte...das ich da nen riesen schrecken bekomme ist doch logisch. NAtürlich hätten alle erwachsenen(so wie sie sich nennen) den Bubgedrückt und hätten gesagt " duuuu sowas tut man nihct. Das nächstemal machst es Besser..."
Hei mein Baby ist noch ganz klein und zart und kam auch noch n bissle zu früh !Er kann doch nicht vor wut voll mein baby hauen....meine Mam hat diesen Text auch gelesen und sie meint ich habe richtig reagiert.FÜR MEIN ALTER !!!

Beitrag von 19katharina90 09.05.11 - 06:43 Uhr

lass dich nicht von den "Supermamas" blöd hin stellen!
Man kann in so einem Moment nicht richtig reagieren, richtig reagieren ist auch noch nebenbei gesagt Gefühlssache !

Du hast wie eine richtige Mutter reagiert, warst verzweifelt und hast dich um dein baby gekümmert! Und das war das allerwichtigste und absolut richtigste was du tun konntest!

Beitrag von laureen01 09.05.11 - 06:54 Uhr

ich danke dir !!!!!! ja du hast recht#liebdrueck

Beitrag von laureen01 09.05.11 - 06:43 Uhr

oh falsches forum...typisch...ist gewohnheit *gg*

Beitrag von kleene-fee 09.05.11 - 06:45 Uhr

ich denke da kommt es jetz nicht drauf an wie alt die mutter an sich ist...sondern jeder von uns reagiert anders...die eine geschockt, die andere hätte den jungen gleich geschnapt, die andere hätte der mutter die meinung gesagt usw.

jeder reagiert auf seine art und du halt auf deine...aber manche reaktionen muss man nicht verstehen...
in den meisten fällen kommen solche komments. von unterbelichteten oder von leuten die ihren eigenen stand punkt haben und nicht weiter sehen können!

also mach dir da nix drauß...das leben ist hart, an deiner stelle würde ich halt in zukunft bissel mehr drauf achten wer an dein kind geht denn ich sehe es einfach jeden tag in der stadt das alte oder junge einfach ohne zu fragen in den KiWa greifen usw.
also sowas wird dir bestimmt...leider....noch öfter passieren!

Beitrag von taliysa 09.05.11 - 06:49 Uhr

Guten Morgen,

ich muss ganz ehrlich sagen: Natürlich wäre ich auch sauer gewesen - aber sobald dein Kind so alt ist, wie der Kleine, wirst du das Ganze wahrscheinlich etwas entspannter sehen.

Es war ein kleiner Junge der einen Wutanfall hatte und sich selbst nicht anders zu helfen wusste, als zu schlagen.
Von einem Kind in dem Alter kann man nur bedingt Verständnis erwarten.

Natürlich finde ich die Reaktion der Mutter auch nicht in Ordnung. Zumindest ihren Sohn erklären, dass man nicht schlägt und sich entschuldigen wäre angebracht gewesen.
Bist du sicher, dass sie das "Schlagen" wirklich mitbekommen hat?

Denn, ohne dich angreifen zu wollen. So wie du schreibst (Stil, Wortwahl etc.) wirkst du auf mich eher wie eine hysterische junge Frau, die bestimmt nicht unbedingt sachlich der anderen Mutter gegenüber geblieben ist
(Daher auch wohl die Kommentare bzgl. deines Alters)

Wenn du so reagiert hast, wie du hier schreibst, hätte ich wohl nicht unbedingt anders reagiert, wie die Mutter des Jungen.,

Nichts für ungut.
Janine

Beitrag von laureen01 09.05.11 - 07:05 Uhr

Also gerade ICh bin icht hysterisch sondern eher schüchtern und eigentlich sehr reif für mein alter.Auch bin ich dabei meinen Realschulabschluß zu machen !!!Ich lebe mit meinem Freund(dem Kindsvater in unserer eigenen Wohnung)Ich denke am schreibstil kann man nicht festmachen wie ein Mensch im realen Leben ist. Viele schreiben ganz anders wie sie sprechen....es ist einfach Internet...
Deshalb bin ich nicht hysterisch!
Das ich aufgewühlt bin ist klar! Mein Baby kam in der 37ssw zur welt(nicht mal ganz) war zum zeitpunkt 19 Tage alt und schlief und der Junge schlug einfach vor Wut auf mein Baby. Es war übrigens noch 2 Tage rot an der Nase und das Auge hat getränt. Waren auch beim Notdiensta m Samstag. Aber dies habe ich bewusst nicht hier rein geschrieben da sonst wieder nicht so liebe komentare kämen....

Der KIA meinte das ich richtig und erwachsen reagiert habe.(ist btw auch meiner)

ja ich bin erst 17. Na und???? Ständig muß ich mir dies von Leuten anhören die mich nicht kennen...

Ich denke ich bin eine Tolle Mutter ! ICh bin verantwortungsbewusst und kümmere mich liebevoll um mein Baby. werde keine U auslassen, keine Impfung habe genug zum essen im HAus wenn es dann soweit ist.Er hat sein eigenes Zimmer seinen Stubenwagen bei mir am Bett. Er kommt JEDEN Tag mehrmals raus hat seine Omi im HAus und die andere nur ein paar km weiter weg.
HAt seinen Papi der arbeitet:) Wir sind eine ganz normale Familie die ordentlich und sauber ist.ist doch jetzt egal ob ich 17 oder 23 bin oder?

Und ja ich weiss das 4 jährige gerne mal unkontrolliert hauen.Aber einfach so ohne grund ein 19 tage altes Baby???Und ja die Mutter hat es gesehen. sie hat ihn ja dann nochmal weggerufen und mcih so seltsam angesehn. Sogar der kleine meiner Freundin hats gesehn und der war im sand spielen....

So ich muß zur Schule bb

Beitrag von taliysa 09.05.11 - 07:21 Uhr

Ich habe mit KEINEM Wort etwas zu deinem Alter gesagt ;-)

Ich habe selbst mit 18 Jahren meinen Sohn bekommen und weiss auch was es heisst ein Frühchen zu haben ...
Und soll ich dir was verraten? ICH war heillos überfordert... daher: Schön, wenn du es hinbekommst... bzw. auch in Zukunft hinbekommst, denn noch ist dein Wurm erst ein paar Tage alt.

Ich habe dich auch nicht angegriffen, dass du direkt so auf Abwehr gehen musst. Du betonst immer wieder wie gut du das alles im Griff hast usw. - dabei habe ich das überhaupt nicht in Frage gestellt.
Je mehr du auf Abwehr gehst und je stärker du betonst wie toll das alles klappt, desto unglaubwürdiger wirst du. (wobei das allerdings auch gar nicht die Ausgangsfrage gewesen ist)

Wie gesagt, deine Wortwahl ist das einzige was mir aufstößt - das ist aber nicht nur bei dir der Fall, auch bei 60% aller anderen Teenies (und ja, für mich bist du noch ein Teenie!) finde ich es schrecklich, wie sie "rüberkommen"

Beitrag von vinny08 09.05.11 - 09:47 Uhr

Ich glaube die Einzige, die hier auf dem Alter rumreitet bist DU! Keiner hat was zu Deinem Alter gesagt, ich habe Dir auch erst geantwortet und dann gesehen, dass Du 17 bist. Kann es sein, dass Du selber Komplexe hast, weil Du noch so jung bist? Ich habe das Gefühl, Du willst gerade deshalb alles richtig machen und es jedem beweisen.

Ich kann Dir sagen, dass ich mein 1. kind mit 29 bekommen habe und auch noch nicht "reif" dafür war. Ich musste auch erst mit meinen neuen Aufgaben wachsen. Jetzt sehe ich vieles lockerer, das fängt schon mit der Schwangerschaft an.

Ich wünsche Dir etwas mehr Ruhe und Gelassenheit! Du wirst das schon gut machen.

LG
M.

PS. Das mit dem KiA nehme ich Dir allerdings nicht ab!

Beitrag von haruka80 09.05.11 - 07:05 Uhr

dem stimme ich komplett so zu, das hätte von mir kommen können#pro

Beitrag von laureen01 09.05.11 - 07:11 Uhr

na ja lieber as Kind etwas früher , als das man in so hohem alter kinder bekommt.... immer diese Vorurteile. Die die so denken, denen wünsche ich das sie in die selbe situation kommen um zu sehen wie das ist. Mein Baby ist nämlich keine 2 Jahre sondern ein säugling.Und das man erschrickt und dann lauter fragend , stauned ruft obs noch geht finde ich nicht schlimm. wie ihr gelesen habt, gibt es andere die hä#tten sogar den jungen gehauen....aber ich habe jetzt keine zeit mehr mich damit rumzuschlagen, da ich jetzt los muß......

Beitrag von haruka80 09.05.11 - 07:15 Uhr

Ich habe keine Vorurteile, es ist Fakt, dass man mit 17 anders reagiert als mit 22 und mit 30 reagiert man nochmal anders auf Situationen. Ebenso ist man mit 40 nochmal anders.
Keiner hier sagt, dass du eine schlechte Mutter bist, das wäre auch das LEtzte, aber du reagierst eben typisch über, wie es alterstechnisch passt. Was ja gar kein Vorwurf ist, sondern etwas, wo du nix für kannst.

Jeder hier kann verstehen, dass es schrecklich ist, mein Sohn war 2 Monate als n 2 jähriger ihn schlug. Ich bin Pädagogin, ich weiß wie Kinder ticken, aber selbst ich war erstmal stinksauer. Nur da wird nicht rumgepöbelt, sondern da wird ruhig miteinander gesprochen#aha

Beitrag von mama-von3 09.05.11 - 07:21 Uhr

na ja ich kann sie schon verstehen. und sie hat ja nicht gepöpelt...
und 2 monate ist nicht 19 Tage. Und ihr Kind ist ein frühchen.und der Junge war ca 4!!! der hat nochmal ne andere Kraft.
Sicher ist sie noch jung. na und,? ich war beim ersten Kind auch 21.
Ich finde sie klasse und ich hatte schon mehrere Gespräche mit ihr per PN und ich finde sie eigentlich sehr reif!
Man kann sich super mit ihr unterhalten. Ein tolles Mädel.Aus EINEM Text kann man nicht auf den Charakter eines Menschen schließen.

Beitrag von haruka80 09.05.11 - 07:27 Uhr

GUten Morgen,

na ja, sie hat geschrieben, dass sie den kleinen Jungen angeschrien hat- wo ist jetzt der Unterschied???
Wenn du meinen Threat gelesen hättest, hättest du mitbekommen, dass ich nichts über ihren Charakter gesagt habe, weder im positiven noch im negativen Sinne, sondern einfach klargestellt habe, dass man mit 17 anders reagiert als in einem anderen Alter. Und auch das habe ich weder positiv noch negativ dargestellt.
Na ja, ob 19 Tage oder 2 Monate, meiner kam auch zu früh, mal ehrlich, darum gehts jetzt überhaupt nicht.
Schön das du sie reif findest, ich kann dazu nix sagen, ich kenn sie nicht, anhand des schreibstils wirkt sie jung auf mich, wie jung ist mir dabei ehrlich gesagt auch egal, aber auf jeden Fall noch sehr impulsiv, was man mit Mitte/ Ende 20 irgendwann abgelegt hat.

Beitrag von muttiator 09.05.11 - 07:42 Uhr

"auf jeden Fall noch sehr impulsiv, was man mit Mitte/ Ende 20 irgendwann abgelegt hat. "

Wirklich?? #kratz Also ich würde sagen manche legen das nie ab, das ist eben eine Charaktersache und keine Sache des Alters.
Meine Schwiegermutter geht auf die 60 zu und impulsiv ist die immer noch. #augen

Beitrag von powermama 09.05.11 - 07:45 Uhr

Es gibt viele die es sich leicht machen..
Einfach mal auf das Alter schieben und gut ist... :-p

Ich finde nicht das Sie besonders unreif wirkt ok das schreien hätte nicht sein müssen aber wie ich in meinem Thread schon geschrieben habe mir kann keiner erzählen das er noch nie einen fehler gemacht hat oder so reagiert hat das es nicht ok ist..

Das hat eher nichts mit unreif sondern eher mit mangelnder Erfahrung zu tun..

LG #winke

Beitrag von mama-von3 09.05.11 - 07:49 Uhr

ich bin 35 und kann auch sehr impulsiv sein. Wäre ich auch in so einem Fall gewesen !
Am Alter kann man das nicht festnageln.
Wenn ich da an meinen Vater denke-der ist 61 und kein bisschen ruhig.Obwohl seit ca 2 Jahren wird er ruhiger ;-) Aber seinen "Ruf" hat er weg.
Wie schonmal gesagt, ich kann sie verstehen.Und dassss obwohl ich selber 3 Kinder habe. Ich springe aber jetzt nicht sofort wenn jemanden was meinem 5 Jährigen macht. Ich springe auch nicht gleich wenn mein mittlerer auf den kleinen mit fast 2 geht und ihn zwickt o.ä.
Nur wenns unfair wird...Aber bei nem so kleinen Baby wäre ich auch HYSTERISCH.Denn sowas geht ja mal gar nicht !!!!!!

Beitrag von muttiator 09.05.11 - 10:57 Uhr

Finde ich auch, es geht nicht das ein 4 jähriger einen kleinen Säugling schlägt und habe das auch noch nie erlebt und gesehen das ein Kind in diesem Alter so etwas macht. Ich hätte rein aus dem Reflex genauso reagiert wie die TE!
Wobei ich sagen muss das Verhalten des Jungen wäre ja noch entschuldbar gewesen, er ist ja auch erst 4 und das darf man nicht vergessen. Bei der Mutter des Jungen verstehe ich dann keinen Spaß mehr, die hat komplett falsch reagiert und da nehme ich mal an das diese Dame bestimmt älter als 17 war.

Beitrag von laureen01 09.05.11 - 14:44 Uhr

Ich danke DIr! JA sie war natürlich älter.Habe sie auch heute wieder gesehen, als ich zum Netto gelaufen bin mit meinem kleinen. Das Kind war wieder mit dabei. Habe sie aber nicht angesprochen. Sie hat mich genau erkannt und hat an ihrem Kind rumgezuppelt so nach dem Motto " schnell schnell weg hier".Eine sehr seltsame Person ist das. Das Kind tat mir schon fast leid:(

Schade aber das die meisten hier in Urbia einen anfeinden:(
Mensch ich hatte doch nur wahnsinnige Angst um mein Kind. ich bin dermasen erschrocken und ich nehme es dem jungen schon fast gar nciht mehr übel.

Der Mutter schon !!!!! Auf jeden Fall !!!

Dank Dir, Laureen:-)

Beitrag von maxi.81 09.05.11 - 09:30 Uhr

"na ja lieber as Kind etwas früher , als das man in so hohem alter kinder bekommt.... immer diese Vorurteile."

Ist das jezt nicht auch ein Vorurteil?#nanana

Wann beginnt bei dir denn ein hohes Alter?
Viele bekommen heutzutage ihre Kinder erst wenn sie ihre Ausbildung hinter sich haben, einen Job, eventuell auch Karriere und einfach noch ein bisschen gelebt und erlebt haben. Und da ist man nun mal keine 17 mehr.
Was doch an sich ganz in Ordnung ist und die die es anders machen, haben sicher auch ihre berechtigten Gründe und wollen nicht für ihre Jugend verurteilt werden. Jeder halt nach seiner Fasson.

keep #cool baby

Beitrag von vinny08 09.05.11 - 09:49 Uhr

"na ja lieber as Kind etwas früher , als das man in so hohem alter kinder bekommt...."

Immer diese Vorurteile!

Beitrag von meandco 09.05.11 - 08:17 Uhr

sorry, ... aber normal ist das nicht #cool

meine tochter ist fast 4. sie tobt und schreit und schlägt auf den boden, wirft auch mal sachen ... aber menschen (und vor allem babys!!!!) schlagen die nichts für die situation können ist ne absolute no go aktion, und das weiß sie.

liegt also auch an den eltern ... #aerger

und: zu sagen, dass es sicher noch mehr ohrfeigen abbekommen wird und zu lachen :-[ die hat wohl selber eine zu viel abbekommen - und ihr sohnemann auch#klatsch

lg
me

Beitrag von sternchen.4 09.05.11 - 10:53 Uhr

#pro meine meinung

Beitrag von mama-von3 09.05.11 - 07:16 Uhr

Hallo Laureen,

mach dir nichts draus. Es wird immer wieder Leute geben die es nicht verstehen(wollen) das du so früh dein Baby bekommen hast. Würde kein alter drinstehen in deiner VK oder hättest Du nicht darauf aufmerksam gemacht, kämen diese Komentare auch nicht.
Hab ich hier schon öfter gelesen.

Ich hoffe Deinem Zwerg geht es wieder gut.Ich finde es aller hand was der Junge getan hat.
Ich hab ja selbst nen 5 Jährigen. Niemals hätte er sowas getan. Auch nicht mit 4!!!
Vorallem hätte ich ihn auch nicht an einen fremden Wagen gelassen.Ich hätte mit Sicherheit das Gespräch mit Dir gesucht und zu Diesem Vorfall wäre es nie gekommen. Und falls doch, dann hätte ich meinen Jungen schon getadelt. Aber er weiss das man nicht haut und schon gar nicht ein 19 tage altes Baby. Das haben wahrscheinlich die wenigsten hier geschnallt. Ich glaube die meinen dein Kind ist schon älter.....

Ich finde es toll wie du das alles meisterst und ich habe ja schon mehrere Beiträge von Dir gelesen und alles von Anfang an "miterlebt"
Ich finde Dich klasse!

KOpf hoch#liebdrueck

Angi

Beitrag von laureen01 09.05.11 - 14:50 Uhr

Hi Du !!!

ICh danke Dir für deinen lieben Beitrag

  • 1
  • 2