Kann man zuviel schlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von engelchen2502 09.05.11 - 14:32 Uhr

hallo mädels,
bisher hab ich mir darüber noch keine gedanken gemacht. eine freundin hat mich aber gestern verunsichert.
mein sohn ist 8,5 monate und schläft sehr viel. er macht vormittag ein schläfchen von 30-40 minuten, dann mittag immer 2 - 2,5 stunden und nachmittag nochmal ne halbe stunde. er geht dann aber auch um 19 uhr ins bett, das fordert er sich ein und ist da wirklich platt.

also im groben ist er immer 2 stunden munter und dann brauch er den schlaf. ist das normal oder kann es da gesundheitliche ursachen für geben?

wie gesagt bisher hab ich mir keine gedanken gemacht weil ich davon ausgehe der eine schläft mehr, der andere brauch kaum schlaf... aber nachdem sie mich auf gesundheit angesprochen hat bin ich bissl verunsichert.
was meint ihr?

Beitrag von lienschi 09.05.11 - 15:35 Uhr

huhu,

ich weiß jetzt nicht, was die Medizin dazu sagt, aber vom Gefühl her würde ich sagen... lass ihn schlafen wann und wieviel er will.

Solange er im wachen Zustand fit ist, normal isst und trinkt und sonst keine Auffälligkeiten zeigt, finde ich viel Schlaf in den ersten 1-2 Lebensjahren vollkommen normal.

Mein Zwerg hat auch immer viel geschlafen und fällt auch jetzt noch (mit 1,5 Jahren) im größten Trubel einfach von 100 auf 0 um und schläft tief und fest, wenn er dass eben braucht.

Bei der nächsten U kannst du den Kinderarzt ja fragen, ob das auch körperliche Ursachen haben kann, dass dein Kleiner so viel schläft und auf was du ggf. achten kannst. Aber extra untersuchen lassen deswegen würde ich ihn nicht.

Wart´s mal ab... in ein paar Monaten wärst du froh, wenn er dir mal tagsüber 2 Stunden am Stück Ruhe gönnen würde. ;-)

lg, Caro

Beitrag von chani79 09.05.11 - 16:44 Uhr

Ich habe auch so einen "Viel-"Schläfer. Ben ist jetzt 9 Monate alt.
Er steht morgens so gegen 7 auf, frühstückt, spielt und geht so gegen halb 9, 9 Uhr wieder schlafen. Meist noch mal ne Stunde oder zwei.
Dann wenn er aufsteht spielen, Mittagessen, danach noch etwas spielen und so gegen 14.30 Uhr geht er wieder schlafen und schläft oft bis 17 Uhr bzw. 17.30 Uhr.
Dann kommt meist der Papa heim, wir essen zu abend, gehen ins Bad, toben noch eine Runde und so gegen 19.30 Uhr geht er wieder schlafen.
Nachts kommt er meist so gegen 3 Uhr und trinkt eine kleine Flasche Tee, bevor er bis morgens wieder weiterschläft.

Manchmal denk ich mir auch, dass Ben viel zu viel schläft... vor allem wo jetzt immer so schönes Wetter ist.
Aber ich denk mir die Zwerge brauchen das einfach noch. Der Körper wächst, der Geist wächst und jeder Tag ist ein neues Abenteuer.

Liebe Grüße
Meli mit seelig schlummernden Ben ;)


Beitrag von sacoma 11.05.11 - 09:09 Uhr

Hallo,

lass dich nicht verunsichern. Es ist normal, dass Kinder unterschiedliche Schlafbedürfnisse haben, wichtig ist, dass sie ganz normal entwickelt sind und durch das Schlafen nichts verpassen!
Meine Große war bis zu ihrem ersten Lebensjahr gefühlte 8 Stunden wach, sie hat nur geschlafen. Sie hatte als 8 Monate altes Baby ein Schlafbedürfnis von mehr als 19 Stunden und hat sich trotzdem ganz normal entwickelt.

Als sie ein Jahr alt war, war das Geschlafe verschwunden, sie hat nicht mal mehr Mittagschlaf gemacht - wahrscheinlich hat sie vorgschlafen #freu.

Meine Zwillinge schlafen auch noch sehr viel, meistens noch 15 Stunden am Tag, sie sind jetzt 16 Wochen alt. Sie brauchen es einfach!
Wir Erwachsenen haben ja auch individuelle Schlafbedürfnisse, ich brauche 5 Stunde Schlaf am Tag, mein Mann braucht mindestens 9 Stunden und auch so unterschiedlich kann es bei Kindern sein!

Mach Dir keine Sorgen und vorallem lass Dich nicht verunsichern!
LG Sacoma

Beitrag von bae 11.05.11 - 10:37 Uhr

mein kleiner ist 15 monate und schläft morgens nach stunden wach sein wieder für 1,5 stunden, dann ist er 3 stunden wach und schläft wieder für 1,5 stunden und dann nach 4 stunden den nachtschlaf. und nahc den 4 stunden ist er echt alle.

mein großer ist 4,5 jahre und schläft mittags noch 1,5 stunden!!!

Beitrag von engelchen2502 12.05.11 - 13:19 Uhr

Danke Euch für die lieben Antworten und die Infos wie es bei Euch so ist. Ich freu mich ja auch sehr das er so gut schläft und keine Probleme damit hat. Und ich denke mir ja auch immer, wenn er müde ist und seinen Schlaf einfordert, dann soll es so sein, es kommen sicher andere Zeiten ;)
Nun mach ich mir auch über gesundheitliche Probleme keinen Kpf mehr. DANKE