BV bei Hämatom?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von die-lola83 09.05.11 - 11:55 Uhr

Hallo Ihr
bin jetzt 7+0 und habe zum 2 mal blutung gehabt :-(
bin jetzt krank geschrieben, soll liegen u mich schonen, hab ein hämatom an der gebärmutter.

Kriegt man ein Beschäftigungsverbot deshalb??? Mein Arbeitgeber nervt ziemlich u. ich muss sagen ich wäre froh wenn ich nicht mehr dahin müsste, fühl mich nicht wohl u er redet hinter meinem rücken schlecht über mich. Kann ihn ja auch verstehen irgendwo, is schon blöd ne angestellte zu bezahlen die nich da ist.

Kriegt man auf grund von blutungen ein BV?? kennt sich jmd aus u wie soll das ganze formuliert werden?? hab sooooo panik das wenn ich wieder arbeite ich wieder blute, ging mir jetzt schon 2x so. Danke für antworten

Beitrag von hexe12-17 09.05.11 - 11:59 Uhr

Hi

also mein FA hat bei mir bis dato kein BV ausgestellt. War gerade wegen wehen und blutungen im KH und muss seit 3 Wochen liegen. Das mit arbeiten wird wohl bei mir auch nix mehr. Als Diagnose war "drohende Fehlgeburt".

Als was arbeitest du? Wenn du im Kindergarten, Altenheim oder mit gefahrenstoffen arbeitest wirst du wg BV Glück haben. Sonst kann dir der Arzt eventl. ein individuelles BV erstellen. Wenn FA das nicht macht geh mal zum HA.

LG Hexe12-17

Beitrag von die-lola83 09.05.11 - 12:09 Uhr

ich arbeite beim Arzt...wie man oft hört sind ärzte in sachen schwangerschaft oftmals schlechte chefs u die meisten haben probleme. meine schwester arbeitet bei meiner Gyn. werds auf jeden fall ansprechen beim nächsten Termin u fragen. mehr als "Nein" kann sie ja nicht sagen od. eben eins ausstellen. Wäre ja auch für meinen Chef von Vorteil u ich hätt meine Ruhe....

Beitrag von heifra2211 09.05.11 - 12:00 Uhr

hallihallo!

also, ich würde das bei deiner FÄ ansprechen. ihr das verhalten deines AG's erzählen und deine sorgen mitteilen...
soweit ich weiss, stellt der arzt ein BV aus - und die formulierung wird sie schon kennen. mach' dir nicht so viele sorgen und versuche dich zu entspannen. und, wie gesagt, sprich mit deiner FÄ drüber!!!

lg und gute besserung, heifra

Beitrag von kanojak2011 09.05.11 - 12:33 Uhr

Hi, denke ich eher nicht. Diese Hämatomgeschichten sind rage der ersten Hälfte der SS und bei meisten Schwangeren geht um im Durchschnitt um 14 Tage.
Wenn auf der Arbeit noch eine dunkle blutung bekommst, ist es an sich noch kein schlechtes Zeichen. Da muss schon erheblich mehr zusammenkommen, damit der FA ein BV ausspricht. Hängt z.B. auch von der Art der Arbeit, die du machst.