Ein bisschen schwanger!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von manfredmama 09.05.11 - 11:19 Uhr

Guten Morgen!

Ich kann langsam nicht mehr!:-(

Am letzten Donnersag hat mir mein FA eröffnet, dass die Fruchthülle viel zu klein und leer ist und ich am nächsten Tag gleich zur AS soll.
Ich hatte damit kein gutes Gefühl und bin am Freitag anstatt zur AS zu einer anderen FÄ.
Die hat beim US festgestellt, dass da zwei! fruchthüllen sind-eine viel zu klein, die andere normal groß und mit einem Dottersack! Leider hat sie keinen Embryo entdeckt! (ich war da etwa6+1)

Mir wurde dann auch noch Blut abgenommen zur HCG-Kontrolle.
Das ganze WE hatte ich wieder einen kleinen Hoffnungsschimmer... man hört ja oft von Eckenhockern..!
Und dann gerade das Ergebnis der Blutabnahme:2100
Das ist doch viel zu wenig, oder?
mir wurde zum Vergleichen heute nochmal Blut abgenommen, das Ergebnis bekomm ich heut Mittag!
Wer hat denn ähnliche Erfahrungen gemacht? kann ich noch hoffen??

Vielen Dank und viele Grüße
Eine gerade sehr traurige manfredmama

Beitrag von zotti28 09.05.11 - 11:23 Uhr

Hallo

erstmal fühl Dich lieb gedrückt, denn ich kann nachempfinden wie Du Dich fühlst.

Bei meiner jetzigen SS war es am Anfang auch so, dass man lediglich eine leere Fruchthülle sah und eine woche später bei 7+1 war ich wieder da und schwups war alles so wie es sein sollte, nur das ich laut US etwas zurück gestuft wurde.

Ich wünsch Dir ganz ganz viel Glück, dass Dein Würmchen sich beim nächsten Besuch von seiner schönsten Seite zeigt.

Liebe Grüße und Kopf hoch

zotti mit Paule *2002, Murkel *2010 und #ei 12 ssw

Beitrag von marjatta 09.05.11 - 11:41 Uhr

Ich bin immer wieder überrascht, wie viele Leute hier mit HcG Werten um sich werfen. Die habe ich weder in der ersten noch in meiner jetzt 2. SS gekannt. Bei der ersten SS war ich in der 6. SSW bei der FÄ und diesmal erst in der 9.SSW.

So früh kann man noch kaum was erkennen. Die FÄ - je nach Erfahrung - machen dann u.U. Aussagen, die für die Neuschwangere keine Hilfe sind.

Insofern finde ich es gut, dass Du bei einem zweiten Arzt warst. Das zum einen. Zum Anderen finde ich es wichtig, wenn man testet, lieber ein paar Wochen zu warten. Das erspart viel. Vor allem nervenzerreibendes "wird's was oder nicht?" gehibbeln.

Ich hatte vor meiner ersten SS einen Frühabort in der 5.SSW. Wäre ich also so früh dort gewesen, was hätte es denn gebracht.

Jetzt hab ein bisschen Vertrauen, dass es sich klären wird. Richtig gut was sehen, finde ich, kann man erst in der 8. bzw. 9.SSW.

Wünsche Dir und Deine(n) Krümel alles Gute.

Gruß
marjatta mit Sohn und #ei, 31.SSW

Beitrag von ilovemyschatzi 09.05.11 - 11:56 Uhr

hey mach dir keine sorgen...
ich war auch in der 6. woche da und man hat nur ne fruchthöhle mit dottersack gesehn..
meine ärztin meinte, das das kleine wahrscheinlich zu sehr an der wand sitzt!
in der 9. woche war dann schon voll das baby drin ;)
also keine angst und abwarten!
meine hcg werte kenn ich allerdings auch nich!

lg ilovemyschatzi mit krümelchen #ei 10+1