KK wechsel im Muschu?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mikke87 09.05.11 - 13:48 Uhr

Huhu,
also da mein Arbeistvertrag während des Mutterschutzes ausläuft, frage ich mich ob meine Krankenkasse weiter alles zahlt und ich da versichert bleiben kann oder ob ich dann in die Kasse von meinem Mann wechseln und bei ihm mitversichert werden muss.
Kennt sich da jemand aus/ war in der selben Lage??
LG

Beitrag von karbolmaeuschen 09.05.11 - 14:09 Uhr

Wenn Du Dich dann beim Arbeitsamt Arbeitslos, bzw im Muschu meldest, bleibt alles beim "Alten". Es gibt ja auch genug Frauen, die wie ich nicht über den Mann versichert sein können, da er privat ist. (Student über 30 Jahre mit eigenem Einkommen).

Ich war auch immer selbst gesetzlich versichert. Du mußt dann aber auf jeden fall zum Arbeitsamt und Dich arbeitslos melden.
Kannst Du auch jetzt schon machen, da Du ja weißt, wann Dein Vertrag ausläuft.

LG Silke

Beitrag von feria11 09.05.11 - 14:13 Uhr

Zum Arbeitsamt zu gehen ist unnötig, bin dort direkt wieder weg geschickt worden. Du musst dich 3 Monate vor Ende der Elternzeit dort melden, wenn du Leistungen haben möchtest.

Beitrag von mikke87 09.05.11 - 14:29 Uhr

Ja genau haben die zu mir auch gesagt.

Beitrag von susannea 09.05.11 - 14:50 Uhr

Nein, auf keinen Fall arbeitlos melden, dann gibts nur Mutterschaftsgeld in Höhe des ALGI wenn überhaupt!

Beitrag von feria11 09.05.11 - 14:11 Uhr

Hallo!

Habe aktuell auch den Fall. Mein MuSchu hat am 22.4. begonnen und mein Vertrag ist am 30.4. ausgelaufen. Da du schon im Mutterschutz bist, wenn der Vertrag ausläuft bleibst du alleine versichert.

Ich habe jetzt sogar zum 30.6. meine Krankenkasse gekündigt und werde bei der neuen auch selbst versichert sein. Nach Auskunft des MA der KK ging das auch nur weil ich schon im MuSchu war als der Vertrag auslief.

Lg Alex

Beitrag von mikke87 09.05.11 - 14:30 Uhr

ahja danke #winke

Beitrag von susannea 09.05.11 - 14:50 Uhr

Wenn sie während des Mutterschutzes ausläuft bist du solange du Mutterschaftsgeld bzw. Elterngeld bekommst darüber kostenlos versichert.

In dem FAlle lohnt sich evtl. das Splitten des Elterngeldes, weil man dann doppelt so lange versichert ist.


An Gelder ist das dann ja au etwas komplizierter.
Du bekommst bis zum Auslaufen des Vertrages "normal" Muttershcaftsgeld 13 Euro von der KK und den AG-Zuschuß zu deinem vollen Lohn. Ab dem Ende des Vertrages gibts dann "nur" noch Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes von der KK.

Ab der Geburt wird geguckt, welches Geld höher ist, sollte das Elterngeld höher sein, gibts da noch ein Aufstocken zum Mutterschaftsgeld.