Senkwehen beim 2.Kind so heftig? Muss Inne halten und "veratmen"!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von kia-timbo 09.05.11 - 14:27 Uhr

Hallo Zusammen!
Jetzt sind alle Mehrfachmami´s gefragt.
Bin in der 37.Woche mit dem 2.Kind, pünktlich 4 Wochen vor ET haben die Senkwehen eingesetzt.
Bei meinem 1.Kind erst 5 Tage vor ET, aber ok, hab die vielleicht vorher nicht so gemerkt.

Jetzt aber merk ich die, UND WIE!!!!!!!!!#schock
Ich muss richtig Inne halten, wirklich besser beim liegen sind die nicht, versuche die zu veratmen, aber das klappt auch nicht so besonders.

Am Samstag war´s den ganzen Tag, wollt schon ins KH aber dann hat´s nachgelassen. Gestern und heut verteilen sich hier und da ein paar über den Tag.

Ich frag mich jetzt nur, wie heftig können Senkwehen sein?
Mein nächster Vorsorgetermin ist erst am 18.5. - dann kommt die Hebi und könnte schauen ob die heftigen Senkwehen was am MuMu verändert haben.

Wie war das bei Euch?

Ab wann würdet Ihr mal vor der nächsten Vorsorge einen Arzt aufsuchen?
Hab mal gelesen mehr als 5 pro Tag sollten es nicht sein?
Also da hatte ich deutlich mehr!

?????#danke

Beitrag von dianapierre 09.05.11 - 14:34 Uhr

mmh, schwer von weitem einzuschätzen. Hört sich schon sehr arg an. vielleicht will sich dein Mäusel shcon auf den Weg machen. Habe aber auch schon von solchen Senkwehen gehört. das wird dir nur ein FA oder deine Hebi sagen können, also ab dahin und abklären, bevor du dir bis 18.5 jeden tag gedanken machst!

LG,
Diana mit Nele und Bauchzwerg 21 SSW
#winke

Beitrag von co.co21 09.05.11 - 14:38 Uhr

Hallo,

ja das ist ist leider wirklich so....geht mir schon seit Wochen so, auch mit den allgemeinen Vorwehen.

Habe meine FÄ gefragt...leider normal...bei meiner Tochter habe ich nix gemerkt, außer den harten Bauch!!

Bei den Nachwehen ist es übrigens wohl genauso...freu mich schon drauf, da die bei meiner 1. Geburt schon sehr heftig waren... #zitter

LG Simone 38. SSW

Beitrag von kia-timbo 09.05.11 - 14:47 Uhr

Ja, die Nachwehen sollen dann auch heftiger sein. Hatte bei meiner 1.Maus "nur" 2 Tage welche und die waren so wie schlimme Mens-schmerzen.

Ich bin früher schon wegen der Mens umgekippt, also als Teenie;-)
Bin da wohl echt mit hervorragenden Schmerzen gesegnet#schmoll

Also ich werd mich jetzt vermehrt schonen und schaue mir diese Woche mal an wie es ist, ansonsten bitte ich die Hebi um einen eheren Termin.

Bohr ist das heftig, dient bestimmt alles dazu, damit man am Ende nur noch denkt, bloß raus mit dem Kind, egal wie#rofl

Bis vor 4 Tagen war ich noch blenden drauf, war mit unserer großen allein schwimmen, in der Stadt usw. jetzt lässt meine Kraft deutlich nach und ich schaffe kaum mehr was;-)

LG
Kia

Beitrag von co.co21 09.05.11 - 14:53 Uhr

Ja ich kenne das, das schafft mich auch ganz schön...vorallem hatte ich das fast zwei Wochen am Stück voll arg...und dann beim letzten FA-Termin hatte sich doch tatsächlich nicht mal was getan #schock
Bin mal gespannt, wie es morgen ist...glaub, diesmal waren es wirklich Senk- und keine Übungswehen, wenn ich den Bauch so anschaue ;-)

Aber das mit deinen Regelschmerzen ist interessant, ging mir nämlich auch so, war so arg, dass ich mit 14 schon die Pille bekommen hatte, da wars dann erträglich.

Wie waren denn deine Geburtswehen? Ich muss sagen im Vergleich zu den Vorwehen jetzt, den Nachwehen damals waren die besser auszuhalten...obwohl sie mit Sicherheit stärker waren...

LG

Beitrag von kia-timbo 09.05.11 - 23:33 Uhr

Die Geburtswehen waren heftig...hatte immer Mutter-Kind-Wehen....also erst eine für mich und ohne Pause ne Zweite für´s Kind hinterher. So hat es meine Hebi genannt.
In den Presswehen dann meis
t sogar 5 hintereinander ohne Pause.
Das ganze 2 1/2 Std lang, wenn Pausen zwischen den 5er-Wehen waren bin ich sogar eingeschlafen weil nichts mehr ging und wurde von dem nächsten Pressdrang geweckt.

Ich wollte aber auch keine PDA und möchte jetzt auch keine.
Hab Angst das mein Gefühl zu meiner Leistung bei der 2.Geburt dann verloren geht. Will´s trotz der Schmerzintensivität "alleine" schaffen!!

Bedeutet ich hab mächtig Schiss#zitter
Aber lieber ein Ende mit Schreckenn als ewig Senkwehen...heute waren es nur 5 oder 6, also abwarten.

#winke

Beitrag von zartbitter2009 09.05.11 - 15:15 Uhr

*Grins*

je SS scheint alles immer etwas deftiger/bemerkbarer zu sein als vorher...
obwohl sie bei mir nur ordentlich nervig waren aber nicht richtig mit veratmen und so... sonst ruf doch einfach mal deine hebi an und frag ob das "normal" ist.

und... warte mal die Nachwehen ab, DAS ist der hammer #rofl:-p

LG Zartbitter mit Ü-#ei "Nr. 3" 17. SSW