reicht Milchnahrung für den Flüssigkeitsbedarf?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von ddchen 09.05.11 - 11:08 Uhr

Guten Morgen

Meine kleine wird nächste Woche genau 6 Monate alt, aber ausser ihre Milchflasche und Abends ein bisschen Brei isst und trinkt sie nichts anderes.

Wir versuchen zwischendurch diverse Tee´s oder auch Säfte anzubieten, was aber immer wieder abgelehnt wird

Nachts isst sie 150 ml, und tagsüber immer nur so 90-120 ml, dafür aber öfter

Auf den Tag verteilt kommt sie auf 800-1000 ml

Gewicht lag vor 3 Wochen bei 7800, 64 cm, also zunehmen tut sie gut :)

Sie schwizt sehr viel und schnell und nun frage ich mich ob die Flüssigkeit von der Milchnahrung ausreicht?

Lg
Andrea

Beitrag von joannis 09.05.11 - 11:14 Uhr

was sagt dir denn dein gefühl.
wenn sie viel schwitzt,würde ich ihr immer mal was anbiten.versuchs mal nur mit wasser.
#winke

Beitrag von ddchen 09.05.11 - 11:21 Uhr

Also so ist sie fit, sie war nur gestern, wo es so arg warm war öfter Müde

Ich kenne das von meinen anderen nicht das alles abgelehnt wurde, meine anderen haben immer alles gegessen und getrunken :)

Pur Wasser könnten wir noch ausprobieren, ansonsten bieten wir immer wieder regelmässig was zu trinken an

Noch mag es vielleicht gehen, aber wenn es auch im Haus erstmal richtig warm wird denke ich das zusätzliches Trinken sicher nicht verkehrt wäre

LG

Beitrag von joannis 09.05.11 - 12:16 Uhr

hallo,
du machst das schon genau richtig.
leider sind nicht alle kinder gleich#winke

Beitrag von pye 09.05.11 - 11:30 Uhr

wir geben felina viel wasser und tee´s sowohl normalen beuteltee als auch den krümeltee mit apfel melisse von milupa ...felina trinkt sehr viel...aber kaum milch...