An die arbeitenden Mamas

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diana-1984 09.05.11 - 11:46 Uhr

Guten morgen-oder schon fast Mahlzeit, ihr Lieben #winke

Ich hab mal die Mädels im November-Club gefragt und bin auf eure Meinungen gespannt:

Gerade komm ich von meiner Chefin, die mich daran erinnerte, dass ich ja noch meinen ganzen Jahresurlaub habe, den ich vor MuSchu nehmen kann #huepf
Naja, hab gerade mal im Kalender geblättert und gerechnet....

Letzter Arbeitstag: 18.08.2011
Soll ich lachen oder weinen???
Ich freu mich auf mein Jahr mit Baby, aber ich gehe super gern arbeiten und bin froh, dass es mir so gut geht in der SS, dass ich auch nicht zu Haus sitzen muss.
Aber das sind ja noch 5 Wochen Urlaub vor den 6 Wochen MuSchu :-(

Versteht mich nicht falsch, ich hab Schiss, dass mir die Decke auf den Kopf fällt, bevor unser Mini da ist.

Kennt ihr das auch? Ich überlege, mir den Großteil auszahlen zu lassen

VlG #blume
Diana mit (14+3)

Beitrag von derhimmelmusswarten 09.05.11 - 11:50 Uhr

Nö. Freu dich. Es wird zunehmend anstrengender werden. Du bist ja erst 15. WOche. Du wirst heilfroh sein, wenn du im Sommer frei hast.

Beitrag von diana-1984 09.05.11 - 11:55 Uhr

Kann schon sein, mein jetziges Wohlbefinden ist so gut, dass ich mir das nicht vorstellen kann...

VG #blume

Beitrag von katharina-1979 09.05.11 - 11:51 Uhr

Hallo Diana,

du mußt nicht den Urlaub nehmen. Die müssen sie dir gutschreiben, den kannst dann nach deiner babypause dann nehmen.

LG Katharina

Beitrag von lacky06 09.05.11 - 11:51 Uhr

Hallo Diana,

ich bin zwar nicht ss, aber ich bin seit september zuhause, hatte nen unfall und mein knie ist kaputt, schon 3 operiert. ich liebe meine beruf und bin totat deprimiert das ich eventuell garnicht mehr arbeiten kann.


Ich weiß wie es ist, aber genieße die zeit wo du zuhause bist, mach ganz langsam das babyzimmer fertig, entspanne dich, geh bummeln oder mit ner freundin ins kaffee, mache alle sachen die du dir schon lange vorgenommen hast, natürlich darf es nicht zu anstrengend sein, genieße es.

Liebe grüße und einen schönen sonnigen tag wünscht claudi

Beitrag von binchen-1501 09.05.11 - 11:52 Uhr

Dem kann ich mich nur anschließen :-)
Hab Berufsverbot und bin seit 2 wochen schon zu hause :-)
Ich genieße die freie zeit und kann mich jetzt gut vorbereiten!

Alles gute #winke

Beitrag von mal-schauen 09.05.11 - 11:53 Uhr

Hallo Diana,

ich entbinde erst im Oktober und bin jetzt schon seit Ende März zu Hause.
Fünf Wochen vergehen schnell und am Ende der Schwangerschaft hast du sicherlich auch noch genug zu erledigen und zu besorgen (wenn du denn noch kannst). Ich will nicht leugnen, dass es auch verdammt langweilig sein kann aber du wirst die Zeit für dich bestimmt gut gebrauchen können.

Nimm dir die Zeit, du wirst noch früh genug wieder arbeiten gehen dürfen.


Liebe Grüße

Jenny

Beitrag von lilja27 09.05.11 - 11:57 Uhr

HUHU

Och am ende bist du sicher beschäftigt, und alles wird dir etwas schwerer fallen, die ganze hausarbeit, und der putzwahn wird Kommen :) Das kinderzimmer fertigstellen, das shopping bis man alles hat.

Dann gehst du zum Geburtsvorbereitungskurs evtl zum Babyschwimmen, kannst einen kurs zur erste hilfe bei neugeborenen und kleinkindern besuchen usw....

Der heißhunger lässt dich neue Küchenexperimente machen :)
Und evtl nehmt ihr einen Kurzurlaub noch mal bevor das kind kommt.


Genieß die Zeit , es geht sehr schnell um.

lg

Beitrag von jobina 09.05.11 - 12:01 Uhr

wieviel Urlaubsanspruch hast du denn pro Jahr? weil du hast ja dann nach Muschu noch den Rest vom Kalenderjahr, dafür steht dir ja kein Urlaub mehr zu?

Beitrag von diana-1984 09.05.11 - 12:03 Uhr

Mein MuSchu endet am 30.12.2012 ;-)

Beitrag von jobina 09.05.11 - 12:06 Uhr

hm, na dann würde ich mir den Rest urlaub auf jeden Fall aufheben und nciht alles nehmen... kannst du ja an die Elternzeit noch eine Woche oder zwei dran hängen.

Beitrag von diana-1984 09.05.11 - 12:08 Uhr

Bevor ich gepostet habe, wusste ich vom Urlaubsanspruch hinterher noch gar nix-ist ne gute Idee!!!

Danke

Beitrag von jobina 09.05.11 - 12:33 Uhr

ich fands gut, weil ich so nicht sofort am Geburtstag meiner Tochter wieder los legen musste!

Beitrag von marjatta 09.05.11 - 12:01 Uhr

Also aus der Erfahrung nun mit zwei SS kann ich dir sagen, leg den Urlaub lieber vor den Mutterschutz.

Du wirst sehen, mit Beginn des letzten SS-Drittels wird es wirklich mühselig auch wenn der Job Spaß macht. Ich habe mich breit schlagen lassen, weil meine Elternzeitvertretung beim ersten Kind erst sehr spät anfing. Letztlich hatte ich eine Frühgeburt in der 36.SSW und die Urlaubswochen vor MuSchu wären mir mehr als recht gewesen, um mich besser vorzubereiten.

Diesmal ist es so, dass ich wegen der Belastung seit 30+0 krank geschrieben bin. Ich bin froh darüber, auch wenn ich gerne arbeiten gehe und auch diesmal nach einem Jahr Elternzeit wieder zurück an meinen Job kehren werde.

Auszahlen käme für mich nicht in Frage. Wir bekommen sowieso Urlaubsgeld. Und dazu kommt, dass Du vom Auszahlen nicht viel haben wirst, weil 50% schlucken Steuer und Sozialabgaben einfach weg. Da ist mir die freie Zeit doch lieber.

Gruß
marjatta mit Sohn und #ei, 31.SSW

Beitrag von diana-1984 09.05.11 - 12:06 Uhr

Das da nicht viel über bleibt, ist klar.
War ne Idee, ich hab hier schon gelesen, dass ich den Urlaub auch später nehmen kann.
2 Wochen kann ich mir auch gut vorstellen, aber 5???
Naja, wahrscheinlich sehe ich das im August schon anders;-)

VG #blume

Beitrag von diana-1984 09.05.11 - 12:10 Uhr

Ihr Lieben,

da tun sich ja Möglichkeiten auf... Zum Glück gibts das I-net ;-)

Das ich den Urlaub auch noch hinterher nehmen kann, wusste ich gar nicht. Dann könnte ich ihn ja aufteilen.

Aber wer weiß, wie ich im August darüber denke #kratz

Danke euch, für eure Meinungen #blume

Beitrag von maari 09.05.11 - 12:39 Uhr

Hi,

ich bin ab nächstem Mo. im MuSchu und freue mich inzwischen darauf - aber ich hätte nicht schon 5 Wochen lang zuhause sein wollen! Und ich habe, da wir auch noch in der Hausbauendphase sind und schon den Umzug vorbereiten, wirklich nicht zu wenig zu tun.
Allerdings denke ich, dass das schwer vorhersehbar ist - wer weiß wie es dir im August geht, wer weiß wie heiß dieser Sommer wird etc.
Bis wann musst Du Dich denn entschieden haben?

LG Maari (34. SSW)

Beitrag von diana-1984 09.05.11 - 12:52 Uhr

Gute Frage, nächste Frage #kratz

Meinen Urlaub müsste ich schon rechtzeitig ankündigen, denke, dass ich mich bis Mitte Juni mal bei meiner Chefin melden sollte.
Ich werd heut abend mal mit meinem Mann reden. Wir stecken auch im Umbau, besser in einer ganzen Altbausanierung ;-)
Ich könnte ja zum Zeitvertreib dann als Hausdrache #drache die Bauarbeiter trietzen #rofl#rofl#rofl

VG