würdet ihr euch dafür interessieren?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lmnp 09.05.11 - 09:21 Uhr

hi

es ist eine generelle frage.

ich mache für meine kinder einiges selbst (puppenhaus, küche, autobahn, geburtsteller, messlatte, deckenlampen regale etc.)

jetzt sagt mir jeder ich sollte die sachen verkaufen bzw. machen und verkaufen.
da ich es auch nicht hauptberuflich machen will sondern schon zufrieden wäre wenn 200e dabei raus kämen wäre das für mich in beruflicher hinsicht perfekt wäre wollte ich mal fragen ob sich auch noch andere für sowas interessieren würden.

es wäre für mich nur interessant zu wissen ob ich überhaupt ne chance hätte und mich über selbstigen basis informieren muss.

gruß

Beitrag von abenteuer 09.05.11 - 09:32 Uhr

Hi
Kommt drauf an, wie die Endprodukte aussehen. Hast du Fotos davon? Grundsätzlich würde ich schon sagen, dass das Dinge sind, die gut ankommen. Besonders die Regale, Deckenlampen und Puppenhäuser klingen interessant :-)

Beitrag von lmnp 09.05.11 - 09:33 Uhr

hi

ja klar hab ich fotos ;-) wenn du sie sehen willst kannst du mir gern deine emailadresse geben dann schick ich dir sie und du kannst mir deine meinung sagen.

Beitrag von abenteuer 09.05.11 - 09:37 Uhr

du hast Post ;-)

Beitrag von twins 09.05.11 - 09:44 Uhr

schau doch mal als Plattform bei www.dawanda.de vorbei.
Das ist wie ebay nur für selbstgemachtes.

Ich nähe sehr viel und habe an Anfang auch verkauft, aber es lohnt sich nicht. Kaum einer ist dafür bereit Geld auszugeben, da es woanders billiger ist "Made in China, etc".
Da das Material schon recht viel kostet kann man kaum was für Arbeitszeit verlangen. Dann mache ich lieber alles für die eigenen Kinder bevor ich meine Arbeitszeit "verschenke".

Ich habe immer mal Nachbarn, denen ich was Nähe, jetzt ein paar Eltern aus dem Kiga....eher alles zum Unkostenbeitrag.

ODer Du findest kleine Boutiquen, die sich dafür interessieren, die dann Stücke für Dich verkaufen für eine kl. Beteiligung.

Grüße
Lisa

Beitrag von lisasimpson 09.05.11 - 09:52 Uhr

ich find solche sachen klasse.
leider fehtl mir jegliche begabgung dafür und daher habe ich schon öfter solche sachen gekauft (ebay/ dawanda), was mir jedoch auffält sind zwei sachen
1. sobald ich etwas ein bißchen anders haben möchte, ist den meisten verkäufern der aufwand zu groß - jedoch geht es mir ja in erster line darum, genau das, was ich gerne hätte / oder etwas personalisiertes zu haben. wenn es also genauso standartisiert ist wie im laden, muß man sich natürlich überlegen, was das besondere daran ist...

2. die gewinnmargen sind echt sehr, serh mager. da mußt du scho nsehr viel leidenschaft am herstellen haben und einfach nur verkaufen ,wei ldir das produzieren so gut gefällt, du aber keinen platz hast, alles aufzuheben. dnn kann ich das verstehen. das als einnahmequelle zu sehen wird denke ich schwierig.


lisasimpson

Beitrag von lmnp 09.05.11 - 09:54 Uhr

also ich wäre bereit die sachen individuell zu machen. soll ja jeder was besonderes haben und nicht alle das selbe.

ja das mit den gewinnen ist klar. deshalb sage ich ja ich will kein hauptberuf nur so 200€ im monat als zusatzverdienst vielleicht. es soll kein riesen geschäft werden.

mich freut es nur wenn ich die sachen machen kann und andere dann etwas besonderes haben.

Beitrag von windsbraut69 09.05.11 - 11:27 Uhr

200 Euro Gewinn/Monat ist aber ne ganze Menge.
Du mußt ja sicher das Dreifache umsetzen.

Gruß,

W

Beitrag von sandra7.12.75 09.05.11 - 10:32 Uhr

Hallo

Ich finde diese Dinge toll,allerdings kaufe ich hier die Sachen in der Lebenshilfe.Dort arbeiten Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung und der Erlös kommt der Lebenshilfe zugute.

Ich würde sagen wenn du Abnehmer dafür hast würde ich es machen.

lg

Beitrag von derhimmelmusswarten 09.05.11 - 14:23 Uhr

Die Frage ist, wo du das verkaufen willst. Auf Basaren oder Flohmärkten verdienst du nix. Im Internet ist es fraglich, ob Leute dann gerade darauf klicken. Schwierig würde ich sagen. Interessenten würde es sicher geben, aber die Frage ist, wie man an die ran kommen soll.

Beitrag von lmnp 09.05.11 - 17:45 Uhr

danke für eure antworten.

ja wie man an die kommt die interesse haben weiß ich noch nicht. war ja erstmal allgemein gefragt ich werde jetzt sehen ob ich konkrete interessenten kriege und dann mal mit dem finanzamt reden.

dnake noch mal gruß