Muss mal Fragen wegen Übungswehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von flummy00 09.05.11 - 11:31 Uhr

Hallo Mädels,

ich muss euch mal fragen, wie läuft das mit diesen Übungswehen ????
ich mein ab wann gehen die denn los u. wie fühlen sie sich ungef. an,

ich weiß manch einer wird warscheinlich jetzt die Augen verdrehen,aber
ich habe überhaupt keine Ahnung wie das jetzt abläuft u. hab auch
ein bissel Angst.

Ich hoffe ein paar von euch können mir ein bissel was dazu sagen ?

Danke schon mal im voraus #danke

#herzlich Flummy mit #schreiboy 24 SSW #sonne

Beitrag von schneck0 09.05.11 - 11:44 Uhr

Hallo,

das ist wirklich von SS zu SS unterschiedlich. Diese Übungswehen können eigentlich jederzeit ab etwa der 18. SSW anfangen. Ich hatte sie bei der ersten SSW gar nicht bzw. habs irgendwie nicht mitbekommen. Die Gebärmutter wird einfach hart, fühlt sich dann an, als hättest du nen Stein verschluckt, fühlt sich zunächst komisch an, weil Du ja nicht willentlich anspannst wie etwa einen Muskel im Arm o.ä., aber die Übungswehen sind nicht schmerzhaft, also völlig harmlos. Die begleiten dich dann eben, meist abends im Bett, vielleicht auch, wenn Du Dich ein bisschen übernommen hast, dann machst du eben mal Pause.

Also vor Übungs- und Senkwehen muss man wirklich keine Angst haben. Sie tun ja nicht weh. Die anderen dagegen... ;-)

Alles Gute!

Beitrag von mahaluma 09.05.11 - 11:44 Uhr

Bei mir gingen die ungefähr da los, wo Du grad bist. Mein Bauch wurde im unteren Bereich hart, das tut aber nicht weh und geht dann auch schnell wieder vorbei. Bei mir kamen die entweder einfach so (beim aufm Sofa sitzen z.B.) oder wenn ich was Bestimmtes gemacht habe wie z.B. Treppen steigen oder dann später überhaupt laufen. Dann gingen sie aber auch weg, wenn ich mich hingesetzt habe. Das Einzige, was ich wirklich nervig daran fand/finde, ist, dass ich dabei immer aufs Klo muss. Ich hab auch bevorzugt Übungswehen, wenn ich irgendwo hingehe und vorher nicht auf dem Ko war.
Angst ist völlig unangebracht. Seh ich null Grund für! #liebdrueck

Beitrag von filu323 09.05.11 - 11:44 Uhr

Ich kann dir nur sagen wie es bei mir ist/war, ich denke auch das ist von Frau zu Frau anders :)

Angefangen haben sie diesmal vor ca. 2 Wochen, also 22. SSW aber nur ab und zu...also mal eine am Tag, mal zwei und mal ein paar Tage garnix.

Was meinst du mit "wie läuft das ab?".

Der Bauch wird hart, bleibt das eine Weile und wird wieder weich. Merken tu ich das, aber auch das ist nicht bei jeder Frau so manche kriegen das garnicht mit.

Schmerzhaft sollte es allerdings nicht sein, das muss dann immer kontrolliert werden ;)

Vielleicht hilft dir auch das weiter: http://www.babycenter.de/pregnancy/geburtundwehen/vorwehen/

Beitrag von flummy00 09.05.11 - 12:07 Uhr

Danke für eure Antworten, #liebdrueck
ja mit ablaufen meinte ich nur,hmm..... wie man es merkt o. wie ich schon fragte,wie es sich anfühlt halt,
ab u. an ist mein Bauch hart,grade in den letzten Wochen war es ganz schön stressig u. ich sehr viel Bewegung,
aber ich war bis jetzt immer der Meinung das es das Baby war,das sich vielleicht gedreht hat,das fühlte sich immer so komisch an halt.

#herzlich Flummy mit #schreiboy 24 SSW #sonne