Wieso sind alle nervös - außer mir?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gruenauge1982 09.05.11 - 13:16 Uhr

Hey ihr Mitschwangeren da draußen! #winke

Ich bin heute bei ET+4 und bis jetzt sieht es nicht danach aus als wolle sich unser Baby Nr. 2 so schnell auf den Weg machen:

Beim CTG am Freitag hatte ich das erste Mal leichte, unregelmäßige Wehen die ich aber nicht gespührt habe.
Der Mumu war trichterförmig fingerkuppendurchlässig.
Baby lag noch beweglich ÜBER dem Becken.

Gestern beim CTG war alles wieder total ruhig.
Mumu wurde nicht kontrolliert.


Ich habe mit dem Arzt ausgemacht dass wir (solange es dem Baby gut geht) bis ET+10 abwarten bis wir versuchen einzugreifen.
Will dem Lütten die Chance geben sich allein auf die Welt zu machen.

Der FA fragte auch ob ich noch Geduld hätte.
Ich bin aber noch total #cool und noch kein Stück nervös.

Von mir aus kann das Baby sich noch etwas Zeit lassen.
Wir sind gerade in unser Eigenheim umgezogen und hier ist natürlich noch dementsprechend viel zu tun. Ich nutze gern die Vormittage wenn unser Großer in der Krippe ist und erledige so viel wie nur möglich.


Blos der Rest der Welt scheint total für mich zu #zitter wann es endlich los geht.
Egal wo ich hingehe bekomme ich den Ausspruch "Na, du bist ja immer noch nicht erlöst worden!" oder "Wann kommt denn das Baby endlich?" zu hören. #augen

Ich weiß ja dass die alle das nicht böse meinen, aber es nervt halt einfach langsam.
Wir wollen die letzte Zeit zu dritt auch etwas noch genießen (jetzt wo wir nach dem Bau das auch mal können) und nicht ständig sowas hören...


Geht es sonst noch jemand so?
Wird noch jemand mit SMS, Anrufen, privaten Nachrichten bei verschiedenen Communitys oder sonst was genervt? #kratz

Oder bin ich abnormal dass ich es nicht schlimm finde dass der ET verstrichen ist? #schock


Ganz liebe Grüße
gruenauge1982 mit Engelchen im Bett (30 Monate) und Krümelchen im Bauch (ET+4)

Beitrag von pye 09.05.11 - 13:22 Uhr

also bei meiner tochter wars ebenso ich war die ruhe selbst xD
also nix abnormales :P
und sms , telefonate und co?! hab irgendwann alles abgestellt, weils mich genervt hat xD

und zu wann kommt das baby denn?
wenns kommen möchte ...war meine typische antwort...oder frag doch mal baby ;)

Beitrag von gruenauge1982 09.05.11 - 13:27 Uhr

"und zu wann kommt das baby denn?
wenns kommen möchte ...war meine typische antwort...oder frag doch mal baby ;) "

#rofl Das werde ich mir merken! #rofl


Schön dass ich nicht die Einzigste bin die den ET für einen mathematisch ausgerechnetes Datum und kein "Es-kommt-auf-jeden-Fall-bis-heute-Datum" hält. ;-)

Ganz liebe Grüße
gruenauge1982 mit Engelchen im Bett (30 Monate) und Krümelchen im Bauch (ET+4)

Beitrag von nanunana79 09.05.11 - 13:26 Uhr

Hey,

ich glaube, wenn man eh zuhause noch viel zu tun hat, ist es normal das man noch entspannt ist.
Aber da die meisten Frauen es gar nicht abwarten können, wird man halt ständig bemitleidet. Einer Freundin von mir ging es ähnlich, sie war auch die Ruhe selbst. Leider musst die Kleine dann doch bei ET+14 per KS geholt werden, aber sie kann sich wenigstens nicht vorwerfen es nicht versucht zu haben.

alles Gute

Beitrag von gruenauge1982 09.05.11 - 13:29 Uhr

#danke für deine Antwort!


Eben genauso wie deiner Freundin möchte ich mir (nicht nocheinmal) vorwerfen eben nicht alles versucht zu haben.

Unser erster Sohn kam per geplanten KS zur Welt und ich bereue es seit dem diese Entscheidung und habe mir geschworen mich nicht wieder "klein kriegen" zu lassen. :-p


Ganz liebe Grüße
gruenauge1982 mit Engelchen im Bett (30 Monate) und Krümelchen im Bauch (ET+4)

Beitrag von zuckermami89 09.05.11 - 13:30 Uhr

Kenne ich auch zu genüge, habe mich beim ersten nicht verrückt machen lassen, mein Oma sagte schon immer Mitte der SS, wie er wohl aussieht und wenn er endlich größer ist und sprechen kann, das ist nun 5 Jahre her *lach* und er kann sprechen und sieht wundervoll aus, genauso wie die anderen 2:) mit der Nachricht das wir Nr. 4 erwarten, warte ich solange wie möglich um den Fragen wie: "Wie wird es heißen, was wird es, oder, wisst ihr schon wann es kommen soll" entgehen kann *lach* Es nervt echt, wenn Freunde und Verwandte da so einen Stress machen. Lass dich nicht nerven und genieße deine SS noch so lange wie möglich, ich kann nicht genug Gefühl " in mir" haben, ich finde Schwanger sein sooo toll :)#winke

Beitrag von gruenauge1982 09.05.11 - 13:36 Uhr

Ich auch - mittlerweile nach dem Baustress zumindestens! ;-)

#danke für deine Antwort!


Ganz liebe Grüße
gruenauge1982 mit Engelchen im Bett (30 Monate) und Krümelchen im Bauch (ET+4)

Beitrag von derhimmelmusswarten 09.05.11 - 14:06 Uhr

Manche haben halt die Ruhe weg. Ich bin ET-9 und habe totale Panik. Ich will, dass es los geht. Und am Besten, wenn ich nicht allein bin. Bin ein Angsthase.