Bin ich eine schlechte Mama??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama-von-meleena2010 09.05.11 - 14:31 Uhr

Hallo ihr lieben.

Und zwar geht es um folgendes. Seit gut 2 Wochen kann unsere Maus (5Monate) sich nun alleine auf dem Bauch drehen (was sie auch mind. 12 am tag macht :D).

So nun war der Papa gestern mit ihr spazieren und hat mal einen Augenblick nicht in den Kinderwagen geschaut ( hat sich nen Döner geholt). Und was macht unsere "Majestät" dreht sich auch im Kinderwagen zumindest hat sie es versucht und war dann mit einem Bein drüber, es ist wahrscheinlich nur nichts schlimmeres passiert weil der Dönermann ihm bescheid sagte.

So nun haben wir beschlossen sie im Beckenbereich anzugruten was sie sich auch gefallen lässt.
Nun war ich heute wieder mit ihr spazieren und da meinte eine Mutter imvorbei gehen wie ich nur so furchtbar mit meinem Kind umgehen kann und die kleine Maus jetzt schon angurten kann sie sitze ja noch nichtmal im Kiwa.

Nun meine frage findet ihr das auch soooo schlimm???
Klar sie liegt sonst noch aber mir ist das einfach zu heikel!

LG und Danke Manu mit Meleena die schon wieder auf dem Bauch liegt und meckert :D

Beitrag von espirino 09.05.11 - 14:35 Uhr

Hallo,

also ganz ehrlich, du glaubst das nicht im Ernst oder? Du sicherst einfach nur dein Baby, im Auto tust du genau dasselbe - da würde niemand schreien "Ahh, das arme Kind". Du bist sogar verplichtet dein Kind so zu sichern, daß ihm nichts schlimmes passieren kann und einen Sturz aus dem KiWa zähle ich da mal mit dazu.

Mir ist völlig wurscht was andere dazu zu sagen hätten. Mein Kind wird mit Schulter- und Beckengurt gesichert, seit er sich drehen kann.

LG Jana

Beitrag von mama-von-meleena2010 09.05.11 - 14:41 Uhr

Naja unterbewusst ist mir klar das es richtig ist aber es kam halt total blöde bei mir an. Schulter geht leider nicht die sind noch zu groß da windet sie sich raus :)

Beitrag von espirino 09.05.11 - 14:42 Uhr

Ne, ne - laß dir da mal kein schlechtes Gewissen machen. Passiert dieser Frau sowas, wird sie denken: Hätte ich mal lieber...

LG Jana

Beitrag von peach1983 09.05.11 - 14:40 Uhr


Hey Manu!!

Da würde ich gar nicht viel drauf geben! Du bist ihre Mama und weisst sicherlich am besten was für dein Kind gut oder schlecht ist.

Meine Kleine ist jetzt 9 Monate. Ich muss sie nicht anschnallen obwohl sie sich auf dem Boden dreht und robbt. Vielleicht kommt es auch auf den Kiwa an, unserer hat relativ hohe Banden.
Wenn ich allerdings das Gefühl hätte es wäre sicherer, würde ich sie natürlich auch angurten.

Liebe Grüße #winke
Peach

Beitrag von dentatus77 09.05.11 - 14:41 Uhr

Hallo!

Ja, du bist eine ganz Böse! Hemmst deine kleine Tochter jetzt schon in ihrem Bewegungsdrang und legst sie an die Kette! *ironie off!*

Nein, im Ernst: Bevor das Kind aus dem Kinderwagen purzelt, fixier es lieber leicht. Vor allem, wenn die Kleine es sich so problemlos gefallen läßt.
Meiner Meinung nach ist es besser, von anderen als Rabenmutter angesehen zu werden als das Kind durch Fahrlässigkeit aus dem KiWa purzeln zu lassen.

Liebe Grüße!

Beitrag von jever2309 09.05.11 - 14:42 Uhr

Hallo:-)

erstmal bist Du keine schlechte Mama!

Du machst Dir schließlich Sorgen, ob Deine Kleine aus dem KiWa fallen könnte...
wenn Deine Tochter damit kein Problem hat und es sie nicht stört, dass sie im Liegen einen Gurt dranhat, dann mach es.
Es kann natürlich sein, dass sie meckert, wenn sie versucht nun sich im KiWa zu drehen, aber besser so als rausfallen, oder?;-)

Und wenn andere Mütter im Vorbeigehen denken, sie müssten einen Kommentar dazu abgeben, dann musst Du auf Durchzug schalten und Dir ein dickes Fell zulegen, denn es werden immer wieder mal Kommentare kommen, egal von wem :-)

LG

Beitrag von mama-von-meleena2010 09.05.11 - 14:45 Uhr

Ja das dicke Fell habe ich irgendwie verloren zur Zeit aber danke also denke ich doch nicht Falsch. Sehe zwar nur größere Knirpse angeschnallt und nicht solch wurm wie meine, vielleicht war ich deswegen verunsichert.

Beitrag von wir3inrom 09.05.11 - 14:43 Uhr

Nein, du bist keine schlechte Mama, wenn du dein rumzappelndes Kind vorm Ausdemwagenfallen beschützt.

Das nächste Mal, wenn dir eine Fremde so kommt, dann sagst einfach:

"Ach, das ist noch nix, normalerweise knebel ich sie noch. Das Geschrei erträgt ja kein Mensch."


;-)

Beitrag von mama-von-meleena2010 09.05.11 - 14:47 Uhr

Dre Tip ist nicht schlecht :D
Kann zar auch nach hinten losgehen der Spruch aber ich glaub die schluckt dann erstmal und weis nicht mehr was sie sagen soll :D

Beitrag von wir3inrom 09.05.11 - 14:49 Uhr

Jeder, der einen durchschnittlich gesunden Menschenverstand besitzt, wird sofort verstehen, dass das lediglich eine Retourkutsche ist. Da geht nix nach hinten los. ;-)

Beitrag von emeri 09.05.11 - 15:30 Uhr

hey,

also ich wüsste auf anhieb alleine bei uns im ort mind. 3 leute, die den spruch nicht als retourkutsche oder als sarkasmus verstehen würden. denn der gesunde menschenverstand wird bei uns derzeit offenbar nicht nach dem gießkannenprinzip verteilt. #rofl

den gerade menschen, die solch dämliche spitzen loslassen fühlen sich ja im recht.

lg

Beitrag von pye 09.05.11 - 14:44 Uhr

um gotteswillen...wir haben nen sicherungsgurt im hochstuhl,weil felina immer versucht daraus zu klettern und sonst drohen würde drüber zu fallen...
lass dich nicht unterkriegen...das ist doch nur fürsorglich damit deine kleine sich nicht wehtut :)

Beitrag von hardcorezicke 09.05.11 - 14:50 Uhr

Nein... deswegen bist du keine schlechte mama... du lässt dein kind nicht sitzen und du verhinderst mit dem angurten ja auch nur das rausdrehen... ich täte mein kind auch anschnallen..

und das was deinem mann passiert ist.. kann jedem passieren.. man rechnet ja nicht das sie sich im kinderwagen drehen.. meine hat es zumindest nicht gemacht..

red dir bitte nichts schlechtes ein.. du handelst nur nach gutem gewissen.

LG

Beitrag von paddy-david-lisa 09.05.11 - 14:54 Uhr

Ach quatsch lieber anschnallen bevor Sie noch rausfällt du bist doch keine schlechte Mutter in Gegenteil du denkst nach und handelst bevor schlimmeres passiert.
Lass dir da nix einreden das hast du richtig gemacht ;)#pro

Beitrag von bs171175 09.05.11 - 14:55 Uhr

Hallo
Dann bin ich auch eine ,Zwergin ist auch angeschnallt seit sie nicht mehr in der Hartschale liegt ,und das ist in etwa auch so um den 5 Monat rum gewesen .Sie sitzt auch jetzt noch nicht und liegt aber ohne Gurt würde sie wahrscheinlich 10mal am Tag rausplumpsen und da were ich ja Stammgast in der Notaufnahme.


Also wo ich sichern kann tue ich das auch !!!!!!!

Mach dir nichts draus dumme gibts überall
LG BS mit Wibbelstats

Beitrag von lienschi 09.05.11 - 15:46 Uhr

Ach, lass dir da nix einreden...
du machst genau das Richtige, du sicherst dein Kind vor´m Rausfallen. #pro

Was sollen denn tragende Mütter sagen... die "fesseln" sich ihre Kinder ja fast bewegungsunfähig auf Bauch und Rücken. ;-)

lg, Caro

Beitrag von lintu 09.05.11 - 18:37 Uhr

Hallo,

dann bin ich auch eine schlechte Mutter, da ich unseren auch angurte obwohl er im Kiwa liegt. Mir ist das aber sicherer.

LG Lintu

Beitrag von nine2705 09.05.11 - 22:12 Uhr

quatsch...du bist nur vorsichtig und lieber so als das die kleine maus doch mal raus fällt oder so...sowas muss jeder für sich und nach empfinden entscheiden...:)