Ab welchem Alter ein Jahr ins Ausland?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von ballroomy 09.05.11 - 13:56 Uhr

Hallo zusammen,

ab welchem Alter würdet Ihr Euren Kindern ein Jahr im Ausland zutrauen?

Bei
Verwandtschaft
Gastfamilie
Internat
?

Bei uns in der Familie wird das gerade diskutiert, wollte einfach mal Eure Meinungen hören.


Danke
LG

Beitrag von juki 09.05.11 - 13:59 Uhr

huhu...

das käme denke ich auf das Kind und die Situation an...aber prinzipiell denke ich ab 15/16 wäre das für mich kein Problem!! Zu Verwandten/Internat evtl. auch schon mit 14..

LG

Beitrag von binnurich 09.05.11 - 14:04 Uhr

ich kenne ein Mädchen, welches mit 16 in Südafrika im township war

Beitrag von sarahg0709 09.05.11 - 14:14 Uhr

Hallo,

bei Verwandschaft: 13/14 Jahre

Gastfamiilie/Internat: 16/17 Jahre.


LG

Beitrag von saya82 09.05.11 - 14:21 Uhr

Hallo!

Meine Cousine war mit 13 für 6 Wochen in den USA bei unserer Tante.
Würde ich aber auch nicht jeder 13 Jährigen zutrauen.
Zu Fremden frühestens mit 16.
Internat kommt drauf an wie weit es weg ist und auch auf das "warum"

LG

Beitrag von leiahenny 09.05.11 - 15:11 Uhr

Kommt natürlich
auf die Fremdsprache, das Kind und die Länge des Aufenthalts an.
Ansonsten war es bei uns so:
Verwandte ab 10
Internat ab 12 Jahre ( teilweise schon früher)
Gastfamilie ab 16 Jahre
Rundreise (je nach Land) ab 18

Beitrag von h-m 09.05.11 - 15:14 Uhr

Kommt ganz auf's Kind und auch auf das Land an.

Generell denke ich, so ab 16... Zu Verwandten vielleicht auch ein oder zwei Jahre früher, kommt auch drauf an, wie der Kontakt zu den Verwandten bisher war.

Beitrag von shorty23 09.05.11 - 16:29 Uhr

Hallo,

also ich denke es kommt wirklich sehr auf das Kind und auch auf das Land an und auch was es davon haben kann / soll, wie gut man die Verwandten kennt, was das Kind selbst will und auch was schulisch möglich ist.

Ich denke, wenn das Kind zB in die USA möchte, zu Verwandten dort und schon gut Englisch kann oder die gut Deutsch, dann ist gegen ca. 13 bestimmt nichts einzuwenden. Wenn man aber die Sprache noch nicht kann und/oder in ein sehr fremdes Land geht (z.B. China) würde ich sagen 17/18. Aber auch das kommt bestimmt sehr auf das Kind an!

In der Regel gehen Schüler ja meist in der 10. (G8) oder 11. (G9) ins Ausland, finde das ein ganz gutes Alter (wobei ich die 11. Klasse besser fand, aber naja) so mit 16 Jahren.

LG

Beitrag von unilein 09.05.11 - 17:32 Uhr

Ich war mit 15 ein Jahr in einer Gastfamilie in Frankreich. Wollte damals auf keinen Fall ein weiteres Jahr warten und hatte viel Gegenwind für dieses Vorhaben. War auch die Jüngste von der Organisation in diesem Jahr und die jüngste die ich kenne überhaupt, die einen 1-jährigen Schüleraustausch gemacht hat.

Ich hatte einige Schwierigkeiten mit den Gastfamilien und weiß, dass ich in vielen Situationen mit einem reiferen Alrter besser reagiert hätte. Ob das aber mit 16 schon der Fall gewesen wäre? ... #kratz

Beitrag von marathoni 09.05.11 - 18:41 Uhr

10. Klasse.

Beitrag von butler 10.05.11 - 12:43 Uhr

Meine Tochter hätte mit 14 fahren können ( Bekannte) wollte nicht.
Mein Sohn kann mit 16 nach China wenn er mag. Wahrscheinlich wird er erst nach dem Abi fahren mit 17 Jahren falls er keinen Studienplatz bekommt.
LG

Beitrag von kiki-2010 10.05.11 - 13:09 Uhr

Kommt darauf an, wie anhänglich die Kinder sind, oder?

Wenn unsere Jungs wollen, dann sollen sie ruhig mit 14 oder 15 sowas ausprobieren.

Allerdings halte ich es in diesem Stadium für wenig sinnvoll. Wir werden unsere Kinder später eher zum Studieren ins Ausland schicken. Das macht doch mehr Sinn als vor dem Abi. So haben wir es auch gemacht!

lg