seit dem krankenhaus...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mami0089 09.05.11 - 14:25 Uhr

...ist alles anders :-(

mein kleiner (5 monate) musste wegen starkem fieber eine nacht und einen tag im kh bleiben... natürlich mit mir!

aber seit er wieder fieberfrei ist (seit 2 tagen) ist nichts mehr wie es wahr :-( er schläft gaaaaaaaaanz schlecht ein und schon garnicht länger als 2 stunden nachts. dann gibts theater und ganz viel schreierei und er weint und weint #schmoll

fläschchen trinken ist nicht mehr sein ding scheint es er schreit sobald er das fläschchen nur sieht. waren beim arzt und es ist alles in ordnung das einzige der virus ist am abklingen den hat er noch ein bisschen in sich laut blutbild...

schlafen in seinem bett geht garnicht mehr da schreit er nur nochmehr und bei mir im bett gehts nach langem hin und her durchaus mal länger (5-6 stunden am stück)

kann sein das es er ein "krankenhaus trauma" hat? oder ist es "nur" durch die krankheit???

Lg mami0089 + Zwerg (5 1/2 Monate) #verliebt

Beitrag von paranoir 09.05.11 - 17:45 Uhr

#winke

hm, leider kann ich dir da nicht so weiterhelfen, aber versuchs doch mal mit pucken oder so #kratz

und lass ihn doch ruhig bei dir im bett schlafen, vielleicht muss er erst noch das kh geschehen verarbeiten #kratz

ich mache das mit ashley auch, manchmal hat sie so tage da mag sie nicht alleine einschlafen :)

lg anni mit ashley 15 wochen #verliebt

Beitrag von italyelfchen 10.05.11 - 14:47 Uhr

Huhu,

David hat nach seinem Krankenhausaufenthalt (4 Tage) fast 2 Wochen gebraucht, bis er wieder vernünftig gegessen und geschlafen hat!

Nur Geduld!

Liebe Grüße
Elfchen