Geschwisterwagen? Eure Erfahrungen, bitte!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von winterengel 09.05.11 - 11:13 Uhr

Hallo #winke !

Ich habe in 8 Wochen ET. Meine Tochter ist dann 2 3/4 Jahre alt. Sie

sitzt momentan noch viel in ihrem Buggy - auf weiten Strecken bzw.

Busfahrten, Stadtbummel, Einkäufen hält sie nicht sehr lange ohne Päuschen

durch und manchmal ist sie so wuselig, dass ich mir kaum vorstellen kann,

wie es wohl ohne Sitzmöglichkeit für sie wäre #schwitz :-D !?

Nun überlege ich, was für eine Sorte Kinderwagen ich für den Kleinen und

sie am besten besorgen soll. Denke, ein Kiddyboard alleine reicht nicht

für sie - wie gesagt: manchmal muß sie auch richtig sitzen können.

Wofür habt ihr euch entschieden?? Hintereinander, nebeneinander?

Welches Modell habt ihr? Da ich zu Rückenproblemen neige, habe ich

Angst dass die Hintereinander-Variante mit recht großem Kleinkind

schwer über Bordsteinkanten etc. zu bekommen ist - aber bekommt man

die breitere Variante durch Kassen?? Bei Netto hier z. B. ist alles sehr

eng.

Wäre sehr dankbar für eure Erfahrungsberichte !!

Liebe Grüße,

Malin #blume

Beitrag von pye 09.05.11 - 11:28 Uhr

wie wärs mit dem buggypod? :)
http://www.baby-markt.de/Kinderwagen-Babytragen/Kinderwagenzubehoer/BuggyPod-Smorph-2-Beifahrersitz-fuer-Kinderwagen-breites-Gestell.html?listtype=search&searchparam=buggypod

eine freundin von mir hat den auch, er nimmt nicht viel platz weg und ist eine günstige variante zu nem geschwisterwagen.
ansonsten sind viele geschwisterwagen sehr schmal gebaut und gut gefedert.
wir wollen den tfk twist duo haben...die federung ist klasse , passt fast überall durch und ist bis 50kg belastbar :)

Beitrag von cami_79 09.05.11 - 11:29 Uhr

Hi Malin,

schwierig, die Geschwisterwägen von Bekannten die ich kenne sind alle schwer und unhandlich.

Meine Zwerge sind 2 Jahre auseinander und wir hatten nie einen Geschwisterwagen. Zu Anfang hats das Kiddyboard getan (ca. 4 Monate), dann ein Laufrad oder der Große geht zu Fuß wie ich. Willst du dir bei einer fast 3-jährigen echt noch ein Doppelgefährt antun?

Für extra lange Ausflüge zu Fuß nehmen wir übrigens den Fahrradanhänger mit (gibts mit zusätzlichem großen Rad - Deichsel kommt aber ab - ist ein easy Handgriff). Er lässt sich super schieben, hat nen großen Kofferraum und beide Kids können wenn sie müde sind rein. http://www.yatego.com/afs-guenzburg/p,4832c93d0b8e6,47f634771e3b78_8,croozer-kid-for-2--fahrrad-kinderanh%C3%A4nger

Grüße

Beitrag von pye 09.05.11 - 11:35 Uhr

das problem beim croozer finde ich das er keine liegeposition hat ;)

Beitrag von thereschen 09.05.11 - 11:48 Uhr

Huhu!
Es gibt aber eine Babyhängematte von 1-10 Monate für den Croozer oder auch den Chariot... ;-)

Wir persönlich haben einen Geschwisterwagen, einen Teutonia Team Alu S4. Der is nebeneinander und passt durch alle Türen und ist gut zu schieben.
Mein "Großer" wird dann 22 Monate alt sein, wenn der Kleine kommt.

Wäre er so alt wie deine Große hätte ich mir den auch nicht mehr angeschafft. Aber meiner ist eben auch ein Wusel, so dass ein Buggy Board oder ähnliches garnicht in Frage kommt, und er schläft auch unterwegs noch sehr gerne ein.

LG Theresa mit Sami 19 Monate + Levin 28.SSW

Beitrag von femalix 09.05.11 - 12:50 Uhr

Hi,

ich hatte mal den TFK Twinner II, der war super zu fahren und ich hab den geliebt - laufe viel und weit.
Aber er war für mich - ebenfalls Rückenprobleme - echt schwer ins Auto zu bekommen.

Jetzt haben wir wieder ein Geschwisterpärchen, mein Rücken ist inzwischen noch schlimmer, und ich habe beschlossen, auf meinen Traum von TFK Twinner Twist Duo zu verzichten und hab dafür 2 andere Varianten gewählt:
Erstens hab ich mir einen Zwillingsjogger von Crown ersteigert. Der hat keine Federung, aber riesige Luftreifen, die wirklich viel abfangen. Der ist für meine Touren von zu Hause aus. Bin auch gerne mal 2 - 3 Std. zu Fuß unterwegs,, wenn ich die Zeit habe. Auf eine Seite kommt die Softtasche mit Baby rein, auf die andere Seite der große Bruder, der dann so 17 Monate ist und fertig.

Aber für ins Auto ist er mir zu sperrig, auch wenn er nur so 17 kg wiegt. Das schaff ich mit meinem Rücken nicht!
Da ich die Großen aber viel kutschieren muß und dann z.B. die Zeit vom Fußballtraining oder Tanzen überbrücken muß, hab ich mir für unterwegs den Jane Powertwin Pro geleistet: Sitze hintereinander, hinten Liegeposition für Softtasche, große Luftreifen, gefederte Hinterachse, relativ kurz, nur 11-12 kg schwer und sehr kleines Klappmaß. Ich mag die hintereinander Wägen eigentlich nicht, aber der hat mich überzeugt.
Quelle ist ebenfalls 3,2,1, meins ;o)

Den Zoom von ABC konnte ich im Laden nicht mal leer vorne anheben, den Jane Powertwin mit Kind vorne drin schon. Nur zum Beispiel!

Viel Spaß beim Grübeln und Aussuchen!

LG

femalix

Beitrag von marion2 09.05.11 - 13:40 Uhr

Hallo,

ich hatte für meine Zwillinge einen Hartan ZXII. Der war sehr gut und hat durch (fast) alle Kassen gepasst. (Bei der einen wo er nicht passte, hab ich die Waren aufs Band gelegt, bin um den Kassenbereich drumrumgefahren und hab hinten wieder eingepackt und bezahlt. ;-) da muss man sich einfach keinen Kopp machen)

Gruß Marion

Beitrag von ea73 10.05.11 - 13:56 Uhr

Phil&Teds

VG, Andrea