es+10...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sterni1988 09.05.11 - 13:25 Uhr

...und negativ getestet...

einerseits find ich das gut, weil ich somit weiß, dass das hcg von der auslösespritze ausm körper ist...

andererseits lese ich immer und immer wieder das an es+10 schon positiv getestet wird...

was meint ihr?!

kann/soll ich schon aufgeben??

liebe grüße und genießt das wetter ;-)

Beitrag von rotes-berlin 09.05.11 - 13:32 Uhr

Nun weißt du, dass das HCG der Auslösespritze abgebaut ist. Mehr aber auch nicht.

Bei mir war es immer so, wenn ich bei ES+10 negativ getestet habe, dann blieb es auch ein negativ. Aber es soll ja Frauen geben, die erst viel später positiv testen. Von daher kann man dazu nichts sagen. Du wirst wohl den BT abwarten müssen. :/

Beitrag von sterni1988 09.05.11 - 13:34 Uhr

ich muss nicht zum bt....nur wenn ich selber positiv teste...ansonsten halt auf die mens warten und neuen versuch starten...

vielleicht bekomme ich ja noch ein paar antworten...oder vielleicht frage ich besser im ss-forum...

leider sind hier ja nicht all zu viele ss...

drücke aber allen weiterhin ganz feste die daumen!