Welches Babyfon kann ich mit 2 Sendern u. 1 Empfänger betreiben.......

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tina1406 09.05.11 - 07:07 Uhr

Hallo,
........und hat eine Gegesprechfunktion?
Da die Kinderzimmer im Obergeschoß sind, brauche ich auch noch für unseren großen Sohn ein Babyfon mit Gegesprechfunktion. Ein Solches haben wir auch in Verwendung zur Zeit.
Aber wenn das Baby da ist, dann würd ich gerne 2 gleiche Babyfons haben, damit ich nicht immer 2 Empfangstationen mit mir rum tragen muß.

Am liebesten wäre mir Angelcare, aber ich kann niergend raus lesen, ob das neue 420d Modell eine Gegensprechfunktion hat....denke nicht. Das alte, daß ich früher hatte, konnte das nicht.

Weiß jemand, ob das Empfangen von 2 Sendern bei einem Gerät möglich ist, daß die Kanäle automatisch sucht? Bei den händisch einstellbaren kann ich ja die Sender selber suchen, aber ich hab Bedenken, obs bei den Anderen geht?
Zb das Avent SCD 535 sucht ja die Kanäle automatisch........

Würd mich freuen, wenn mir hier jemand weiter helfen könnte! :-)

lg
Tina 20.SSW

Beitrag von zwei-erdmaennchen 09.05.11 - 09:04 Uhr

Hi Tina,

wenn überhaupt geht das nur mit den Geräten, die mit der ganz alten uncodierten Kanalwechseltechnik arbeiten. Und selbst dann macht es überhaupt keinen Sinn. Denn die Geräte übertragen ja nicht nur Geräusche sondern sichern auch gegenseitg die Funktionalität. Nimmst du nun nur von einem Gerät den Empfänger mit wird nur die bestehende Verbindung zu diesem Sender angezeigt. Wenn die Verbindung zu dem anderen Sender aus welchen Gründen auch immer abbricht wirst du es nicht mitbekommen!!! Gegensprechfunktion funktioniert in dem Zusammenhang gar nicht weil alle Geräte auf dem Markt mit Gegensprechfunktion mit Codierung arbeiten

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von meandco 09.05.11 - 09:23 Uhr

die teureren geräte ohne gegensprechfunktion arbeiten auch mit codierung - nur so ist es möglich ausschließlich das richtige signal zu übertragen ...

lg
me

Beitrag von zwei-erdmaennchen 09.05.11 - 09:39 Uhr

#kratz - hab ich doch geschrieben, dass nur die mit der ganz alten Technik ohne Codierung arbeiten...

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von dentatus77 09.05.11 - 11:03 Uhr

Hallo!

Ähm, dein Sohn ist 4! Muss der noch mit nem Babyphon überwacht werden?
Meine Tochter wird erst 2, aber das Babyphon nutz ich nur noch beim Mittagschlaf oder in fremder Umgebung (wo die Kids dann eh in einem Zimmer schlafen würden), abends lass ich es meist aus - die Kleine wird eh nicht wach. Und wenn sie wach würde, könnte sie aufstehen und zu uns kommen.

Aber gut, jedem das Seine.
Mit dem Babyphon kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

Liebe Grüße!

Beitrag von tina1406 09.05.11 - 11:47 Uhr

Ja, wir brauchen auch für ihn ein Babyfon!
Wie gesagt sind die Schlafzimmer oben, und wir sind am Abend immer unten und im Sommer im Garten.
Er ist ein wenig entwicklungsverzögert und er hat auch motorische Probleme, und ist alleine noch nicht zu 100% sicher auf der Treppe unterwegs. Deshalb haben wir bei der Treppe oben eine Absperrung.
Und wenn aufstehen und nach uns rufen würde, könnten wir ihn nicht hören, da das Stiegenhaus ein abgetrennter Bereich ist.
Unser Sohn wird sehr oft wach...leider! Und durch eine Gegensprechfunktion kann ich ihn dann oft wieder zum Einschlafen bringen, ohne hoch gegen zu müssen.

Außerdem versteh ich gar nicht, was so sonderbar daran ist, wenn man ein Babyfon auch für ältere Kinder verwendet, die außerhalb der Hörweite sind?
Ich kenne einige, die es auch bei 6jährigen noch so handhaben!

lg
Tina

Beitrag von querulantin123 09.05.11 - 11:12 Uhr

Ich hab sowas auch gesucht und nicht gefunden. Gott sei Dank - wäre rausgeworfenes Geld gewesen - meine große Tochter kann kommen oder rufen, wenn sie will...