Herz schlägt nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von piesepampe25 09.05.11 - 11:17 Uhr

Hallo,
war gerade beim FA, bin in der 7plus 3, das Herz schlägt nicht mehr, Arzt konnte nichts mehr sehen. Die Frage ist vermutlich völlig dämlich, aber kann das ein Irrtum sein? Wäre jetzt die 5 FG, die anderen waren früher, man konnte nie ein Herz sehen.
Hat mir gesagt ich solle eine ausschabung machen lassen, was passiert, wenn ich es nicht mache? Kann es nicht auf natürlichem Wege abgehen?
Bitte um möglichst zahlreiche Antworten und Erfahrungswerte.

Beitrag von kraeuterhexle 09.05.11 - 11:28 Uhr

Ohje, lass dich mal #liebdrueck
Ich habe die gleiche Diagnose vor 3 Wochen bekommen. Ich war da bei 9+1 und konnte es auch erst nicht glauben (obwohl ich es irgendwie doch wusste) Da es eine neue FÄ war, bin ich nochmal zu meiner alten FÄ gegangen, sie hat es mir dann bestätigt. nach einer weiteren Woche (da cih keine AS vor Ostern wollte) bekam ich Blutungen und habe dann die AS machen lassen...

Aber das die Blutung von sich aus eingesetzt hat, hat mir sehr geholfen, das alles zu verarbeiten.

LG #klee
Kraeuterhexle

Beitrag von trotzkopf951 09.05.11 - 11:40 Uhr

Hallo, drück dich erstmal!!!

Leider kann ich Dir auch nichts anderes erzählen als das mir das auch schon 2 x diagnostiziert wurde......

Ich habe auch jedesmal Blutungen bekommen und die Kleinen so verloren - anschließend hab ich dann jeweils eine AS gehabt. Immer war dies in SSW 9.

Ich würde aber, wenn Du wieder klarer siehst zu einer KIWU KLinik wechseln.

Denn wenn ich gewußt hätte dass ich Heparin benötige wäre vielleicht beim Letzten alles anders gelaufen.

Ich wünsch Dir von Herzen alle Kraft für die nächsten Wochen.

LG trotzkopf951

Beitrag von skihaeschen5 09.05.11 - 12:02 Uhr

Oh nein ich glaub es nicht!!! Der erste Beitrag den ich heute lese und mir bleibt fast das Herz stehen... Ich hatte so für euch gehofft!!!

An deiner stelle würde ich sofort ins KH fahren, oftmals sind dort die Geräte besser, eine zweite Meinung ist immer gut! Zudem sollen sie dir den ßHCG bestimmen und übermorgen nochmals, um zu schauen ob der noch ansteigt, vielleicht ist ja doch noch nicht alles zu spät.

Ich hatte mir mit meinem FA einen Zeitraum von 10 Tagen gesetzt, in der die Blutung einsetzten sollte, andernfalls hätte ich müssen zur AS. Länger warten sollte man nicht, da sich wohl auch eine Entzündung entwickeln kann, wenn keine Blutung einsetzt.

Leider kann ich dir nicht weiter helfen, hoffe jedoch immernoch das es ein Irrtum ist.
Denk an dich#klee

Beitrag von romance 09.05.11 - 13:21 Uhr

Hallo,

das tut mir sehr leid. ich habe es letzte Woche erfahren, hatte meine AS.

Du solltest es für dich entscheiden. Mit was du am Besten leben kannst. Das natürlich mit evtl. ein Häufchen das du sehen wirst. Oder eine AS und die Möglichkeit eine evtl. bestattung wenn es sowas bei euch gibt.

Und nach 5 FG sollte der Grund gefunden werden. Also laß dich durchchecken, egal wie weit du fahren wirst. Vielleicht ist es sowas einfacherees das mann es verhindern kann.

Und ich würde schauen, falls du eine AS machst. Das du mit dem ARzt sprichst, das er darauf besteht. Das es untersucht wird, nicht in Rahmen der Basisdiagnostik.

Aber auf alle Fälle, wird das KH noch ein US machen. Somit wird nochmal geschaut. Wie weit war das Kind und schlägt das Herz wirklich nicht.

LG Netti

Beitrag von _sunny29_ 09.05.11 - 21:42 Uhr

hi,

lass dich drücken.
Ich hatte eine MA Ende 11.woche und habe keine AS machen lassen.
hat dann ca. 2 wochen gedauert, bis es abgegangen ist. war in engmaschiger kontrolle dann, um zu schauen, ob alles abgegangen ist.
ich wünsche dir alles gute. wenn du fragen hast, gerne auch per pers.. nachricht.

liebe grüße und alles gute.

Beitrag von bunny85w 09.05.11 - 22:29 Uhr

hatte das auch vor über 3 1/2 jahren, war meine erste schwangerschaft, hatte zuvor leichte schmierblutung und am tag danach hatte mir meine frauenärtin genau das gleiche, gesagt hatte 2 tage drauf mein termin in der klinik, wo der fruchtsack dann schon leer war weil mein körper es selbst schon abgestoßen hatte, es ist besser wenn du in ner klinik das machen lässt die machen auch nochmal nen ultraschall um auf nummer sicher zugehen, wird ne schwere zeit aber auch diese übersteht man, freu mich heute drauf das ich den 2. versuch gewagt hab bin jetzt in der 7 woche und dieses mal läuft bislang alles gut. drück dir die daumen... wird alles werden

Beitrag von laila1984 09.05.11 - 23:08 Uhr

HI,

es kann auf jeden Fall alleine abgehen. Ich war ca in der 9. SSW und es ging alleine ab. habe aber lange gewartet. Mein Körper hat ewig gebraucht zu realisieren, dass mit dem Baby was nicht mehr stimmt. Der HCG ist auch sehr langsam gesunken. (Aber immerhin sank er)
Aber ich habe mir ne OP gespart und ich bin so froh darüber. Ist zwar leider ne routine OP aber immernoch ne OP mit Narkose.
Man hört immer von Entzündungen aber so schnell passiert sowas nicht. Das hat mir meine FÄ immer gesagt. Obwohl sie nach 2 Wochen auch zu einer AS tendiert hatte. Habe mich strickt geweigert.

bin jetzt in der 26+0 ssw und alles ist ok. Bin froh keine AS gehabt zu haben, weil ich somit weis, dass auf keinen Fall zu viel weg gemacht wurde.

lg