ÜZ 19. Chlomi Zyklus 5. Langsam mag ich nicht mehr...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von kirtza 09.05.11 - 14:30 Uhr


Ich glaub ich brauch mal ein bischen Zuspruch zum Durchhalten.

Ich bin jetzt in ÜZ 19, hatte trotz Chlomhexal erst einen Eisprung und da hats natürlich nicht geklappt. Nun bekomme ich noch Zusätzlich eine Spritze um tag 15 herum, damit ein Ei wirklich springt. Heranreifen tun sie schon, sind nur ziemlich klein... Was genau gespritzt wird weiß ich nicht, war zu aufgewühlt. Frage beim Gyn Termin aber nochmal nach.
Ich fühle mich ein wenig allein damit. Für meinen Mann ist es ok wenn ein Kind kommt, für ihn ist es aber auch nicht schlimm wenn nicht.
Ach alles anstrengend...

Ich wünsch euch bei euren Bemühungen viel Erfolg.
Fühlt euch gedrückt.

Beitrag von skorpion1978 09.05.11 - 15:57 Uhr

hallo,

kopf hoch das wird schon und das sagt dir jemand der auch immer wieder ins loch fällt...

ich hatte auch clomi genommen mit auslösen und nichts ist passiert hoffe du hast mehr glück

ich nehm bis ich alles geklärt habe keine hormone mehr

nächster schritt ist bauchspiegelung

lg #blume

Beitrag von nelenele 09.05.11 - 17:51 Uhr

Huhu,

das ist schwer, immer das Hoffen und dann wieder die Entäuschung.
Hatte nur einen Clomizyklus und wurde Gott sei Dank zur Bauchspiegelung geschickt und da hat sich so einiges hinderliches gezeigt.
Man muß keine Angst davor haben und man bekommt Klarheit und seinem Ziel ein Tick näher.
Vielleicht ist es auch Dein nächster Schritt, ich drücke Dir ganz fest die Daumen und glaub mir, ich verstehe Dich so sehr und weiß wie anstrengend es ist.
Hast Du mal an eine KiWu gedacht? Bin froh, daß ich dort bin. Das sind echt Spezialisten und die beschäftigen sich natürlich nur mit diesem Thema - im Gegensatz zum Gyn.

Viel Glück!!!!!!

Beitrag von kirtza 09.05.11 - 19:15 Uhr

gedacht schon, aber ich glaube das ist nur sinnvoll, wenn der Partner 100% mitmacht. Bei ihm ist der Kinderwunsch eher latent, er konzentriert sich auf die Karriere. Dennoch hat er sich darauf eingelassen, dass wir zumindest "üben".
Aber für ihn ist es ok dass nichts passiert genau so wie es ok wäre, wenn alles klappt...
Mal schauen was wird. Danke für den Zuspruch

Beitrag von nelenele 09.05.11 - 19:19 Uhr

Das tut mir natürlich leid. Klar, Dein Mann muß da mitspielen....

Trotzdem alles Gute!