Welchen Buggy?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von brownie82 09.05.11 - 12:20 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich suche einen neuen Kinderwagen. Wir haben den Teutonia Fun. Bin auch super zufrieden. Aber er ist auch echt schwer als buggy... Was habt ihr?

Meine Anforderungen:

- leicht
- großes einkaufsnetz
- verstellbare Rückenlehne
- max. 150 Euro

LG Tamara

Beitrag von knutschy 09.05.11 - 12:27 Uhr

Hallo,

also ich habe den Cybex Topaz, der ist wirklich ein Traum. Allerdings ist das Einkaufnetz nicht sooo rießig. Aber das sind Sie bei klein leichten Buggy´s nie.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von mtinaaa 09.05.11 - 12:29 Uhr

Hallo ich habe den etwas teuren hartan Buggy und bin super zufrieden. Meine kleine sitz da lieber als im KIWA.
hartan hat aber einen etwas preisgünstigeren rausgebracht,den es ab 149€ auch schon gibt.

L.G Tina#winke

Beitrag von 10petra 09.05.11 - 14:21 Uhr

Hallo Tamara,
wir haben gerade den "Hauck Shopper 6" gekauft. Er wiegt 7,5 kg - also nicht so viel, hat ein sehr großes Einkaufsnetz, die Rückenlehne ich verstellbar und er hat letzte Woche bei toysrus 60,- EUR gekostet.
Vergleichbar mit dem Teutonia-Kinderwagen (wir haben den Mistral) ist es schon ein Unterschied von der Qualität her. Also er holpert schon etwas über die Straße, aber vermutlich ist das bei Buggys in der Preiskategorie einfach so. Aber dafür ist er günstig.
Ansonsten hatten wir noch den "Sportsline Butterfly 6-WD" im Auge. Der kostet im Internet 90,- EUR und ist von der Aufmachung und Handhabung her etwas komfortabler, aber dafür ist er sperriger wenn er zusammengelegt ist. Deshalb haben wir uns auch für den Hauck entschieden. Wobei: beim Hauck muss man aufpassen, dass man beim schnellen Gehen nicht auf die Bremse tritt....
Viel Erfolg