Er muss Hummeln im Hintern haben

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von die-caro 09.05.11 - 13:08 Uhr

Hallo Mädels #verliebt

Oh man sind eure Mäuse auch so am zappeln?

Wenn Paul wach ist gibt es kein halten mehr, es wird sich auf den Bauch gedreht, sich nach Spielzeug verrenkt bis er es endlich hat und seit ein paar Tagen zieht er sich mit den Armen wenn ich ihn aufs Laminat lege #schock

Mein Gott er wird doch "erst" 5 Moante alt. Von den Frauen aus dem GVK macht das noch kein Baby, also sich drehen und so rumzappeln (wir treffen und alle 2 Wochen und da sind alle älter als er)

Ich denke manchmal das er losfliegen will so wie er mit den Armen und Beinen wedelt. Die Kinderärztin meinte auch "na da werden sie noch Spaß haben mit dem kleinen Kerl, sehr aufgeweckt das Mäuschen"

Oh oh :-p

Erzählt ihr mal

Liebe Grüße

Caro + Paul (der grad mal im Kiwa schläft)

Beitrag von pye 09.05.11 - 13:18 Uhr

felina war auch immer weiter als die anderen mit 4 monaten drehte sie sich auf dem bauch, mit 5 monaten zurück und 6 monaten saß sie selbstständig und mit 6 1/2 monaten krabbelte sie... felina konnte mit 11 monaten dann alleine laufen...sie ist die aktivste aus der krabbelgruppe und auch als ich noch mit ihr schwanger war, war sie schon sehr lebhaft ^^
dafür schläft sie andererseits mehr als die anderen, weil sie so munter ist und sich viel bewegt :)

Beitrag von thalia.81 09.05.11 - 13:19 Uhr

Mein Paul ist auch so ein aktiver. 11Std am Tag robbt er durch die Wohnung. Alternativ hampelt er beim Stillen umher, beim Wickeln habe ich meine Last #schwitz, beim Baden zappelt er den Eimer leer. Immer und überall ist er in Aktion. Total hyperaktiv. Er kann keine 60 Sekunden still auf dem Rücken liegen und sich etwas angucken. Das ist echt anstengend.

Selbst im Kinderwagen hampelt er was das Zeug hält. Oder auch in der Autoschale. Da würde er am liebsten rausklettern. Ich hoffe, das bleibt nicht so, sonst bekommen wir in der Schule große Probleme #rofl

Gerade schläft er, ich bin sooo froh über die 30-minütige Verschnaufpause. #schein Gleich wird er wieder auf die Stereoanlage klettern, Blumenblätter pflücken, Telefone und Kabel anknabbern, den Staubsauger verfolgen, sich unter Teppiche legen, Tupperschüsseln umherzerren, Zeitungen zerreißen und sich viele andere schöne Sachen einfallen lassen ;-) #verliebt

LG
Thalia mit Hummel Paul #verliebt

Beitrag von kathi-joan 09.05.11 - 13:21 Uhr

Uiui da hast du ja auch nen Kleinen Hampelmann !?!?
Na solange er später am Tisch ruhig sitzt und nicht der Mama den Brei auf den Schoß kippt :-p
Meiner strampelt zwar auch viel (fast 4 Moante) wenn er auf seiner Decke oder im Bett liegt, aber wenn es in die Badewanne geht, da gibt es kein Halten mehr. Dann wird so doll gestrampelt dass das ganze Badezimmer schwimmt. Aber "man hat ja Mama, die macht das wieder trocken".
Heute nacht hat der Kleine sich das erste mal im Bett im uhrzeigersinn gedreht. Am morgen war der Kopf am Fussende und Mama hat einen Schreck bekommen. Auch hat er heute das erste mal in Bauchlage nach seinem Spielzeug gegriffen und es zu sich rangezogen. Das war wohl so anstrengend das er jetzt gerade auf seiner Spieldecke eingeschlafen ist.#rofl

Ach ja solch kleinen Würmchen sind immer wieder für Überraschungen gut.

Beitrag von uih 09.05.11 - 14:59 Uhr

Liegts am Namen? Mein Paul hat auch Hummeln im Bobo ;-)

Sehr früh gedreht, Mit 5 Monaten 4-Füsslerstand und gerobbt, mit 7 Monaten sich in den Stand hochgezogen und gekrabbelt, mit 8 Monaten läuft er nun an Sachen entlang....

Mein 1.Sohn war aber auch so ein Schnellstarter, deshalb bin ich es schon gewohnt.

Gewickelt wird nur im Bett oder im Stehen.

Liebe Grüße
uih