Bildungsgutschein - Anspruch auch ohne Alg 1 / 2?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von carmaus85 09.05.11 - 14:04 Uhr


Hallo :-)

ich wollte euch mal fragen, ob ihr eine Möglichkeit seht, wie ich an einen Bildungsgutschein kommen könnte!

Ich würde gerne einen Lehrgang über die ILS machen, den Lehrgang könnte ich sogar mittels eines Bildungsgutscheines finanziert bekommen.

Da ich aber weder einen Anspruch auf Alg1 noch auf Alg2 habe, wurde mir gesagt, dass ich dadurch auch keinen Anspruch auf einen Bildungsgutschein hätte. Stimmt dies so?
Oder gibt es doch einen Weg, an diesen besagten Gutschein zu kommen?
Wenn nicht, werde ich wohl den Lehrgang selber tragen müssen!

liebe Grüße,
Carmaus85

Beitrag von sarahg0709 09.05.11 - 14:31 Uhr

Hallo,

http://www.focus.de/wissen/bildung/bildungsgutschein/versicherungspflicht-und-anspruch_aid_6763.html

Ich glaube als nicht, dass Du da irgendwelche Chancen hast.


LG

Beitrag von tine1503 09.05.11 - 17:39 Uhr

Hallo,


schau mal hier:
www.bildungspraemie.info

Hierfür muss es sich allerdings um eine berufliche Weiterbildung handeln.

Ich habe mir diesen Gutschein vor kurzem ganz unproblematisch ausstellen lassen.

Es werden 50% der Kosten, max. 500,- EUR gefördert.

Es gibt sonst nur die Einkommensgrenzen zu beachten.


LG

Beitrag von smokinaces 09.05.11 - 20:28 Uhr

Hey,

sprech doch einfach mal direkt mit der Arbeitsvermittlung, denn es gibt sog. ermessenslenkende Weisungen für jede einzelne Agentur. Wichtig ist nur, dass die Maßnahme durch die Agentur für Arbeit zertifiziert worden ist, es muss also ne Maßnahmenummer vorhanden sein.

und am besten noch eine schriftliche Einstellungszusage aus der hervorgeht, dass die Maßnahme unbedingt notwendig ist um die Arbeit aufzunehmen, denn OHNE eine Einstellungszusage wird keine agentur fördern, da §6 & §7 SGB III greifen, wonach jede Agentur wirtschaftlich und sparsam handeln soll